Amt für Religionsunterricht der Evangelischen Kirche der Pfalz

Seminarsuche:
EFWI-Nummer: 18EA110004
Termin: 14.02.2018 - 15.02.2018 | Freigegeben

Prostanen ohne Protest

Nach der Veröfentlichung der beiden historichen Bände " Protestanten ohne Protest" die das weitergehende Versagen kirchlicher Aktuere in der Zeit des Nationalsozialismus in unserer Region erforschen, erfolgt für uns einen motivierenden und klaren und klarenden Unterricht zum Thema mit regionalem Bezügen. Dazu werden vom Archiv der Landeskirche historische Materialien zur Verfügung gestellt. In dem Rahmen kann auch geprüft werden, wo zusätzliche eigene Forschungsarbeiten für Sek II-Schülerinnen und Schüler Sinn macht. Zum anderen soll über didaktische Neuansätze gearbeitet werden, nachdem die Zeitzeugen verstorben sind. Gedenkstättenpedagogik, aber auch aktuelle Fragen in postfaktischen Zeiten von AfD-Rhetorik und "Fake-News" in den digitalen Medien können Ausgangspunkte sein, ebenso suchen wir nach spezifischen Zugängen für die BBSn und wiederum für Schülerinnen und Schüler mit Migrationshintergrund, die in ein Basisverstehen der schmerzhaften Anteile unserer Geschichte eingeführt werden sollen. Die Veranstaltung hat Workshopcharakter. Im Januar erfolgt nach Anmeldung ein erster Emailkontakt mit weiteren Informationen.

Die Veranstaltung findet statt:
Landeskirchenrat, Roßmarktstr. 3a, Seminarraum im EG, 67346 Speyer
Es besteht keine Übernachtungsmöglichkeit.

Er werden keine Fahrtkosten übernommen.

Weitere Informationen

Aktueller Status:

Freigegeben

Zielgruppen:

Lehrerinnen und Lehrer

Schularten:

Berufsbildende Schule
Sekundarstufe 1
Sekundarstufe 2

Schwerpunkt:

Sonstige

Organisation

Veranstaltungsart:

Beratung

Fortbildungsart:

Workshop (Auswahl)

Leitung:

Thomas Niederberger

Dozent(en):

Dr. Markus Sasse, Stefan Meissner Dr., Eberhard Dittus

Termin(e)/Uhrzeit(en):

14.02.2018 | 09:30 Uhr - 18:00
15.02.2018 | 09:30 - 15:30
EFWI-Nummer: 18EA440001
Termin: 14.02.2018 | Freigegeben

Miteinander in Bewegung kommen

Kreistänze für Klassen werden vorgestellt und praktisch eingeübt.

Es werden keine Fahrtkosten erstattet.

Weitere Informationen

Aktueller Status:

Freigegeben

Zielgruppen:

Lehrerinnen und Lehrer
Sonstige

Schularten:

Alle Schularten

Schwerpunkt:

Sonstige

Organisation

Veranstaltungsart:

Fortbildung

Fortbildungsart:

Tagung (eintägig)

Leitung:

Rainer Huy

Dozent(en):

Marion Kling

Veranstaltungsort:

Religionspädagogisches Zentrum Speyer
Roßmarktstraße 4
67346 Speyer

Termin(e)/Uhrzeit(en):

14.02.2018 | 15:00 - 18:00

Anmeldung

Anmeldeschluss:

14.02.2018

Gültigkeitsbereich:

regional
EFWI-Nummer: 18EA110001
Termin: 26.02.2018 | Freigegeben

"Digitale Tools & Learningapps im Religionsunterricht

Was den kreativen Umgang von Onlinetools und Apps angeht, sind viele unserer Schülerinnen und Schüler uns längst voraus. Zeit, ein wenig aufzuholen und sich auf den neuesten Stand zu bringen. Welche Onlineangebote oder Smartphoneapps können den Religionsunterricht in der Tat bereichern? Wie setzen wir digitale Tools lernförderlich im Unterricht ein? Wie nutzen wir die digitalen Kompetenzen unserer Schülerinnen und Schüler motivierend für methodisch neue Wege?
Christian Günther, Medienbeauftragter des Amts für Religionsunterricht, führt uns auf dieser Nachmittagskonferenz ein in die Welt des digitalen Lernens. Ganz praxisorientiert probieren wir verschiedene digitale Tools und Learningapps aus und diskutieren ihre Einsatzmöglichkeiten im Unterricht.

Es werden keine Fahrtkosten erstattet.

Weitere Informationen

Aktueller Status:

Freigegeben

Zielgruppen:

Lehrerinnen und Lehrer

Schularten:

Leerer Eintrag
Leerer Eintrag
Leerer Eintrag
Alle Schularten

Schwerpunkt:

Sonstige

Organisation

Veranstaltungsart:

Fortbildung

Fortbildungsart:

Tagung (eintägig)

Dozent(en):

Christian Günther

Veranstaltungsort:

Religionspädagogisches Zentrum Speyer
Roßmarktstraße 4
67346 Speyer

Termin(e)/Uhrzeit(en):

26.02.2018 | 15:00 - 17:30

Anmeldung

Anmeldeschluss:

22.02.2018

Gültigkeitsbereich:

regional
EFWI-Nummer: 18EA110009
Termin: 01.03.2018 | Freigegeben

Konfrontative Pädagogik

Ein einführender Studiengang.
Das gröste Problem von Lehrpersonen und pädagogischen Fachkräften ist gewöhnlich nicht die Vermittlung der Lehrninhalte, sondern der Umgang mit störendem und aggressivem Verhalten. Wir bereiten uns gut vor und halten unseren Unterricht mit viel Herzblut, und was machen unsere Schülerinnen und Schüler? Viele Stören den Unterricht systematich, hindern andere am Lernen, grenzen aus, provozieren, beleidigen, verletzen einander, verweigern die Mitarbeit und verhalten sich uns gegenüber respektlos.
Die Phänomene kennen wir alle.
Wie können wir aber mit diesen Verhaltensweisen umgehen?
Die Referentin unterrichtet an der BBS I Technik Kaiserslautern und ist ausgebildete Coolness- und Antiaggressions-Trainerin. Sie stellt ein Konzept vor, das darauf ausgelegt ist, präventiv solchen Verhaltensweisen entgegenzuwirken und in akuten Fällen effektiv zu reagieren.

ANMELDUNG bitte an: andre.koch@evkirchepfalz.de

Es werden keine Fahrtkosten übernommen.

Weitere Informationen

Aktueller Status:

Freigegeben

Zielgruppen:

Lehrerinnen und Lehrer
Sonstige

Schularten:

Berufsbildende Schule

Schwerpunkt:

Sonstige

Organisation

Veranstaltungsart:

Fortbildung

Fortbildungsart:

Studientag

Leitung:

Andre Koch

Dozent(en):

Nomita Banerji-Gévaudan

Veranstaltungsort:

Religionspädagogisches Zentrum Kaiserslautern
Unionstr. 1
67657 Kaiserslautern

Termin(e)/Uhrzeit(en):

01.03.2018 | 09:00 - 16:30 r

Anmeldung

Anmeldeschluss:

23.02.2018

Gültigkeitsbereich:

regional
EFWI-Nummer: 18EA110003
Termin: 14.03.2018 - 16.03.2018 | Freigegeben

Kurs zum Erwerb der endgültigen Bevollmächtigung für den Evangelischen Religionsunterricht

Nach Abschluss der Zweiten Ausbildungsphase benötigt die Lehrkraft die endgültige Bevollmächtigung, wenn sie die Zweite Staatsprüfung erfolgreich abgelegt hat und mit Religionsunterricht an einer Schule beauftragt wurde. Diese endgültige Vocatio wird von der Landeskirche erteilt, auf deren Gebiet die Schule liegt. Eine dreitägige Vokationstagung befasst sich schwerpunktmäßig mit der inhaltlich-didaktischen Gestalltung des Religions-unterrichts und bietet ein Forum des Erfahrungs-austausches über die Grenzen der Schulart hinweg. Sie schließt mit einem Gottesdienst und der feierlichen Übergabe der Vokationsurkunde.

Detaillierte Informationen zur kirchlichen Bevollmächtigung finden Sie auf www.religionsunterricht-pfalz.de. Dort sind auch die notwendigen Formulare eingestellt.

Eine Anmeldung ist unbedingt erforderlich!. Bitte per Email an religionsunterricht@evkirchepfalz.de

Weitere Informationen

Aktueller Status:

Freigegeben

Zielgruppen:

Lehrerinnen und Lehrer

Schularten:

Alle Schularten

Schwerpunkt:

Sonstige

Organisation

Veranstaltungsart:

Fortbildung

Fortbildungsart:

Kurs (mehrtägig)

Leitung:

Brigitte Beil, Rainer Huy

Veranstaltungsort:

VR-Seminar Zentrum Bad Münster am Stein-Ebernburg
Franz-Schubert-Straße 20
55583 Bad Münster-Ebernburg a.St.

Termin(e)/Uhrzeit(en):

14.03.2018 | 09:00 - 20:30
15.03.2018 | 09:00 - 20:30
16.03.2018 | 09:30 - 14:00

Anmeldung

Anmeldeschluss:

23.02.2018
EFWI-Nummer: 18EA110005
Termin: 16.04.2018 | Freigegeben

An so einen Gott kann ich nicht glauben

Die Beschäftigung mit der Frage, warum ein guter und zugleich allmächtiger Gott Leid zulässt (Theodizeefrage), ist so alt wie die Frage nach Gott selbst. In unserer Veranstaltung sollen einige Antwortversuche auf diese Frage gewarkt werden - wohl wissend, dass es keine abschließende Lösung dafür geben kann. Dabei spielen bibliche Traditionen wie das Hiobbuch ebenso eine Rolle wie aktuelle Überlegungen der Systematischen Theologie, der Humanwissenschaften und der Holocausttheologie. Zugleich werden die Möglichkeiten von Evalution im Unterricht ausgelotet.

ANMELDUNGEN bitte per EMail an:
anita.kiefer@evkrichepfalz.de

Es werden keine Fahrtkosten erstattet.

Weitere Informationen

Aktueller Status:

Freigegeben

Zielgruppen:

Lehrerinnen und Lehrer

Schularten:

Sekundarstufe 2
Sekundarstufe 1

Schwerpunkt:

Sonstige

Organisation

Veranstaltungsart:

Fortbildung

Leitung:

Anita Kiefer

Dozent(en):

Stefan Meissner, Dr.

Veranstaltungsort:

Immanuel-Kant-Gymnasium
Wörthstr. 30
66953 Pirmasens

Termin(e)/Uhrzeit(en):

16.04.2018 | 15:00 - 17:30

Anmeldung

Anmeldeschluss:

09.04.2018

Gültigkeitsbereich:

regional
EFWI-Nummer: 18EA110006
Termin: 02.05.2018 | Freigegeben

An so einen Gott kann ich nicht glauben

Die Beschäftigung mit der Frage, warum ein guter und zugleich allmächtiger Gott Leid zulässt (Theodizeefrage), ist so alt wie die Frage nach Gott selbst. In unserer Veranstalltung sollen einige antwortversuche auf diese Frage gewagt werden - wohl wissend dass es keine abschließende Lösung dafür geben kann. Dabei spielen bibliche Traditionen wie das Hiobbuch ebenso eine Rolle wie aktuelle Überlegungen der Systematischen Theologie, der Humanwissenschaften und der Holocausttheologie.
Zugleich werden die Möglichkeiten von Evaluation im Unterricht ausgelotet.

ANMELDUNGEN bitte per EMail anita.kiefer@evkrichepfalz.de

Es werden keine Fahrtkosten übernommen.

Weitere Informationen

Aktueller Status:

Freigegeben

Zielgruppen:

Lehrerinnen und Lehrer

Schularten:

Sekundarstufe 1
Sekundarstufe 2

Schwerpunkt:

Sonstige

Organisation

Veranstaltungsart:

Fortbildung

Leitung:

Anita Kiefer

Dozent(en):

Stefan Meissner, Dr.

Veranstaltungsort:

EFWI - Protestantisches Bildungszentrum
Butenschoen-Haus
Luitpoldstraße 8
76829 Landau

Termin(e)/Uhrzeit(en):

02.05.2018 | 15:00 - 17:30

Anmeldung

Anmeldeschluss:

16.04.2018

Gültigkeitsbereich:

regional
EFWI-Nummer: 18EA110007
Termin: 02.05.2018 | Freigegeben

An so einen Gott kann ich nicht glauben

Die Beschäftigung mit der Frage, warum ein guter und zugleich allmächtiger Gott Leid zulässt (Theodizeefrage), ist so alt wie die Frage nach Gott selbst. In unserer Veranstalltung sollen einige antwortversuche auf diese Frage gewagt werden - wohl wissend dass es keine abschließende Lösung dafür geben kann. Dabei spielen bibliche Traditionen wie das Hiobbuch ebenso eine Rolle wie aktuelle Überlegungen der Systematischen Theologie, der Humanwissenschaften und der Holocausttheologie.
Zugleich werden die Möglichkeiten von Evaluation im Unterricht ausgelotet.

Die Fortbildung findet statt im:
Prot. Gemeindehaus, Turmstraße 7, 67688 Rodenbach

ANMELDUNGEN bitte per EMail an:
johannes.giel@t-online.de

Weitere Informationen

Aktueller Status:

Freigegeben

Schularten:

Sekundarstufe 1
Sekundarstufe 2

Schwerpunkt:

ÿ<nicht enthaltener Eintrag>

Organisation

Veranstaltungsart:

Fortbildung

Leitung:

Johannes Giel

Dozent(en):

Stefan Meisner, Dr.

Veranstaltungsort:

EFWI - Protestantisches Bildungszentrum
Butenschoen-Haus
Luitpoldstraße 8
76829 Landau

Termin(e)/Uhrzeit(en):

02.05.2018 | 15:00 - 17:30

Anmeldung

Anmeldeschluss:

26.04.2018
EFWI-Nummer: 18EA110008
Termin: 03.05.2018 | Freigegeben

An so einen Gott kann ich nicht glauben

Die Beschäftigung mit der Frage, warum ein guter und zugleich allmächtiger Gott Leid zulässt (Theodizeefrage), ist so alt wie die Frage nach Gott selbst. In unserer Veranstalltung sollen einige antwortversuche auf diese Frage gewagt werden - wohl wissend dass es keine abschließende Lösung dafür geben kann. Dabei spielen bibliche Traditionen wie das Hiobbuch ebenso eine Rolle wie aktuelle Überlegungen der Systematischen Theologie, der Humanwissenschaften und der Holocausttheologie.
Zugleich werden die Möglichkeiten von Evaluation im Unterricht ausgelotet.

ANMELDUNGEN bitte per EMail an:
johannes.giel@t-online.de

Weitere Informationen

Aktueller Status:

Freigegeben

Zielgruppen:

Lehrerinnen und Lehrer

Schularten:

Sekundarstufe 1
Sekundarstufe 2

Organisation

Veranstaltungsart:

Fortbildung

Fortbildungsart:

(leer)

Leitung:

Johannes Giel

Dozent(en):

Stefan Meissner, Dr.

Veranstaltungsort:

Theodor-Heuss-Gymnasium
Freyastr. 10
67059 Ludwigshafen

Termin(e)/Uhrzeit(en):

03.05.2018 | 15:00 - 17:30

Anmeldung

Anmeldeschluss:

26.04.2018

Gültigkeitsbereich:

regional
EFWI-Nummer: 18EA110002
Termin: 14.05.2018 | Freigegeben

Theologisieren mit Kindern und Jugendlichen

Die Nachmittagskonferenz "Theologisieren mit Kindern und Jugendliochen" gibt einen Einblick in die Thematik der Kinder- und Jugendtheologie. Zuerst werden Grundlagen am Beospiel konkreter Unterrichtsaufzeichnungen erläutert. Darüber hinaus werden exemplarisch Methoden des Theologisierens vorgestellt, eingeübt und auf den eigenen Unterricht hin geprüft.
Die Veranstalltung greift damit ein gegenwärtig und brisantes Thema der religionspedagogischen Forschungslandschaft auf und bietet Wege, dem religiösen Traditionsabbruch von Jugendlichen im Unterricht in didaktisch angemessener Weise zu begegnen.

Es werden keine Fahrtkosten erstattet.

Weitere Informationen

Aktueller Status:

Freigegeben

Zielgruppen:

Schülerinnen und Schüler

Schularten:

Alle Schularten

Schwerpunkt:

Sonstige

Organisation

Veranstaltungsart:

Fortbildung

Fortbildungsart:

(leer)

Leitung:

Gabriele Abel

Termin(e)/Uhrzeit(en):

14.05.2018 | 15:00 - 17:30

Anmeldung

Anmeldeschluss:

30.04.2018

Gültigkeitsbereich:

regional
EFWI-Nummer: 18EA440002
Termin: 15.05.2018 | Freigegeben

Fundamentalismus

Manche Schülerinnen und Schüler halten ihre eigenen (religiösen) Denk- und Verhaltensweisen einzig und alleine für richtig und sind nicht bereit, ihre Überzeugung zu hinterfragen. Dabei verweisen sie auf Autoritäten, Schriften (zum Beispiel auf Bibelworte) sowie auf religiöse oder weltanschauliche Ideen, an denen kompromisslos festzuhalten sei. Wir nennen solche Verhaltensweisen „fundamentalistisch“. Der Begriff Fundamentalismus wird in der Alltagskommunikation sehr häufig gebraucht, allerdings oft unscharf und beliebig. So kann es vorkommen, dass ein Mensch, der frei und überzeugt seine Meinung äußert als Fundamentalist beschimpft oder gar mit gewaltbereiten Fundamentalisten gleichgesetzt wird. Was aber unterscheidet einen Menschen mit einem Standpunkt von einem Fundamentalisten? Wie können wir mit fundamentalistischem Verhalten umgehen und wie bahnen wir - auch schon in der Grundschule - einen sachgemäßen Umgang mit der Bibel jenseits fundamentalistischer Verengung an?
Mit dem Fundamentalismus ist der Fanatismus verknüpft. Wir verstehen darunter ein aggressives Eifern für ein Anliegen, das rücksichtlos durchgesetzt werden soll. Eine sozial verträgliche Variante des Fanatismus verkörpert der Fan, der sich mit Interesse und Engagement für eine Sache begeistern kann.
Die Fortbildungsveranstaltung beschäftigt sich mit diesen Phänomenen, beleuchtet weltanschauliche, theologische und psychologische Hintergründe und stellt Unterrichtsideen und Unterrichtsmaterialien für die Grundschule und die Sekundarstufe vor.

Es werden keine Fahrtkosten erstattet.

Weitere Informationen

Aktueller Status:

Freigegeben

Zielgruppen:

Lehrerinnen und Lehrer

Schularten:

Grundschule
Sekundarstufe 1
Sekundarstufe 2

Schwerpunkt:

Sonstige

Organisation

Veranstaltungsart:

Fortbildung

Fortbildungsart:

Tagung (eintägig)

Leitung:

Rainer Huy

Dozent(en):

Rainer Huy

Veranstaltungsort:

Religionspädagogisches Zentrum Speyer
Roßmarktstraße 4
67346 Speyer

Termin(e)/Uhrzeit(en):

15.05.2018 | 15:00 - 18:00

Anmeldung

Anmeldeschluss:

15.05.2018

Gültigkeitsbereich:

regional
EFWI-Nummer: 18EA440003
Termin: 30.05.2018 - 02.06.2018 | Freigegeben

Biblische Erzählfiguren Werkkurs

Menschenfiguren oder ein großes Tier – Ein dreitägiger Werkkurs
Mit den ausdrucksstarken Erzählfiguren können religionspädagogische Einheiten bei Kindern, Jugendlichen und Erwachsenen vielfältig gestaltet werden. Die Figuren helfen, einen anderen Zugang zu biblischen Texten zu finden. Vieles kann mit Körpersprache ausgedrückt werden. Passend zu den Figuren gibt es große und kleine Tiere. In diesem Workshop können Anfänger und Fortgeschrittene entweder 2 bis 3 Erzählfiguren oder ein großes Tier selbst herstellen. Auch weniger geübte Näherinnen und Näher sind herzlich willkommen.

Kurszeiten:
Mittwoch, 30.05. und Fr., 01.06 bis Sa., 02.06.2018:
Mittwoch,15:30 bis 19:30 Uhr
Freitag, 09:00 bis 19:00 Uhr;
Samstag, 09:00 bis 13:00 Uhr.

Es fallen Kursgebühren in Höhe vom 45 € sowie
Materialkosten an: Figuren (Gr. 1-3): 28 €,
Kinder (Gr. 4-5): 25 €, Kinder (Größe 6): 18 €,
Esel: 26 €, Ochse: 27 €, Pferd: 28 €, Kamel: 28

Eine Anmeldung ist erforderlich!
Begrenzte Teilnehmerzahl.

Es werden keine Fahrtkosten erstattet.

Weitere Informationen

Aktueller Status:

Freigegeben

Zielgruppen:

Lehrerinnen und Lehrer
Pädagogische Fachkräfte

Schularten:

Grundschule
Förderschule
Primarstufe
Sekundarstufe 1

Schwerpunkt:

Sonstige

Organisation

Veranstaltungsart:

Fortbildung

Fortbildungsart:

Kurs (mehrtägig)

Leitung:

Rainer Huy

Dozent(en):

Charlotte Schury

Veranstaltungsort:

Religionspädagogisches Zentrum Speyer
Roßmarktstraße 4
67346 Speyer

Termin(e)/Uhrzeit(en):

30.05.2018 | 15:30 - 19:30
01.06.2018 | 09:00 Uhr - 19:00
02.06.2018 | 09:00 Uhr - 13:00

Anmeldung

Anmeldeschluss:

02.05.2018

Gültigkeitsbereich:

regional