Seminare unserer Mitveranstalter

Mitveranstalter des EFWI sind landeskirchliche religionspädagogische Ämter, Institute, Schulreferate und Zentren sowie die Gemeinschaft Evangelischer Erzieher e.V. (GEE), die sich mit ihren Veranstaltungen an Lehrkräfte aus Rheinland-Pfalz wenden.

Die Angebote der Mitveranstalter richten sich überwiegend an Lehrkräfte im regionalen Einzugsbereich der jeweiligen Stelle.

Ab sofort können Sie sich wieder unter Opens external link in new windowhttps://evewa.bildung-rp.de online zu allen Veranstaltungen anmelden. Bitte geben Sie bei evewa (Fortbildung Online) unter Suche den Titel oder die Veranstaltungsnummer ein.

Das Fahrtkostenabrechnungs-Formular für Teilnehmerinnen und Teilnehmer kann hier heruntergeladen werden.

 

Den Überblick über unsere Veranstaltungen können Sie als PDF downloaden: 2. Halbjahr 2017 | 1. Halbjahr 2018

 

 

Seminarsuche:
EFWI-Nummer: 18ER440002
Termin: 24.04.2018 | Findet statt

Mit kreativen Methoden biblische Geschichten erzählen

Der Religionsunterricht lebt davon, dass die alten Geschichten erzählt und erfahren werden. Wie das gehen kann, soll in der Veranstaltung gezeigt und selbst für die eigene Praxis erprobt werden. Biblische Geschichten – auch bezogen auf das Kirchenjahr – können anschaulich werden u.a. durch Godly Play, biblische Erzählfiguren, Standbilder, Story bags oder Legematerialien.

Weitere Informationen

Aktueller Status:

Findet statt

Zielgruppen:

Fachlehrerinnen und Fachlehrer

Schularten:

Primarstufe

Schwerpunkt:

Lehrpläne und Bildungsstandards in den Fächern, Kompetenzorientierung

Organisation

Veranstaltungsart:

Fortbildung

Fortbildungsart:

Tagung (eintägig)

Leitung:

Nadine Hofmann-Driesch

Dozent(en):

Beate Wiegand

Veranstaltungsort:

Religionspädagogisches Institut
der EKKW und der EKHN
Am Gonsenheimer Spieß 1
55122 Mainz

Termin(e)/Uhrzeit(en):

24.04.2018 | 10:00 - 13:00
EFWI-Nummer: 18ER220010
Termin: 25.04.2018 | Findet Statt

Theologisches Basismodul 1: Väter- und Müttergeschichten

Die Schulreferate Altenkirchen/Wied und Koblenz sowie das RPI Nassau starten 2018 in Kooperation eine Reihe »Theologische Basismodule«.
Die theologischen Basismodule sollen die Möglichkeit geben, im Studium erworbenes Wissen aufzufrischen, zu erfahren, was derzeit in der theologischen Wissenschaft zu bestimmten Themen gedacht wird und gemeinsam über die lebensweltliche Bedeutung der Themen für heutige Kinder und Jugendliche nachzudenken.
Wir starten im Basismodul 1 mit den Väter- und Müttererzählungen aus dem 1. Buch Mose. In Basismodul 2 werden die alttestamentlichen Propheten im Zentrum stehen und in Basismodul 3 die alttestamentliche Weisheit. Weiter wird es gehen mit Themen aus dem Neuen Testament, geplant sind Wundererzählungen, der Apostel Paulus und die Offenbarung des Johannes. Die Basismodule sind thematisch jeweils in sich abgeschlossen und können auch einzeln besucht werden.
Die Väter- und Müttererzählungen, die im 1. Buch Mose Kapitel 12ff. stehen, sind als Familiengeschichte konzipiert. In den Erzählungen von Abraham und Sarah,

von Isaak und Rebekka, von Jakob, Lea und Rahel geht es um Eifersucht und Neid, um Mut und Feigheit, um Streit zwischen Brüder und andere familiäre Konstellationen und Erfahrungen mehr. Und es darum, wie Gott Menschen auf ihrem Weg nahekommt und sie begleitet. Als Familiengeschichten sind die Väter- und Müttererzählungen unmittelbar anschlussfähig an die lebensweltlichen Erfahrungen von Kindern und Jugendlichen heute.
Wir laden ein, bekannte Erzählungen neu zu entdecken und sich von weniger bekannten überraschen zu lassen.
Ort:
Gemeindehaus der evangelischen Kirchengemeinde Höhr-Grenzhausen Teplitz-Schönauer Straße 2
56203 Höhr- Grenzhausen

Weitere Informationen

Aktueller Status:

Findet Statt

Zielgruppen:

Fachlehrerinnen und Fachlehrer
Lehrerinnen und Lehrer

Schularten:

Alle Schularten

Schwerpunkt:

ÿ<nicht enthaltener Eintrag>

Organisation

Veranstaltungsart:

Fortbildung

Fortbildungsart:

Tagung (eintägig)

Leitung:

Dr. Dr. Anja Angela Diesel, Martin Autschbach, Nadine Hofmann-Driesch, Dr. Michaela Bauks

Termin(e)/Uhrzeit(en):

25.04.2018 | 10:00 - 16:00
EFWI-Nummer: 18ER440012
Termin: 26.04.2018 - 27.04.2018 | Findet Statt

Jahreskonferenz für Fachsprecher Gymnasium/ Sek. II (Süd): Theologisieren mit Jugendlichen

Im Hintergrund dieses Konzepts steht die Einsicht, dass Jugendliche als theologische Subjekte ernst zu nehmen sind und es nicht nur eine Theologie für Jugendliche, sondern auch von und mit Jugendlichen gibt. Wie kann ein solcher Dialog von und mit Jugendlichen über Themen der Theologie gestaltet werden? Welche Erfahrungen und Modelle liegen dazu mittlerweile vor?
Referent ist Prof. Dr. Hartmut Rupp. Er ist Honorarprofessor an der Universität Heidelberg und der Ev. Hochschule Freiburg und war bis zu seiner Pensionierung Direktor des RPI der Ev. Kirche in Baden.
Daneben stehen bei der Konferenz aktuelle bildungspolitische Fragen, Informationen zum Landesabitur und zur Situation des RU usw. auf der Tagesordnung.
Ein Angebot für Sekundarstufe II
Ort: Martin-Niemöller-Haus
Am Eichwaldsfeld 3, 61389 Schmitten-Arnoldshain
Leitung: Dr. Jochen Walldorf, RPI Gießen
Christian Marker, RPI Fulda
Referent/-in: Prof. Dr. Hartmut Rupp, Universität Heidelberg
VA-Nummer: 180426-Wa-GI
Anmeldung: RPI Gießen, Anmeldeschluss: 19.04.2017
LA-Nr.: 0179155101

Weitere Informationen

Aktueller Status:

Findet Statt

Zielgruppen:

Fachberaterinnen und Fachberater

Schularten:

Sekundarstufe 2

Schwerpunkt:

Lehrpläne und Bildungsstandards in den Fächern, Kompetenzorientierung

Organisation

Veranstaltungsart:

Fortbildung

Fortbildungsart:

Kurs (mehrtägig)

Dozent(en):

Hartmut Rupp

Termin(e)/Uhrzeit(en):

26.04.2018 | 15:00 - 19:00
27.04.2018 | 08:00 - 15:00
EFWI-Nummer: 18ER220005
Termin: 26.04.2018 | Findet Statt

Aufeinander zugehen - Gemeinsam Schätze teilen - Ökumenidcher Religionslehr/-innenertag zum interreligiösen Lernen

Die Welt rückt näher zusammen. Kinder und Jugendliche begegnen früh anderen Kulturen und Religionen. Der Studientag „Interreligiöses Lernen“ hilft, diese auf solche Begegnungen vorzubereiten.
Exemplarisch werden die Religionen der Welt betrachtet, das Judentum und der Islam, aber auch fernöstliche Religionen, die immer mehr in unserem Alltag auftauchen. Exemplarisch wird geklärt: Welche religiösen Fragen stellen Kinder überall auf der Welt und welche Antworten geben Weltreligionen? Was sollten Kinder von der Religion des anderen kennen (z.B. Symbole, Gebetshäuser, Fest im Jahr und im Leben, heilige Schriften, wie andere beten)? Ein Projekt wird vorgestellt, bei der Geschichten aus der Bibel und dem Koran, die von denselben Personen erzählen (Abraham-Ibrahim; Jusuf-Josef; Mose-Musa; Jesus-Isa), miteinander erzählt werden.
Dann wird Praxisfragen nachgegangen: Worauf muss ich bei Kindern achten, wenn sie unterschiedlichen Religionen angehören (z.B. Fastenzeiten, Speisevorschriften und Feste)?
Da im Miteinander der Kulturen und Religionen auch einiges beachtet werden sollte, gibt es Übungen zu der Frage: Welche Schwierigkeiten gibt es, und wie gehe ich damit um? Schließlich werden Konzepte überprüft, die der Frage nachgehen: Wie kann man miteinander in der Schule feiern und beten?

Weitere Informationen

Aktueller Status:

Findet Statt

Zielgruppen:

Lehrerinnen und Lehrer

Schularten:

Grundschule
Sekundarstufe 1

Schwerpunkt:

Lehrpläne und Bildungsstandards in den Fächern, Kompetenzorientierung

Organisation

Veranstaltungsart:

Fortbildung

Fortbildungsart:

Tagung (eintägig)

Leitung:

Nadine Hofmann-Driesch, Dr. Katharina Sauer, Michael Landgraf

Veranstaltungsort:

Forum St. Peter Montabaur
Auf dem Kalk 9
56410 Montabaur

Termin(e)/Uhrzeit(en):

26.04.2018 | 09:00 - 16:00
EFWI-Nummer: 18EA220005
Termin: 27.04.2018 | Findet Statt

Entspannung in den Schulalltag integrieren

Ruhig. Gelassen. Fokussiert - so lernt man am besten. Doch wie schafft man es, als Lehrkraft im hektischen Schulalltag entspannt zu sein und es zu bleiben= Wie kann man die Schüler unterstützen, entspannt und aufmerksam zu lernen? Anhand konkreter Situationen werden in diesem Tageskurs Methoden zur Gestaltung einer entspannten und konzentrierten Lehr- Lern- Atmosphäre vorgestellt und erprobt.
Die Teilnehmenden lernen, wie sich Übungen aus dem Autogenen Training, der Meditation, Atemtechniken und achtsame Bewegung nutzen lassen, um typische Herausforderungen wie Unruhe im Klassensaal, Prüfungsvorbereitung und Tests, Ermüdung und Konzentrationsverlust positiv beeinflussen lassen.

Referentin: Silke Steinbach

Bitte bequeme Kleidung mitbringen!

Weitere Informationen

Aktueller Status:

Findet Statt

Zielgruppen:

Fachlehrerinnen und Fachlehrer
Pädagogische Fachkräfte
Sonstige

Schularten:

Sekundarstufe 1
Sekundarstufe 2

Schwerpunkt:

Lernen, herausforderndes Verhalten

Organisation

Veranstaltungsart:

Fortbildung

Fortbildungsart:

Studientag

Dozent(en):

Gisela Scherer, Monika Schuster

Veranstaltungsort:

Haus Maria Rosenberg
Katholische Bildungsstätte der Diözese Speyer
Rosenbergstraße 22
67714 Waldfischbach-Burgalben

Termin(e)/Uhrzeit(en):

27.04.2018 | 09:30 - 16:30
EFWI-Nummer: 18ES330006
Termin: 27.04.2018 - 28.04.2018 | Freigegeben

AG der Pfarrer/innen an Berufsbildenden Schulen im Kirchenkreis Koblenz

In diesem Jahr steht die AG unter dem Thema „Schulseelsorge“ und der „Sorge um die eigene Seele“. Am Freitag werden wir Ideen, Möglichkeiten und gelungene Beispiele aus der Praxis vorstellen und überlegen, was jede/r in seinem Rahmen umsetzten kann. Auch werden wir Möglichkeiten erarbeiten, die im Rahmen der Schulseelsorge als Projekte initiiert werden können, unter den Bedingungen, die jede/r an seiner Schule hat.
Der Samstag steht ganz im Zeichen der Sorge um die eigene Seele. Dazu findet noch eine genauere Absprache statt. Soll es mehr in Richtung Supervision oder eher in Richtung kollegiale Fallberatung gehen?

Weitere Informationen

Aktueller Status:

Freigegeben

Schularten:

Berufsbildende Schule

Schwerpunkt:

Sonstige

Organisation

Veranstaltungsart:

Fortbildung

Fortbildungsart:

Kurs (mehrtägig)

Leitung:

Ute Lohmann

Veranstaltungsort:

Forum Vinzenz Pallotti, Begegnungs- und Bildungsstätte
Pallottistraße 3
56179 Vallendar

Termin(e)/Uhrzeit(en):

27.04.2018 | 15:00 - 16:00
28.04.2018 | 15:00 - 16:00

Anmeldung

Anmeldeschluss:

Ohne Anmeldeschluss

Gültigkeitsbereich:

landesweit
EFWI-Nummer: 18ES110008
Termin: 28.04.2018 | Freigegeben

Godly Play - Schnupperkurs

Godly Play ist ein religionspädagogischer Ansatz, der sich an der Pädagogik Maria Montessoris orientiert.
In diesem Kurs lernen wir den Aufbau einer
Godly-Play-Einheit kennen.
Das Konzept wird vorgestellt:
1. durch das Erzählen im Godly-Play-Stil und
2. durch das anschließende Ergründungsgespräch.
Es werden Geschichten aus verschiedenen Genres erzählt.

Weitere Informationen

Aktueller Status:

Freigegeben

Zielgruppen:

Fachlehrerinnen und Fachlehrer

Schularten:

Förderschule

Schwerpunkt:

Sonstige

Organisation

Veranstaltungsart:

Fortbildung

Fortbildungsart:

Tagung (eintägig)

Leitung:

Ewald Schulz

Veranstaltungsort:

Paul-Schneider-Haus
Klostergasse 8
55469 Simmern

Termin(e)/Uhrzeit(en):

28.04.2018 | 14:00 - 18:00
EFWI-Nummer: 18ES110009
Termin: 02.05.2018 | Ausgefallen

Menschenrecht Arbeit - Menschengerechte Arbeit

Kürzere, flexiblere Arbeitszeiten, Lohnausgleich, gerechter Lohn, Zeitverträge, Globalisierung, Selbstverwirklichung, Rente, Altersvorsorge – all dies sind nur wenige Schlagworte, die die Gesellschaft in Bezug auf die Arbeitswelt und das alltägliche Leben beschäftigen.
Am 4. Mai 2018 wäre Karl Marx 200 Jahre geworden. Seine Zeit war stark geprägt von sozialen und wirtschaftlichen Umbrüchen. Inwieweit konnte Marx in seiner Zeit wirken und welche Konsequenzen ziehen wir heute als Kirche aus seinen Ansichten.
Im Gespräch wollen wir uns Gedanken zu anthropologischen und sozialethischen Fragen Karl Marx’ machen und sie in den Kontext biblisch-theologischer Überlegungen stellen. Dabei beschäftigen wir uns auch mit Texten, die als Bausteine im Unterricht eingesetzt werden können.

Weitere Informationen

Aktueller Status:

Ausgefallen

Zielgruppen:

Lehrerinnen und Lehrer

Schularten:

Berufsbildende Schule

Schwerpunkt:

Sonstige

Organisation

Veranstaltungsart:

Fortbildung

Fortbildungsart:

Tagung (eintägig)

Leitung:

Ekkehard Lagoda

Dozent(en):

Jürgen Widera

Veranstaltungsort:

Dietrich-Bonhoeffer-Haus
Kurhausstraße 6
55543 Bad Kreuznach

Termin(e)/Uhrzeit(en):

02.05.2018 | 15:00 - 18:00
EFWI-Nummer: 18EA110006
Termin: 02.05.2018 | Freigegeben

An so einen Gott kann ich nicht glauben

Die Beschäftigung mit der Frage, warum ein guter und zugleich allmächtiger Gott Leid zulässt (Theodizeefrage), ist so alt wie die Frage nach Gott selbst. In unserer Veranstalltung sollen einige antwortversuche auf diese Frage gewagt werden - wohl wissend dass es keine abschließende Lösung dafür geben kann. Dabei spielen bibliche Traditionen wie das Hiobbuch ebenso eine Rolle wie aktuelle Überlegungen der Systematischen Theologie, der Humanwissenschaften und der Holocausttheologie.
Zugleich werden die Möglichkeiten von Evaluation im Unterricht ausgelotet.

ANMELDUNGEN bitte per EMail anita.kiefer@evkrichepfalz.de

Es werden keine Fahrtkosten übernommen.

Weitere Informationen

Aktueller Status:

Freigegeben

Zielgruppen:

Lehrerinnen und Lehrer

Schularten:

Sekundarstufe 1
Sekundarstufe 2

Schwerpunkt:

Sonstige

Organisation

Veranstaltungsart:

Fortbildung

Leitung:

Anita Kiefer

Dozent(en):

Stefan Meissner, Dr.

Veranstaltungsort:

EFWI - Protestantisches Bildungszentrum
Butenschoen-Haus
Luitpoldstraße 8
76829 Landau

Termin(e)/Uhrzeit(en):

02.05.2018 | 15:00 - 17:30
EFWI-Nummer: 18EA110007
Termin: 02.05.2018 | Freigegeben

An so einen Gott kann ich nicht glauben

Die Beschäftigung mit der Frage, warum ein guter und zugleich allmächtiger Gott Leid zulässt (Theodizeefrage), ist so alt wie die Frage nach Gott selbst. In unserer Veranstalltung sollen einige antwortversuche auf diese Frage gewagt werden - wohl wissend dass es keine abschließende Lösung dafür geben kann. Dabei spielen bibliche Traditionen wie das Hiobbuch ebenso eine Rolle wie aktuelle Überlegungen der Systematischen Theologie, der Humanwissenschaften und der Holocausttheologie.
Zugleich werden die Möglichkeiten von Evaluation im Unterricht ausgelotet.

Die Fortbildung findet statt im:
Prot. Gemeindehaus, Turmstraße 7, 67688 Rodenbach

ANMELDUNGEN bitte per EMail an:
johannes.giel@t-online.de

Weitere Informationen

Aktueller Status:

Freigegeben

Schularten:

Sekundarstufe 1
Sekundarstufe 2

Schwerpunkt:

ÿ<nicht enthaltener Eintrag>

Organisation

Veranstaltungsart:

Fortbildung

Leitung:

Johannes Giel

Dozent(en):

Stefan Meisner, Dr.

Veranstaltungsort:

EFWI - Protestantisches Bildungszentrum
Butenschoen-Haus
Luitpoldstraße 8
76829 Landau

Termin(e)/Uhrzeit(en):

02.05.2018 | 15:00 - 17:30

Anmeldung

Anmeldeschluss:

26.04.2018
EFWI-Nummer: 18ES220008
Termin: 03.05.2018 - 16.05.2018 | Findet Statt

Suchtprobleme Jugendlicher

Nähere Informationen über Horst Schneider, Kreisverwaltung, horst.schneider@kreis-ak.de

Weitere Informationen

Aktueller Status:

Findet Statt

Zielgruppen:

Lehrerinnen und Lehrer

Schularten:

Gymnasium
Integrierte Gesamtschule
Berufsbildende Schule

Schwerpunkt:

Lernen, herausforderndes Verhalten

Organisation

Veranstaltungsart:

Fortbildung

Fortbildungsart:

Studientag

Termin(e)/Uhrzeit(en):

03.05.2018 | 15:00 - 17:30
16.05.2018 | 19:00 - 21:00
EFWI-Nummer: 18EA990008
Termin: 03.05.2018 - 07.06.2018 | Findet Statt

Studientage Raum der Stille"

Interne Fortbildung: 2 Studientage zum "Raum der Stille"

Referenten: Anitag Kiefer und Uwe Schutte

Weitere Informationen

Aktueller Status:

Findet Statt

Zielgruppen:

Kollegiumsgruppe

Schularten:

Integrierte Gesamtschule

Schwerpunkt:

Sonstige

Organisation

Veranstaltungsart:

Fortbildung

Fortbildungsart:

Kurs (mehrtägig)

Dozent(en):

Uwe Schutte

Veranstaltungsort:

Integrierte Gesamtschule
Daniel-Theysohn-Schule
Karl-Stöß-Ring 2a
67714 Waldfischbach-Burgalben

Termin(e)/Uhrzeit(en):

03.05.2018 | 13:30 - 15:30
07.06.2018 | 13:30 - 15:30
EFWI-Nummer: 18ES330013
Termin: 03.05.2018 - 04.05.2018 | Storniert

Reden zwischen Tür und Angel

Das Kurzgespräch in Schulseelsorge und Beratung – Grundkurs nach den
Ausbildungsrichtlinien der AgK „Haben Sie kurz Zeit?“ „Kann ich Sie
kurz sprechen …“ „Frau L., wissen Sie, dass mit … kann so nicht weiter
gehen …“ Im beruflichen Alltag gibt es viele Situationen, wo Menschen
sich nicht zum Gespräch verabreden, sondern in flüchtigen Momenten das
Gespräch suchen.
Die Beiläufigkeit dieser Gesprächssituationen lässt oft bewährte
beraterische und seelsorgliche Gesprächstechniken und –methoden nicht zur Anwendung kommen, so dass auf beiden Seiten Frust entsteht.
In der Methode ‚Kurzgespräch‘ wird auf eben diese Gesprächssituationen
eingegangen. Der Ansatz ist ziel-, ressourcen- und lösungsorientiert; der Schlüssel findet sich in der Sprache.
Im Wechsel von konzentrierter Theorievermittlung und praktischen
Übungen mit Rollenspielen wird im Grundkurs das Spezifikum des
Kursgespräches eingeübt und trainiert. Dabei geht es um den anderen Ansatz, der sich rein an der Sprache orientiert und den Berater daher besonders herausfordert. Ist nach entsprechender Übung das Umdenken gelungen, werden für alle Seiten bereichernde Gespräche geführt werden.
Der Grundkurs besteht aus zwei Modulen:
Modul 1 - Do. 03.05, 10.00 Uhr und Fr 04.05.2018, 18.00 Uhr
Modul 2 - Mo 27.08., 10.00 Uhr und Di 28.08.2018, 18.00 Uhr

Teilnehmerbeitrag (gesamt) 210 €

Weitere Informationen

Aktueller Status:

Storniert

Zielgruppen:

Kollegium

Schularten:

Alle Schularten

Schwerpunkt:

Kommunikation, Kooperation, Teamarbeit und Beratung

Organisation

Veranstaltungsart:

Fortbildung

Fortbildungsart:

Kurs (mehrtägig)

Dozent(en):

Ute Lohmann

Veranstaltungsort:

Robert Schuman Haus / Katholische Akademie
Auf der Jüngt 1
54293 Trier

Termin(e)/Uhrzeit(en):

03.05.2018 | 10:00 - 18:00
04.05.2018 | 10:00 - 18:00
EFWI-Nummer: 18EA330005
Termin: 03.05.2018 | Findet Statt

Gar nicht so fern

Wir begegnen bei uns Buddhas und Hindu-Göttern im Baumarkt, Yoga und Ayurveda als Heilmethode oder dem Holi-Fest als farbigem Party-Event. Auch besuchen Kinder aus Ostasien unsere Schulen, die den Religionen Hinduismus, Buddhismus oder den Religionen Chinas angehören, in denen ein anderes Bild von Gott und der Welt vermittelt wird. Der ewige Kreislauf des Lebens und dessen Ordnung sowie die Suche nach Erlösung aus der materiellen Welt sind wesentliche Elemente dieser Religionen.

Die Veranstaltung bietet eine thematische Einführung sowie eine Vielzahl von Ideen für den Unterricht der Primar- und Sekundarstufe.

Weitere Informationen

Aktueller Status:

Findet Statt

Zielgruppen:

Außerschulische Fachkräfte
Fachlehrerinnen und Fachlehrer
Lehrerinnen und Lehrer
Pädagogische Fachkräfte
Sonstige

Schularten:

Förderschule
Grundschule
Sekundarstufe 1

Schwerpunkt:

Sonstige

Organisation

Veranstaltungsart:

Fortbildung

Fortbildungsart:

Arbeitsgemeinschaft

Leitung:

Brigitte Beil

Dozent(en):

Michael Landgraf

Veranstaltungsort:

Horst Eckel Haus
Lehnstraße 16
66869 Kusel

Termin(e)/Uhrzeit(en):

03.05.2018 | 15:00 - 18:00

Anmeldung

Anmeldeschluss:

02.05.2018

Gültigkeitsbereich:

regional
EFWI-Nummer: 18ES220011
Termin: 03.05.2018 | Findet Statt

Einschulungs- und Abschlussgottesdienste

Kreativteam: Brigitte Puderbach und Ute Marx-Schierhorn

Weitere Informationen

Aktueller Status:

Findet Statt

Zielgruppen:

Lehrerinnen und Lehrer

Schularten:

Grundschule
Förderschule

Schwerpunkt:

Lernen, herausforderndes Verhalten

Organisation

Veranstaltungsart:

Fortbildung

Fortbildungsart:

Studientag

Termin(e)/Uhrzeit(en):

03.05.2018 | 15:00 - 17:30

Anmeldung

Anmeldeschluss:

28.04.2018

Gültigkeitsbereich:

landesweit
EFWI-Nummer: 18EA110008
Termin: 03.05.2018 | Freigegeben

An so einen Gott kann ich nicht glauben

Die Beschäftigung mit der Frage, warum ein guter und zugleich allmächtiger Gott Leid zulässt (Theodizeefrage), ist so alt wie die Frage nach Gott selbst. In unserer Veranstalltung sollen einige antwortversuche auf diese Frage gewagt werden - wohl wissend dass es keine abschließende Lösung dafür geben kann. Dabei spielen bibliche Traditionen wie das Hiobbuch ebenso eine Rolle wie aktuelle Überlegungen der Systematischen Theologie, der Humanwissenschaften und der Holocausttheologie.
Zugleich werden die Möglichkeiten von Evaluation im Unterricht ausgelotet.

ANMELDUNGEN bitte per EMail an:
johannes.giel@t-online.de

Weitere Informationen

Aktueller Status:

Freigegeben

Zielgruppen:

Lehrerinnen und Lehrer

Schularten:

Sekundarstufe 1
Sekundarstufe 2

Organisation

Veranstaltungsart:

Fortbildung

Fortbildungsart:

(leer)

Leitung:

Johannes Giel

Dozent(en):

Stefan Meissner, Dr.

Veranstaltungsort:

Theodor-Heuss-Gymnasium
Freyastr. 10
67059 Ludwigshafen

Termin(e)/Uhrzeit(en):

03.05.2018 | 15:00 - 17:30

Anmeldung

Anmeldeschluss:

26.04.2018

Gültigkeitsbereich:

regional
EFWI-Nummer: 18EA110010
Termin: 06.05.2018 - 10.05.2018 | Freigegeben

Studienfahrt nach Belgien

Eine Studienreise des Verbandes der Religionslehrerinnen und Religionslehrer an berufsbildenen Schulen.

Veranstalter: Verband der Religionslehrerinnen und Religionslehrer an berufsbildenden Schulen.

Weitere Informationen

Aktueller Status:

Freigegeben

Zielgruppen:

Lehrerinnen und Lehrer

Schularten:

Berufsbildende Schule

Schwerpunkt:

Sonstige

Organisation

Veranstaltungsart:

Fortbildung

Fortbildungsart:

(leer)

Termin(e)/Uhrzeit(en):

06.05.2018 | 09:00 - 18:00
07.05.2018 | 09:00 - 18:00 r
08.05.2018 | 09:00 - 18:00
09.05.2018 | 09:00 - 18:00
10.05.2018 | 09:00 - 18:00
EFWI-Nummer: 18EA220003
Termin: 08.05.2018 | Findet Statt

Kinder fragen nach dem Himmel

Eine kleine philosophische und theologische Entdeckungsreise zum Begriff „Himmel“.
Was ist der Wolkenhimmel, und was ist der Gotteshimmel? Was ist das Himmelreich? Und wenn es das gibt, gibt es dieses Himmelreich auch schon auf Erden?
Mit Pip, einem Bilderbuchjungen, gehen die Kinder der Frage nach: Wie groß ist der Himmel und entdecken: Der Himmel ist da, wo die Liebe ist.

Weitere Informationen

Aktueller Status:

Findet Statt

Zielgruppen:

Lehrerinnen und Lehrer

Schularten:

Grundschule
Förderschule

Schwerpunkt:

Lernen, herausforderndes Verhalten

Organisation

Veranstaltungsart:

Fortbildung

Fortbildungsart:

Arbeitsgemeinschaft

Dozent(en):

Gisela Scherer

Veranstaltungsort:

Religionspädagogisches Zentrum Kaiserslautern
Unionstr. 1
67657 Kaiserslautern

Termin(e)/Uhrzeit(en):

08.05.2018 | 15:30 - 18:00

Anmeldung

Anmeldeschluss:

04.05.2018

Gültigkeitsbereich:

regional
EFWI-Nummer: 18EA110002
Termin: 14.05.2018 | Freigegeben

Theologisieren mit Kindern und Jugendlichen

Die Nachmittagskonferenz "Theologisieren mit Kindern und Jugendliochen" gibt einen Einblick in die Thematik der Kinder- und Jugendtheologie. Zuerst werden Grundlagen am Beospiel konkreter Unterrichtsaufzeichnungen erläutert. Darüber hinaus werden exemplarisch Methoden des Theologisierens vorgestellt, eingeübt und auf den eigenen Unterricht hin geprüft.
Die Veranstalltung greift damit ein gegenwärtig und brisantes Thema der religionspedagogischen Forschungslandschaft auf und bietet Wege, dem religiösen Traditionsabbruch von Jugendlichen im Unterricht in didaktisch angemessener Weise zu begegnen.

Die Veranstatlung findet statt:
Bibelhaus Neustadt e.V.
Stiftstraße 23
67434 Neustadt an der Weinstrasse

Es werden keine Fahrtkosten erstattet.

Weitere Informationen

Aktueller Status:

Freigegeben

Zielgruppen:

Schülerinnen und Schüler

Schularten:

Alle Schularten

Schwerpunkt:

Sonstige

Organisation

Veranstaltungsart:

Fortbildung

Fortbildungsart:

(leer)

Leitung:

Gabriele Abel

Termin(e)/Uhrzeit(en):

14.05.2018 | 15:00 - 17:30

Anmeldung

Anmeldeschluss:

30.04.2018

Gültigkeitsbereich:

regional
EFWI-Nummer: 18ER110006
Termin: 15.05.2018 | Findet Statt

Wo wohnt eigentlich Gott?

Mit Kindern über ihre Gottesvorstellungen und biblischen Gottesbildern ins Gespräch kommen. Dieses Angebot bietet die Möglichkeit durch die Methode des Reisetagebuches (Ruf/Gallin) auch in heterogenen und sozial herausfordernden Lerngruppen Religionsunterricht differenziert und für die Kinder bedeutsam zu gestalten. Bei der Gestaltung dieser kompetenzorientierten Lernumgebung werden auch verschiedene Zugangsmöglichkeiten der inklusiven Didaktik anschaulich umgesetzt. Wie das gehen kann, soll in dieser Veranstaltung gezeigt und selbst erprobt werden.

Weitere Informationen

Aktueller Status:

Findet Statt

Zielgruppen:

Lehrerinnen und Lehrer

Schularten:

Grundschule
Sekundarstufe 1

Schwerpunkt:

Lehrpläne und Bildungsstandards in den Fächern, Kompetenzorientierung

Organisation

Veranstaltungsart:

Fortbildung

Fortbildungsart:

Studientag

Leitung:

Susanne Gärtner

Veranstaltungsort:

Religionspädagogisches Institut
der EKKW und der EKHN
Am Gonsenheimer Spieß 1
55122 Mainz

Termin(e)/Uhrzeit(en):

15.05.2018 | 09:00 - 13:30

Anmeldung

Anmeldeschluss:

08.05.2018

Gültigkeitsbereich:

regional
EFWI-Nummer: 18EA440002
Termin: 15.05.2018 | Freigegeben

Fundamentalismus

Manche Schülerinnen und Schüler halten ihre eigenen (religiösen) Denk- und Verhaltensweisen einzig und alleine für richtig und sind nicht bereit, ihre Überzeugung zu hinterfragen. Dabei verweisen sie auf Autoritäten, Schriften (zum Beispiel auf Bibelworte) sowie auf religiöse oder weltanschauliche Ideen, an denen kompromisslos festzuhalten sei. Wir nennen solche Verhaltensweisen „fundamentalistisch“. Der Begriff Fundamentalismus wird in der Alltagskommunikation sehr häufig gebraucht, allerdings oft unscharf und beliebig. So kann es vorkommen, dass ein Mensch, der frei und überzeugt seine Meinung äußert als Fundamentalist beschimpft oder gar mit gewaltbereiten Fundamentalisten gleichgesetzt wird. Was aber unterscheidet einen Menschen mit einem Standpunkt von einem Fundamentalisten? Wie können wir mit fundamentalistischem Verhalten umgehen und wie bahnen wir - auch schon in der Grundschule - einen sachgemäßen Umgang mit der Bibel jenseits fundamentalistischer Verengung an?
Mit dem Fundamentalismus ist der Fanatismus verknüpft. Wir verstehen darunter ein aggressives Eifern für ein Anliegen, das rücksichtlos durchgesetzt werden soll. Eine sozial verträgliche Variante des Fanatismus verkörpert der Fan, der sich mit Interesse und Engagement für eine Sache begeistern kann.
Die Fortbildungsveranstaltung beschäftigt sich mit diesen Phänomenen, beleuchtet weltanschauliche, theologische und psychologische Hintergründe und stellt Unterrichtsideen und Unterrichtsmaterialien für die Grundschule und die Sekundarstufe vor.

Es werden keine Fahrtkosten erstattet.

Weitere Informationen

Aktueller Status:

Freigegeben

Zielgruppen:

Lehrerinnen und Lehrer

Schularten:

Grundschule
Sekundarstufe 1
Sekundarstufe 2

Schwerpunkt:

Sonstige

Organisation

Veranstaltungsart:

Fortbildung

Fortbildungsart:

Tagung (eintägig)

Leitung:

Rainer Huy

Dozent(en):

Rainer Huy

Veranstaltungsort:

Religionspädagogisches Zentrum Speyer
Roßmarktstraße 4
67346 Speyer

Termin(e)/Uhrzeit(en):

15.05.2018 | 15:00 - 18:00

Anmeldung

Anmeldeschluss:

15.05.2018

Gültigkeitsbereich:

regional
EFWI-Nummer: 18ER220006
Termin: 15.05.2018 | Findet Statt

Erzählen mit dem Storybag

Im Workshop stellen wir Ihnen verschiedene Erzähltaschen vor und erörtern die Geschichten dazu.
Nach Anleitung können die Teilnehmer/innen selbst eine Erzähltasche herstellen. Sie erhalten Tipps und Tricks für die Herstellung und Funktion der Stoffbeutel.

Weitere Informationen

Aktueller Status:

Findet Statt

Zielgruppen:

Erzieherinnen und Erzieher
Lehrerinnen und Lehrer

Schularten:

Förderschule
Grundschule
Primarstufe
Kindertageseinrichtungen

Schwerpunkt:

Lehrpläne und Bildungsstandards in den Fächern, Kompetenzorientierung

Organisation

Veranstaltungsart:

Fortbildung

Fortbildungsart:

Workshop (Auswahl)

Leitung:

Nadine Hofmann-Driesch

Veranstaltungsort:

Religionspädagogisches Institut der EKKW und EKHN
Firma
Bezirksstr. 19
56377 Nassau

Termin(e)/Uhrzeit(en):

15.05.2018 | 09:00 - 16:00
EFWI-Nummer: 18ES330016
Termin: 16.05.2018 | Freigegeben

Vorbereitung des Gottesdienstes für Lehrerinnen und Lehrer zu Schuljahresbeginn 2017/18

Am Beginn des Schuljahres 2017/18 soll erneut eine Einladung an alle Lehrerinnen und Lehrer ergehen, das Schuljahr mit einem gemeinsamen Gottesdienst zu beginnen. Interessierte Kolleginnen und Kollegen sind herzlich eingeladen, diesen Gottesdienst im Team mit vorzubereiten.

Der Nachmittag findet statt in der Superintendentur des Evangelischen Kirchenkreises Koblenz, Mainzer Str. 81, 56075 Koblenz

Weitere Informationen

Aktueller Status:

Freigegeben

Zielgruppen:

Lehrerinnen und Lehrer

Schularten:

Alle Schularten

Schwerpunkt:

Sonstige

Organisation

Veranstaltungsart:

Fortbildung

Fortbildungsart:

Tagung (eintägig)

Termin(e)/Uhrzeit(en):

16.05.2018 | 16:30 - 18:30

Anmeldung

Anmeldeschluss:

Ohne Anmeldeschluss
EFWI-Nummer: 18ES220012
Termin: 16.05.2018 | Findet Statt

Und morgen mit Dir im Paradies

Veranstaltungsort: Pfarrheim Kreuzerhöhung, Wissen, Auf der Rahm

Weitere Informationen

Aktueller Status:

Findet Statt

Zielgruppen:

Lehrerinnen und Lehrer

Schularten:

Alle Schularten

Schwerpunkt:

Lernen, herausforderndes Verhalten

Organisation

Veranstaltungsart:

Fortbildung

Fortbildungsart:

Studientag

Termin(e)/Uhrzeit(en):

16.05.2018 | 14:30 - 17:30

Anmeldung

Anmeldeschluss:

16.05.2018

Gültigkeitsbereich:

landesweit
EFWI-Nummer: 18ER440009
Termin: 16.05.2018 | Findet Statt

Keine Gewalt ist auch keine Lösung». Umgang mit Gewalterfahrungen in Schule und Gesellschaft - Ökumenischer Studientag

In unserer Gesellschaft wird Gewalt als Lösungsmittel wieder stärker legitimiert. Kriegsdrohungen sind kein Tabu mehr. Die Ereignisse in der politischen Weltlage sind beunruhigend bis beängstigend. Sanitäter und Helfer werden mitten im Einsatz angegriffen. Kinder-Spielzeugsteine werden als Weltkriegsserie produziert, Lasertag-Pistolen in Massen verkauft, Tendenz steigend.
Was bedeutet dies alles für das gesellschaftliche Klima? Wie beeinflussen die Ereignisse mein Weltbild?
Es wird Zeit, die eigene Sicht auf diese Dinge zu klären und zu vertiefen.
Bei der zunehmenden Gewalt in Schule suchen wir außerdem andere Wege:
- Intervention bei Gewalt im Schulalltag
- Umgang mit erlittener Gewalt
- Maßnahmen bei Gewaltereignissen von außen
- Sport als Kompensation und Gewaltphänomen
- Beratungsunterstützung
- Resilienz-Aufbau
- Präventionsmaßnahmen
- Psychologische Aspekte zur Ursache von Gewalt
- Reich-Gottes-Botschaft des Friedens

An diesem Tag geht es mit Inputs und Workshops um die eigene Einstellung und Haltung und um praktische Möglichkeiten für den Schulalltag, der Gewalt entschieden zu begegnen.

Ein Angebot für Schulseelsorge und Krisenseelsorge.

Ort: RPI Frankfurt
Rechneigrabenstr. 10, 60311 Frankfurt
Leitung: Dr. Brigitte Lob, Pastoralreferentin, Bistum Mainz
Andreas Mann, Notfallseelsorge Wiesbaden

Referent/-in: Matthias Ullrich, RPI Marburg
Christine Weg-Engelschalk, RPI Gießen

VA-Nummer: 180516-Ul-F
Anmeldung: RPI Marburg, Anmeldeschluss: 14.04.2018
LA-Nr.: 01790632, 1 Tag
Kursgebühr: 25,00 €

Weitere Informationen

Aktueller Status:

Findet Statt

Zielgruppen:

Fachlehrerinnen und Fachlehrer

Schularten:

Alle Schularten

Schwerpunkt:

Lehrpläne und Bildungsstandards in den Fächern, Kompetenzorientierung

Organisation

Veranstaltungsart:

Fortbildung

Fortbildungsart:

Tagung (eintägig)

Veranstaltungsort:

Religionspädagogisches Institut der EKKW und der EKHN
Regionalstelle Frankfurt
Rechneigraben 10
60311 Frankfurt am Main

Termin(e)/Uhrzeit(en):

16.05.2018 | 09:30 - 16:30
EFWI-Nummer: 18ES110010
Termin: 16.05.2018 | Freigegeben

Jüdische Nachbarn und ihre Geschichte

Die ehemalige Synagoge Laufersweiler wurde ausgebaut zu einem Studien- und Begegnungszentrum – und ist damit ein ideales, nämlich sinnvolles und gut erreichbares, Ziel für Wandertage und Exkursionen.
Der Studiennachmittag präsentiert diesen außerschulischen Lernort mit seinen vielfältigen Möglichkeiten: Denn da gibt es nicht nur den Museumsbereich, sondern auch jugendgerechte Erinnerungsstationen und einen Gedenkweg durch den Ort Laufers¬weiler, der Vergangenheit erlebbar macht.
Begleitet wird dieser Studientag von Christoph Pies, einem Lehrer und Judentums-Spezialisten, der sich im Thema und in der Pädagogik bestens auskennt.

Weitere Informationen

Aktueller Status:

Freigegeben

Zielgruppen:

Lehrerinnen und Lehrer

Schularten:

Integrierte Gesamtschule
Realschule plus
Sekundarstufe 1
Sekundarstufe 2

Schwerpunkt:

Sonstige

Organisation

Veranstaltungsart:

Fortbildung

Fortbildungsart:

Studientag

Leitung:

Ekkehard Lagoda

Dozent(en):

Christof Pies

Veranstaltungsort:

Synagoge Laufersweiler
Kirchgasse 6
55487 Laufersweiler

Termin(e)/Uhrzeit(en):

16.05.2018 | 15:30 - 18:30

Anmeldung

Anmeldeschluss:

09.05.2018

Gültigkeitsbereich:

landesweit
EFWI-Nummer: 18EA550002
Termin: 17.05.2018 | Findet statt

Darf es nur eine Wahrheit geben?

Sind Fundamentalisten besonders böse? Oder besonders gläubig? Und wie geht man mit ihnen (in der Schule) um? Fundamentalismus und religiöser Fanatismus: Hintergründe und Materialien.
Der Begriff Fundamentalismus wird in der Alltagskommunikation häufig unscharf gebraucht. Was unterscheidet einen Menschen mit einem Standpunkt von einem Fundamentalisten? Wie können wir mit fundamentalistischem Verhalten umgehen? Wie bahnen wir einen sachgemäßen Umgang mit der Bibel jenseits fundamentalistischer Verengung an? Mit dem Fundamentalismus ist der Fanatismus verknüpft. Wir verstehen darunter ein aggressives Eifern für ein Anliegen, das rücksichtslos durchgesetzt werden soll.
Die Fortbildungsveranstaltung beschäftigt sich mit diesen Phänomenen, beleuchtet weltanschauliche, theologische und psychologische Hintergründe und stellt Unterrichtsideen und Unterrichtsmaterialien vor.

Weitere Informationen

Aktueller Status:

Findet statt

Zielgruppen:

Fachlehrerinnen und Fachlehrer

Schularten:

Gymnasium
Integrierte Gesamtschule
Realschule plus
Berufsbildende Schule

Schwerpunkt:

Sonstige

Organisation

Veranstaltungsart:

Fortbildung

Fortbildungsart:

Tagung (eintägig)

Leitung:

Michael Landgraf

Dozent(en):

Rainer Huy

Termin(e)/Uhrzeit(en):

17.05.2018 | 15:30 - 18:00

Anmeldung

Anmeldeschluss:

17.05.2018
EFWI-Nummer: 18ER440014
Termin: 23.05.2018 | Findet Statt

Supervision für Schulseelsorge

Diese von der EKHN finanziell bezuschusste Supervision bietet die Möglichkeit unter professioneller Leitung und in vertraulichem Rahmen Fälle aus der schulseelsorglichen Praxis gemeinsam zu betrachten. Die eigenen Wahrnehmungen und Handlungsoptionen werden so erweitert und die Beratungskompetenz weiterentwickelt.
Ein Angebot für Schulseelsorge.
VA-Nummer: 170831-CWE-F
Anmeldung: RPI Frankfurt, Anmeldeschluss: 24.08.2017
LA-Nr.: 0178999101 - 0,5 Tage
Kursgebühr: 35,00 €

Weitere Informationen

Aktueller Status:

Findet Statt

Zielgruppen:

Fachlehrerinnen und Fachlehrer

Schularten:

Alle Schularten

Schwerpunkt:

Lehrpläne und Bildungsstandards in den Fächern, Kompetenzorientierung

Organisation

Veranstaltungsart:

Fortbildung

Fortbildungsart:

Tagung (eintägig)

Leitung:

Christine Weg-Engelschalk

Dozent(en):

Annette Röder

Veranstaltungsort:

Religionspädagogisches Institut
der EKKW und der EKHN
Rudolf-Bultmann-Straße 4
35039 Marburg

Termin(e)/Uhrzeit(en):

23.05.2018 | 15:00 - 18:00
EFWI-Nummer: 18ES110011
Termin: 23.05.2018 | Freigegeben

Das neue Kursbuch Religion

Das KURSBUCH RELIGION, der „Klassiker“ des evangelischen Religionsunterrichts, liegt mit den drei Bänden für die Jahrgangsstufen 5/6, 7/8 und 9/10 und den entsprechenden Lehrerkommentaren vollständig vor, neu erarbeitet auf der Grundlage der kompetenzorientierten Kernlehrpläne und zugelassen für viele Schulformen der Sekundarstufe I mit gehobenem Lernniveau. Es nimmt Stärken und Bewährtes früherer Ausgaben auf, setzt aber konzeptionell und gestalterisch neue, interessante Akzente.
In dieser Veranstaltung werden diese ebenso vorgestellt und erläutert wie die Umsetzung der Kompetenzorientierung und konkrete Einsatzmöglichkeiten im Unterricht. Und es wird gezeigt, wie die Lehrerkommentare den Unterrichtseinsatz unterstützen und den Unterrichtenden fachlich, methodisch und medial weitere Impulse an die Hand geben.
Der Referent, Ulrich Kämmerer (Aachen), einer der Autoren des Werkes, ist selbst Religionslehrer und hat als Fachleiter an den Studienseminaren Aachen und Jülich Referendarinnen und Referendare ausgebildet und als Schulreferent des Kirchenkreises Aachen Religionslehrerinnen und -lehrer fortgebildet.
Die Teilnehmerinnen und Teilnehmer erhalten Freiexemplare der Schülerbände.

Weitere Informationen

Aktueller Status:

Freigegeben

Zielgruppen:

Fachlehrerinnen und Fachlehrer

Schularten:

Gymnasium
Realschule plus

Schwerpunkt:

Sonstige

Organisation

Veranstaltungsart:

Fortbildung

Fortbildungsart:

Tagung (eintägig)

Leitung:

Britta Lehmkuhl

Dozent(en):

Ulrich Kämmerer

Veranstaltungsort:

Evangelisches Schulreferat
Kümbdcher Hohl 28
55469 Simmern/Hunsrück

Termin(e)/Uhrzeit(en):

23.05.2018 | 15:00 - 18:00

Anmeldung

Anmeldeschluss:

15.05.2018

Gültigkeitsbereich:

landesweit
EFWI-Nummer: 18ER440005
Termin: 24.05.2018 | Findet statt

Supervision für Schulseelsorge

Diese von der EKHN finanziell bezuschusste Supervision bietet die Möglichkeit unter professioneller Leitung und in vertraulichem Rahmen Fälle aus der schulseelsorglichen Praxis gemeinsam zu betrachten. Die eigenen Wahrnehmungen und Handlungsoptionen werden so erweitert und die Beratungskompetenz weiterentwickelt.
Ein Angebot für Schulseelsorge.
VA-Nummer: 170831-CWE-F
Anmeldung: RPI Frankfurt, Anmeldeschluss: 24.08.2017
LA-Nr.: 0178999101 - 0,5 Tage
Kursgebühr: 35,00 €

Weitere Informationen

Aktueller Status:

Findet statt

Zielgruppen:

Fachlehrerinnen und Fachlehrer

Schularten:

Alle Schularten

Schwerpunkt:

Lehrpläne und Bildungsstandards in den Fächern, Kompetenzorientierung

Organisation

Veranstaltungsart:

Fortbildung

Fortbildungsart:

Tagung (eintägig)

Leitung:

Christine Weg-Engelschalk

Dozent(en):

Annette Röder

Veranstaltungsort:

Religionspädagogisches Institut der EKKW und der EKHN
Regionalstelle Frankfurt
Rechneigraben 10
60311 Frankfurt am Main

Termin(e)/Uhrzeit(en):

24.05.2018 | 15:00 - 18:00
EFWI-Nummer: 18EA660005
Termin: 28.05.2018 | Findet Statt

Kett-Mateialien


Methodische Grundlagen und Feinheiten bei der Arbeit mit Legematerialien

Eine Nachmittagsveranstaltung mit Stefan Schwarzmüller von 15:00 bis 17:30 Uhr

Die methodische Einführung in den Umgang mit Kett-Materialien erhalten wir von einem Meister seines Fachs: Stefan Schwarzmüller, virtuoser Erzähler und Referent des katholischen Bistums Speyer, wird uns zeigen, welche unterschiedlichen Einsatzformen es für Legematerialien gibt und worauf dabei zu achten ist. Wir werden Gelegenheit erhalten, einiges selbst auszuprobieren.

Weitere Informationen

Aktueller Status:

Findet Statt

Schwerpunkt:

Lernen, herausforderndes Verhalten

Organisation

Veranstaltungsart:

Fortbildung

Fortbildungsart:

Arbeitsgemeinschaft

Leitung:

Christian Günther

Dozent(en):

Stefan Schwarzmüller

Termin(e)/Uhrzeit(en):

28.05.2018 | 15:00 - 17:30

Anmeldung

Anmeldeschluss:

23.05.2018
EFWI-Nummer: 18EA440003
Termin: 30.05.2018 - 02.06.2018 | Ausgefallen

Biblische Erzählfiguren Werkkurs

Menschenfiguren oder ein großes Tier – Ein dreitägiger Werkkurs
Mit den ausdrucksstarken Erzählfiguren können religionspädagogische Einheiten bei Kindern, Jugendlichen und Erwachsenen vielfältig gestaltet werden. Die Figuren helfen, einen anderen Zugang zu biblischen Texten zu finden. Vieles kann mit Körpersprache ausgedrückt werden. Passend zu den Figuren gibt es große und kleine Tiere. In diesem Workshop können Anfänger und Fortgeschrittene entweder 2 bis 3 Erzählfiguren oder ein großes Tier selbst herstellen. Auch weniger geübte Näherinnen und Näher sind herzlich willkommen.

Kurszeiten:
Mittwoch, 30.05. und Fr., 01.06 bis Sa., 02.06.2018:
Mittwoch,15:30 bis 19:30 Uhr
Freitag, 09:00 bis 19:00 Uhr;
Samstag, 09:00 bis 13:00 Uhr.

Es fallen Kursgebühren in Höhe vom 45 € sowie
Materialkosten an: Figuren (Gr. 1-3): 28 €,
Kinder (Gr. 4-5): 25 €, Kinder (Größe 6): 18 €,
Esel: 26 €, Ochse: 27 €, Pferd: 28 €, Kamel: 28

Eine Anmeldung ist erforderlich!
Begrenzte Teilnehmerzahl.

Es werden keine Fahrtkosten erstattet.

Weitere Informationen

Aktueller Status:

Ausgefallen

Zielgruppen:

Lehrerinnen und Lehrer
Pädagogische Fachkräfte

Schularten:

Grundschule
Förderschule
Primarstufe
Sekundarstufe 1

Schwerpunkt:

Sonstige

Organisation

Veranstaltungsart:

Fortbildung

Fortbildungsart:

Kurs (mehrtägig)

Leitung:

Rainer Huy

Dozent(en):

Charlotte Schury

Veranstaltungsort:

Religionspädagogisches Zentrum Speyer
Roßmarktstraße 4
67346 Speyer

Termin(e)/Uhrzeit(en):

30.05.2018 | 15:30 - 19:30
01.06.2018 | 09:00 Uhr - 19:00
02.06.2018 | 09:00 Uhr - 13:00
EFWI-Nummer: 18ES220014
Termin: 04.06.2018 | Findet Statt

Friedrich Wilhelm Raiffeisen

Prof. Dr. Dr. Michael Klein wird uns in seinem Impulsvortrag vor Augen führen, welche Rolle die christliche Überzeugung Raiffeisens als reale Utopie in seinem Wirken spielte. Spannend und hochaktuell sind hier Zusammenhänge, die der Sozialreformer schon vor 150 Jahren geltend machte: die Sozialverpflichtung von Besitz und Kapital, der Zusammenhang von Sozialethik und Bildungsauftrag, die Sicht eines ungehemmten Kapitalismus als Folge einer fortschreitenden "Entchristlichung wohlhabender Volksklassen". Eine Mediensammlung zum Thema für den Unterricht stellt das Schulreferat zur Verfügung.

Weitere Informationen

Aktueller Status:

Findet Statt

Zielgruppen:

Lehrerinnen und Lehrer

Schularten:

Alle Schularten

Schwerpunkt:

Lernen, herausforderndes Verhalten

Organisation

Veranstaltungsart:

Fortbildung

Fortbildungsart:

Studientag

Termin(e)/Uhrzeit(en):

04.06.2018 | 20:00 - 22:00
EFWI-Nummer: 18ES220010
Termin: 05.06.2018 | Findet Statt

Legal-Highs, neue Drogen, neue Vertriebswege, neue Gefahren!?

Veranstaltungsort: Linkenbach

Nähere Infos: Horst Schneider, Familienbildung, horst.schneider@kreis-ak.de

Weitere Informationen

Aktueller Status:

Findet Statt

Zielgruppen:

Lehrerinnen und Lehrer
Erzieherinnen und Erzieher
Pädagogische Fachkräfte
Schulsozialarbeiter

Schularten:

Berufsbildende Schule
Integrierte Gesamtschule
Realschule plus
Sekundarstufe 1
Sekundarstufe 2

Schwerpunkt:

Lernen, herausforderndes Verhalten

Organisation

Veranstaltungsart:

Fortbildung

Fortbildungsart:

Studientag

Termin(e)/Uhrzeit(en):

05.06.2018 | 19:30 - 21:00

Anmeldung

Anmeldeschluss:

05.06.2018

Gültigkeitsbereich:

landesweit
EFWI-Nummer: 18ES220015
Termin: 06.06.2018 | Findet Statt

Der christlich-muslimische Dialog in Gemeinde, Schule und Jugendarbeit

Die Landessynode der EKiR hat im Jauar 2018 den christlich-muslimischen Dialog als "kirchlichen Auftrag" beschrieben, an dem auch in schwierigen Situationen festgehalten wird. Welche Chancen und Problemlagen ergeben sich vor Ort? Zu Begegnungen und zum Dialog mit Muslimen kommt es ja in unseren Schulen alltäglich, zwischen Moschee-Gemeinden und unserem Gemeindegliedern, z.B. beim jährlichen "Fastenbrechen".

Kirchenrat Rafael Nikodemus ist ausgewiesener Spezialist für den Dialog (nicht nur) mit dem "türkischen" Islam. Nach einem Impulsreferat mit wichtigen Sachinformationen zum aktuellen Stand des interreligiösen Dialogs, auch nach den Positionsbestimmungen der Landessynode, wird er sich gerne unseren Fragen stellen und mit uns ins Gespräch kommen.

Weitere Informationen

Aktueller Status:

Findet Statt

Zielgruppen:

Lehrerinnen und Lehrer

Schularten:

Alle Schularten

Schwerpunkt:

Lernen, herausforderndes Verhalten

Organisation

Veranstaltungsart:

Fortbildung

Fortbildungsart:

Studientag

Termin(e)/Uhrzeit(en):

06.06.2018 | 15:00 - 18:00

Anmeldung

Anmeldeschluss:

04.06.2018

Gültigkeitsbereich:

landesweit
EFWI-Nummer: 18ES550007
Termin: 06.06.2018 | Freigegeben

"Ich bin doch kein Marx-ist." Karl Marx

Am 4. Mai 2018 würde Karl Marx 200 Jahre. Sein Leben, sein Denken und Wirken wollen wir in dieser ganztägigen Fortbildung bedenken.
Dabei begeben wir uns auf die biographischen Spuren Karl Marx, in dem wir sein Geburtshaus in Trier und die dortige Ausstellung besuchen werden. Im Mittelpunkt soll die Beschäftigung mit den sozialen Umbrüchen durch die Industrialisierung im 19. Jahrhundert stehen. Welche Fragen trieben Marx um? Welches Menschenbild hat er? Welche sozialethischen Konsequenzen hat die protestantische Kirche im 19. Jahrhundert gezogen? Im Anschluss an diese Überlegungen möchten wir uns der Bedeutung Marx im 21. Jahrhundert zuwenden: Inwieweit sind die Forderungen Marx’ im Hinblick einer Solidarisierung der Arbeiterschaft aufgegangen. Vertiefend soll eine Diskussion über die prägenden Bestandteile unseres Lebens angeregt werden.
Ist unser christliches Menschenbild von der Bibel geprägt oder sind wir versteckt Marxisten?
Neben der fachwissenschaftlichen Beschäftigung mit diesem Themenbereich möchten wir gemeinsam aus dem gehörten und erarbeiteten Material Bausteine für den Unterricht entwickeln.

Weitere Informationen

Aktueller Status:

Freigegeben

Schwerpunkt:

Sonstige

Organisation

Veranstaltungsart:

Fortbildung

Fortbildungsart:

Kooperationsveranstaltungen

Leitung:

Susanne Faschin, Britta Lehmkuhl, Peter Mörbel

Dozent(en):

Prof. Dr. Traugott Jähnichen

Veranstaltungsort:

Karl-Marx-Haus
Brückenstr. 10
54290 Trier

Termin(e)/Uhrzeit(en):

06.06.2018 | 09:30 - 17:00

Anmeldung

Anmeldeschluss:

28.05.2018

Gültigkeitsbereich:

landesweit
EFWI-Nummer: 18ER440008
Termin: 14.06.2018 | Findet Statt

Filme in der Konfirmandenarbeit

»Das Auge isst mit.« Nicht nur kulinarisch können diese Worte zum Ausdruck bringen, dass in einer visuell geprägten Welt, gerade für Jugendliche Themen und Inhalte immer auch über das Sehen erschlossen werden. In Zeiten von YouTube und Snapchat spielen dabei kurze Formate eine immer bedeutendere Rolle. Die Fortbildung wird sich daher auf Kurzfilme konzentrieren und exemplarisch zu den Themen Gott, Freundschaft und Identität Filme präsentieren und ihre Einsatzmöglichkeiten in der Praxis bedenken.

Eine Veranstaltung für Gemeindepfarrer, Konfirmandenarbeit.

Weitere Informationen

Aktueller Status:

Findet Statt

Zielgruppen:

Lehrerinnen und Lehrer

Schularten:

Alle Schularten

Schwerpunkt:

Lehrpläne und Bildungsstandards in den Fächern, Kompetenzorientierung

Organisation

Veranstaltungsart:

Fortbildung

Fortbildungsart:

Tagung (eintägig)

Leitung:

Nadine Hofmann-Driesch

Veranstaltungsort:

Bildungszentrum der Heime Scheuern Stiftung Scheuern
Am Burgberg 16
56377 Nassau/Lahn

Termin(e)/Uhrzeit(en):

14.06.2018 | 09:30 - 13:00
EFWI-Nummer: 18ES330015
Termin: 31.07.2018 - 01.08.2018 | Freigegeben

Jüdisches Leben in Geschichte und Gegenwart - Exkursion zu den SchUM-Städten

In der letzten Ferienwoche laden wir ein zu einer zweitägigen Exkursion nach Worms und Speyer. Ausgewiesene Expertinnen und Experten werden uns vor Ort jüdisches Leben in Geschichte und Gegenwart entdecken lassen. Wir beginnen am 31. Juli in Worms, fahren am späten Nachmittag gemeinsam weiter nach Speyer, wo wir übernachten und am 1. August weiter auf Entdeckungsreise gehen. Die SchUM-Städte liegen in einem geographischen Radius, der sich auch für Klassen- und Kursfahrten eignet. Aus der Fortbildung heraus werden Anregungen für die thematische Arbeit mit Schülerinnen und Schülern entwickelt.

Genauere Angaben zu Programm, An- und Rückfahrt sowie Kosten entnehmen Sie bitte ab März den Ausschreibungen auf unseren Online-Seiten und unseren schriftlichen Benachrichtigungen.

Weitere Informationen

Aktueller Status:

Freigegeben

Zielgruppen:

Fachlehrerinnen und Fachlehrer

Schularten:

Alle Schularten

Schwerpunkt:

Sonstige

Organisation

Veranstaltungsart:

Fortbildung

Fortbildungsart:

(leer)

Leitung:

Dr. Dr. Anja Angela Diesel, Lisa Kupczik

Dozent(en):

Hans Berkessel, Gerda Koch, Dr. Susanne Urban

Termin(e)/Uhrzeit(en):

31.07.2018 | 10:00 Uhr - 19:00 Uhr
01.08.2018 | 09:00 - 19:00 Uhr

Anmeldung

Anmeldeschluss:

Ohne Anmeldeschluss

Gültigkeitsbereich:

landesweit
EFWI-Nummer: 18ES110005
Termin: 10.08.2018 - 12.08.2018 | Findet Statt

Kanuseminar

Mit diesem Kurs kann ein Schein erworben werden, der es (vor allem Lehrerinnen und Lehrern) ermöglicht, mit Kinder- und Jugendgruppen und Schulklassen im Kanu unterwegs zu sein.
Der Kurs ist zweigeteilt. Im März findet der Theorieteil statt, im August werden wir ein Wochenende mit den Kanus auf der Sauer verbringen. Gemeinsam möchten wir auf dem Campingplatz in Zelten übernachten und einzelne Abschnitte paddeln. Ein Trainer des Deutschen Verbandes für Abenteuersport wird diesen Kurs leiten.

Weitere Informationen

Aktueller Status:

Findet Statt

Zielgruppen:

Lehrerinnen und Lehrer
Sonstige

Schularten:

Alle Schularten

Schwerpunkt:

Sonstige

Organisation

Veranstaltungsart:

Fortbildung

Fortbildungsart:

Kurs (mehrtägig)

Leitung:

Wilfried Ulrich, Katinka Fries

Dozent(en):

Bernd Dörr

Veranstaltungsort:

Jugendreferat Kirchenkreis Obere Nahe
Vollmersbachstr. 24a
55743 Idar-Oberstein

Termin(e)/Uhrzeit(en):

10.08.2018 | 09:00 - 17:00
11.08.2018 | 09:00 - 17:00
12.08.2018 | 09:00 - 17:00
EFWI-Nummer: 18EA220006
Termin: 21.08.2018 | Findet Statt

Religionsunterricht im 1. Schuljahr

Wie kann der Religionsunterricht aussehen, wenn Schülerinnen und Schüler noch nicht lesen und schreiben können? Die Fortbildungsreihe stellt in vier Nachmittagsveranstaltungen erprobte Unterrichtsvorschläge mit Materialien für das 1. Schuljahrs vor, die die Kompetenzen des Teilrahmenplans anbahnen. Eine Teilnahme an ausgewählten Modulen ist möglich. Schwerpunkt des Moduls 1 ist der Anfangsunterricht von August bis Oktober.

Weitere Informationen

Aktueller Status:

Findet Statt

Zielgruppen:

Lehrerinnen und Lehrer
Pfarrerinnen/Pfarrer
Pädagogische Fachkräfte

Schularten:

Grundschule

Schwerpunkt:

Lernen, herausforderndes Verhalten

Organisation

Veranstaltungsart:

Fortbildung

Fortbildungsart:

Arbeitsgemeinschaft

Leitung:

Gisela Scherer

Dozent(en):

Horst Heller

Veranstaltungsort:

Religionspädagogisches Zentrum Kaiserslautern
Unionstr. 1
67657 Kaiserslautern

Termin(e)/Uhrzeit(en):

21.08.2018 | 15:30 - 18:00

Anmeldung

Anmeldeschluss:

14.08.2018

Gültigkeitsbereich:

regional
EFWI-Nummer: 18ER440016
Termin: 23.08.2018 - 24.08.2018 | Findet Statt

Weiterbildungskurs Schulseelsorge-Vertiefung »Die Kompetenzen weiterentwickeln«

Dieser Kurs richtet sich vor allem an Teilnehmerinnen und Teilnehmer der letzten drei Weiterbildungskurse Schulseelsorge. Bei Interesse können sich auch weitere Schulseelsorger/-innen anmelden.
Es wird ein Auffrischungskurs in systemischer Beratung durchgeführt, wobei an den Erfahrungen der Teilnehmer/-innen angeknüpft und die Beratungspraxis mit unterschiedlichen Methoden reflektiert und geübt wird. Dabei soll daran gearbeitet werden, das christliche Profil der systemischen Seelsorge weiterzuentwickeln.
Ein Angebot für Schulseelsorge.

Weitere Informationen

Aktueller Status:

Findet Statt

Zielgruppen:

Lehrerinnen und Lehrer

Schularten:

Alle Schularten

Schwerpunkt:

Lehrpläne und Bildungsstandards in den Fächern, Kompetenzorientierung

Organisation

Veranstaltungsart:

Fortbildung

Fortbildungsart:

Tagung (eintägig)

Leitung:

Christine Weg-Engelschalk, Dirk Kutting

Dozent(en):

Annette Röder, Ruth Selzer-Breuninger

Termin(e)/Uhrzeit(en):

23.08.2018 | 12:00 - 18:00
24.08.2018 | 09:00 - 14:00

Anmeldung

Anmeldeschluss:

20.08.2018

Gültigkeitsbereich:

regional
EFWI-Nummer: 18ER440010
Termin: 23.08.2018 - 24.08.2018 | Findet Statt

Weiterbildungskurs Schulseelsorge-Vertiefung " Die Kompetenzen weiterentwickeln"

Dieser Kurs richtet sich vor allem an Teilnehmerinnen und Teilnehmer der letzten drei Weiterbildungskurse Schulseelsorge. Bei Interesse können sich auch weitere Schulseelsorger/-innen anmelden.
Es wird ein Auffrischungskurs in systemischer Beratung durchgeführt, wobei an den Erfahrungen der Teilnehmer/-innen angeknüpft und die Beratungspraxis mit unterschiedlichen Methoden reflektiert und geübt wird. Dabei soll daran gearbeitet werden, das christliche Profil der systemischen Seelsorge weiterzuentwickeln.

Ort: Kloster Höchst
Kirchberg 3, 64739 Höchst
Leitung: Christine Weg-Engelschalk, RPI Gießen
Referent/-in: Annette Röder, Pfarrerin und Schulseelsorgerin, Supervisorin (DGSv), Leibnizschule, Offenbach
Dr. Dirk Kutting, Schulpfarrer und Schulseelsorger, Rabanus-Maurus-Gymnasium, Mainz
Ruth Selzer-Breuninger, Pfarrerin und Schulseelsorgerin, Systemische Beraterin (DGSF) und Supervisorin (WAB), Babenhausen

Weitere Informationen

Aktueller Status:

Findet Statt

Zielgruppen:

Beraterinnen und Berater

Schularten:

Alle Schularten

Schwerpunkt:

Lehrpläne und Bildungsstandards in den Fächern, Kompetenzorientierung

Organisation

Veranstaltungsart:

Fortbildung

Fortbildungsart:

Kurs (mehrtägig)

Dozent(en):

Christine Weg-Engelschalk, Annette Röder, Ruth Selzer-Breuninger, Dirk Kutting

Veranstaltungsort:

Kloster Höchst
Kirchberg
64739 Höchst

Termin(e)/Uhrzeit(en):

23.08.2018 | 12:00 - 19:00
24.08.2018 | 08:00 - 14:00
EFWI-Nummer: 18ER330001
Termin: 23.08.2018 - 24.08.2018 | Findet Statt

Kirchliche Bevollmächtigungstagung der Evangelischen Kirche in Hessen und Nassau

Tagung zum Erwerb der kirchlichen Bevollmächtigung für die Erteilung evangelischen Religionsunterrichts. Voraussetzung hierfür ist das 1. und 2. Staatsexamen oder die erfolgreiche Teilnahme an einem Weiterbildungslehrgang
Referenten: Pfarrer Thomas Höppner-Kopf und Kirchenmusiker Roland Ehret

Weitere Informationen

Aktueller Status:

Findet Statt

Zielgruppen:

Lehrerinnen und Lehrer

Schularten:

Alle Schularten

Schwerpunkt:

Sonstige

Organisation

Veranstaltungsart:

Sonstige

Fortbildungsart:

Kurs (mehrtägig)

Leitung:

Dr. Christoph Meier

Dozent(en):

Thomas Höppner-Kopf, Ronald Ehret

Veranstaltungsort:

Evangelische Familienferien- und Bildungsstätte Ebernburg
Auf der Burg
55583 Bad Münster-Ebernburg a.St.

Termin(e)/Uhrzeit(en):

23.08.2018 | 09:00 - 21:00 Uhr
24.08.2018 | 09:00 - 14:00

Anmeldung

Anmeldeschluss:

26.07.2018

Gültigkeitsbereich:

regional
EFWI-Nummer: 18EA220007
Termin: 27.08.2018 | Findet Statt

Religionsunterricht im 5. Schuljahr

Wie kann ein kompetenzorientierter Religionsunterricht in der Sekundarstufe aussehen? Er soll schülerorientiert sein, aufbauendes Lernen organisieren und nachhaltige religiöse Bildung vermitteln. Vier erfahrene Lehrkräfte haben einen Leitfaden für den Unterricht im 5. Schuljahr mit 8 Unterrichtsreihen konzipiert und erprobt. Diese Nachmittagsveranstaltung präsentiert den ersten Teil dieser Ausarbeitungen. Modul 2 folgt am 12.03.2019.

Weitere Informationen

Aktueller Status:

Findet Statt

Zielgruppen:

Lehrerinnen und Lehrer
Pfarrerinnen/Pfarrer
Pädagogische Fachkräfte

Schularten:

Realschule plus
Integrierte Gesamtschule

Schwerpunkt:

Lernen, herausforderndes Verhalten

Organisation

Veranstaltungsart:

Fortbildung

Fortbildungsart:

Arbeitsgemeinschaft

Leitung:

Gisela Scherer

Dozent(en):

Horst Heller

Veranstaltungsort:

Religionspädagogisches Zentrum Kaiserslautern
Unionstr. 1
67657 Kaiserslautern

Termin(e)/Uhrzeit(en):

27.08.2018 | 15:30 - 18:00

Anmeldung

Anmeldeschluss:

20.08.2018

Gültigkeitsbereich:

regional
EFWI-Nummer: 18ES330014
Termin: 27.08.2018 - 28.08.2018 | Storniert

Reden zwischen Tür und Angel

Das Kurzgespräch in Schulseelsorge und Beratung – Grundkurs nach den
Ausbildungsrichtlinien der AgK „Haben Sie kurz Zeit?“ „Kann ich Sie
kurz sprechen …“ „Frau L., wissen Sie, dass mit … kann so nicht weiter
gehen …“ Im beruflichen Alltag gibt es viele Situationen, wo Menschen
sich nicht zum Gespräch verabreden, sondern in flüchtigen Momenten das
Gespräch suchen.
Die Beiläufigkeit dieser Gesprächssituationen lässt oft bewährte
beraterische und seelsorgliche Gesprächstechniken und –methoden nicht zur Anwendung kommen, so dass auf beiden Seiten Frust entsteht.
In der Methode ‚Kurzgespräch‘ wird auf eben diese Gesprächssituationen
eingegangen. Der Ansatz ist ziel-, ressourcen- und lösungsorientiert; der Schlüssel findet sich in der Sprache.
Im Wechsel von konzentrierter Theorievermittlung und praktischen
Übungen mit Rollenspielen wird im Grundkurs das Spezifikum des
Kursgespräches eingeübt und trainiert. Dabei geht es um den anderen Ansatz, der sich rein an der Sprache orientiert und den Berater daher besonders herausfordert. Ist nach entsprechender Übung das Umdenken gelungen, werden für alle Seiten bereichernde Gespräche geführt werden.




Der Grundkurs besteht aus zwei Modulen:
Modul 1 - Do. 03.05, 10.00 Uhr und Fr 04.05.2018, 18.00 Uhr
Modul 2 - Mo 27.08., 10.00 Uhr und Di 28.08.2018, 18.00 Uhr

Weitere Informationen

Aktueller Status:

Storniert

Zielgruppen:

Kollegium

Schularten:

Alle Schularten

Schwerpunkt:

Kommunikation, Kooperation, Teamarbeit und Beratung

Organisation

Veranstaltungsart:

Fortbildung

Fortbildungsart:

Kurs (mehrtägig)

Dozent(en):

Ute Lohmann

Veranstaltungsort:

Robert Schuman Haus / Katholische Akademie
Auf der Jüngt 1
54293 Trier

Termin(e)/Uhrzeit(en):

27.08.2018 | 10:00 - 18:00
28.08.2018 | 10:00 - 18:00
EFWI-Nummer: 18EA990009
Termin: 30.08.2018 | Findet Statt

Religionsunterricht im 5. Schuljahr. Teil 1

Wie kann ein kompetenzorientierter Religionsunterricht in der Sekundarstufe aussehen? Er soll schülerorientiert sein, aufbauendes Lernen organisieren und nachhaltige religiöse Bildung vermitteln. Vier erfahrene Lehrkräfte haben einen Leitfaden für den Unterricht im 5. Schuljahr mit 8 Unterrichtsreihen konzipiert und erprobt. Diese Nachmittagsveranstaltung präsentiert den ersten Teil dieser Ausarbeitungen. Modul 2 folgt am 14.02.2019.

Weitere Informationen

Aktueller Status:

Findet Statt

Zielgruppen:

Lehrerinnen und Lehrer
Pfarrerinnen/Pfarrer

Schularten:

Sekundarstufe 1

Schwerpunkt:

Lernen, herausforderndes Verhalten

Organisation

Veranstaltungsart:

Fortbildung

Fortbildungsart:

Arbeitsgemeinschaft

Leitung:

Uwe Schutte

Dozent(en):

Horst Heller

Veranstaltungsort:

Religionspädagogisches Zentrum Kirchheimbolanden
der Evangelischen Kirche der Pfalz
An der Aula 3
67295 Bolanden

Termin(e)/Uhrzeit(en):

30.08.2018 | 15:30 - 18:00

Anmeldung

Anmeldeschluss:

23.08.2018

Gültigkeitsbereich:

regional
EFWI-Nummer: 18EA990010
Termin: 10.09.2018 | Findet Statt

Erntedankfest

Jedes Jahr feiern Christen Erntedank. Vom Staunen über die Fülle und Schönheit der geernteten Früchte wird der Dank in die Mitte getragen. Doch welche Bedeutung hat dieses Fest für den Religionsunterricht? Viele Schülerinnen und Schüler kennen den Zusammenhang von Saat und Ernte nicht mehr. Können Kinder das Danken lernen?
Mit Bodenbildern sowie Übungen zur Wahrnehmung und Achtsamkeit werden Unterrichtsideen zu den vier Schöpfungselementen „Sonne, Wasser, Erde, Wind“ vorgestellt. Das Zusammenspiel dieser Elemente wird thematisiert, um für die „geschenkte Ernte“ zu sensibilisieren. Anhand von Beispielen, Bildern und Geschichten soll darüber hinaus der Blick für eigenes verantwortliches Handeln geschärft werden. Es werden Unterrichtsbeispiele für die Klassenstufen 1/2 und 3/4 vorgestellt.

Weitere Informationen

Aktueller Status:

Findet Statt

Zielgruppen:

Lehrerinnen und Lehrer
Außerschulische Fachkräfte
Pfarrerinnen/Pfarrer
Erzieherinnen und Erzieher

Schularten:

Grundschule

Schwerpunkt:

Lernen, herausforderndes Verhalten

Organisation

Veranstaltungsart:

Fortbildung

Fortbildungsart:

Arbeitsgemeinschaft

Leitung:

Uwe Schutte

Dozent(en):

Brigitte Beil

Veranstaltungsort:

Religionspädagogisches Zentrum Kirchheimbolanden
der Evangelischen Kirche der Pfalz
An der Aula 3
67295 Bolanden

Termin(e)/Uhrzeit(en):

10.09.2018 | 15:30 - 18:00

Anmeldung

Anmeldeschluss:

30.08.2018

Gültigkeitsbereich:

regional
EFWI-Nummer: 18EA990011
Termin: 12.09.2018 | Findet Statt

Smartboard - Workshop

An vielen Grundschulen wurden bereits Smartboards installiert. Gemeinsam probieren wir Wege aus, offene Fragen zu Arbeitsmöglichkeiten mit diesem Gerät zu beantworten und Wünsche zu verwirklichen. Außerdem wird es darum gehen, nichtlehrkrafttzentrierte Arbeitsformen am Smartboard kennenzulernen.

Weitere Informationen

Aktueller Status:

Findet Statt

Zielgruppen:

Lehrerinnen und Lehrer
Pfarrerinnen/Pfarrer
Außerschulische Fachkräfte

Schularten:

Alle Schularten

Schwerpunkt:

Lernen, herausforderndes Verhalten

Organisation

Veranstaltungsart:

Fortbildung

Fortbildungsart:

Arbeitsgemeinschaft

Leitung:

Uwe Schutte

Dozent(en):

Christian Günther

Veranstaltungsort:

Leininger-Gymnasium
Kreuzerweg 4
67269 Grünstadt

Termin(e)/Uhrzeit(en):

12.09.2018 | 14:30 - 17:00

Anmeldung

Anmeldeschluss:

31.08.2018

Gültigkeitsbereich:

regional
EFWI-Nummer: 18ER220008
Termin: 18.09.2018 - 19.09.2018 | Findet Statt

Das christliche Trier - Exkursion für Schulleitungen der Förderschulen

Christentum und Karl Marx, eine spannungsreiche Geschichte, die in der Kulturstadt Trier aufeinander trifft. Aus Anlass des Karl-Marx-Jahrs wird die Begegnungstagung der Schulleitung 2018 als Exkursion in der Geburtsstadt Karl-Marx (1818-18-83) durchgeführt. Die Stadt Trier bietet durch ihre exponierte Tradition Gelegenheit auf christliche Spurensuche zu gehen, aber auch Lebensstationen von Karl Marx zu erkunden. Dabei wird inhaltlich die Brücke in der Auseinandersetzung zwischen christlicher Soziallehre und Aspekten marxistischen Denkens geschlagen.
8:30 Uhr Abfahrt in Montabaur (ICE-Bahnhof)

Weitere Informationen

Aktueller Status:

Findet Statt

Zielgruppen:

Schulleitung

Schularten:

Förderschule

Schwerpunkt:

Schulleitung

Organisation

Veranstaltungsart:

Fortbildung

Fortbildungsart:

Kurs (mehrtägig)

Leitung:

Nadine Hofmann-Driesch, Dr. Katharina Sauer

Termin(e)/Uhrzeit(en):

18.09.2018 | 08:30 - 20:30
19.09.2018 | 08:30 - 20:30
EFWI-Nummer: 18ER440013
Termin: 26.09.2018 - 08.10.2018 | Findet Statt

Studienreise nach Israel und in die palästinensischen Autonomiegebiete - Interkulturelles Lernen im gesellschaftlichen, religiösen und politischem Spannungsfeld

Die Studienreise führt neben den zentralen kulturellen und religiösen Orten in Israel und Palästina zu pädagogischen Einrichtungen und Sozialprojekten, in denen das interkulturelle Zusammenleben unausweichlicher Bildungsauftrag und Lebenswirklichkeit ist. Wir besuchen in Israel Erziehungsorte in denen jüdische und arabische Kinder gemeinsam und bilingual erzogen werden ((Hand-in-Hand-Schule in Galiläa/ Jerusalem, Abrahamskindergarten in Jaffo), in Palästina Schulen und Sozialwerke mit evangelischen Profil, in denen überwiegend muslimische Kinder unterrichtet und gefördert werden (Talita-Kumi-Schule und Life Gate Rehabilitation in Beth Jalah).
Darüber hinaus werden wir in Galiläa, Tel Aviv, Jerusalem und Bethlehem Friedensprojekte kennen lernen, die sich um Versöhnung bemühen (Reformsynogogen, Nes Ammim, Tent of Nation).
Auf dem Weg werden die wichtigsten Sehenswürdigkeiten und Gedenkorte besucht (Yad vashem, Massada, Knesset)
Alle näheren Informationen erhalten Sie ab März 2018 im Programmflyer (RPI Gießen/ Programme)
Ort: Israel, Palästina und Jordanien
Leitung: Pfarrer Wolfgang Grieb, Kirchengemeinde Hermannstein
Christine Weg-Engelschalk, RPI Gießen
VA-Nummer: 180926-CWE-GI
Anmeldung: RPI Gießen, Anmeldeschluss: 01.06.2018
LA-Nr.: 01685862
(Interreligiöses Lernen, alle Interessierten)

Weitere Informationen

Aktueller Status:

Findet Statt

Zielgruppen:

Fachlehrerinnen und Fachlehrer
Lehrerinnen und Lehrer

Schularten:

Alle Schularten

Schwerpunkt:

Lehrpläne und Bildungsstandards in den Fächern, Kompetenzorientierung

Organisation

Veranstaltungsart:

Fortbildung

Fortbildungsart:

Kurs (mehrtägig)

Leitung:

Christine Weg-Engelschalk

Dozent(en):

Wolfgang Grieb

Termin(e)/Uhrzeit(en):

26.09.2018 | 18:00 - 20:00
27.09.2018 | 09:00 - 17:00
28.09.2018 | 09:00 - 17:00
29.09.2018 | 09:00 - 17:00
30.09.2018 | 09:00 - 17:00
01.10.2018 | 09:00 - 17:00
02.10.2018 | 09:00 - 17:00
03.10.2018 | 09:00 - 17:00
04.10.2018 | 09:00 - 17:00
05.10.2018 | 09:00 - 17:00
06.10.2018 | 09:00 - 17:00
07.10.2018 | 09:00 - 17:00
08.10.2018 | 09:00 - 17:00
EFWI-Nummer: 18ES220020
Termin: 26.09.2018 | Findet Statt

Kommunikation und interkulturelle Verständigung

Kooperationsveranstaltung mit der Kreisverwaltung Altenkirchen.

Nähere Infos über Horst Schneider, horst.schneider@kreis-ak.de

Veranstaltungsort: Kulturhaus Hamm/Sieg

Weitere Informationen

Aktueller Status:

Findet Statt

Zielgruppen:

Erzieherinnen und Erzieher
Lehrerinnen und Lehrer

Schularten:

Alle Schularten

Schwerpunkt:

Lernen, herausforderndes Verhalten

Organisation

Veranstaltungsart:

Fortbildung

Fortbildungsart:

Studientag

Termin(e)/Uhrzeit(en):

26.09.2018 | 09:30 - 12:30

Anmeldung

Anmeldeschluss:

23.09.2018

Gültigkeitsbereich:

landesweit
EFWI-Nummer: 18ER440018
Termin: 15.10.2018 - 17.10.2018 | Findet Statt

Fachdidaktische Tagung: »Christliche Menschenbilder und Ethik« - die neue Q3

Im Schuljahr 2018/19 wird in der Gymnasialen Oberstufe die Q3 erstmals nach dem neuen Kerncurriculum unterrichtet.
Das Thema des Kurshalbjahres lautet »Christliche Menschenbilder und Ethik«, als drittes verbindliches Themenfeld wurde für das Landesabitur 2019 »Ethik der Mitmenschlichkeit« festgelegt.
Neben der theologischen Beschäftigung mit dem Thema im Rahmen eines Einführungsvortrags wird Gelegenheit sein, in Workshops und verschiedenen Arbeitsgruppen konkrete Materialien zur Q3 zu sichten und zu entwickeln.
Ein Angebot für Sekundarstufe II
Diese Veranstaltung findet auch an folgendem Termin und Ort statt:
(bitte melden Sie sich im RPI Fulda an)
24.10. (14:30 Uhr) bis 26.10.2018 (13:00 Uhr), Ort: Bonifatiushaus, Fulda (181024-Ma-FD)
Kursgebühr: 60,00 €
VA-Nummer: 181015-Wa-GI
Anmeldung: RPI Gießen, Anmeldeschluss: 10.10.2018
LA-Nr.: 0179156801

Weitere Informationen

Aktueller Status:

Findet Statt

Zielgruppen:

Lehrerinnen und Lehrer

Schularten:

Berufsbildende Schule
Sekundarstufe 2
Gymnasium

Schwerpunkt:

Lehrpläne und Bildungsstandards in den Fächern, Kompetenzorientierung

Organisation

Veranstaltungsart:

Fortbildung

Fortbildungsart:

Kurs (mehrtägig)

Leitung:

Dr. Jochen Walldorf

Dozent(en):

Christian Marker

Termin(e)/Uhrzeit(en):

15.10.2018 | 14:30 - 17:00
16.10.2018 | 10:00 - 17:00
17.10.2018 | 09:00 - 13:00
EFWI-Nummer: 18EA220008
Termin: 16.10.2018 | Findet Statt

Religionsunterricht im 1. Schuljahr

Wie kann der Religionsunterricht aussehen, wenn Schülerinnen und Schüler noch nicht lesen und schreiben können? Die Nachmittagsveranstaltung stellt erprobte Unterrichtsvorschläge mit Materialien für das 2. Quartal des 1. Schuljahrs vor. Eine Teilnahme an Modul 1 der Fortbildungsreihe ist nicht Voraussetzung.

Weitere Informationen

Aktueller Status:

Findet Statt

Zielgruppen:

Lehrerinnen und Lehrer
Pfarrerinnen/Pfarrer
Pädagogische Fachkräfte

Schularten:

Grundschule

Schwerpunkt:

Lernen, herausforderndes Verhalten

Organisation

Veranstaltungsart:

Fortbildung

Fortbildungsart:

Arbeitsgemeinschaft

Leitung:

Gisela Scherer

Dozent(en):

Horst Heller

Veranstaltungsort:

Religionspädagogisches Zentrum Kaiserslautern
Unionstr. 1
67657 Kaiserslautern

Termin(e)/Uhrzeit(en):

16.10.2018 | 15:30 - 18:00

Anmeldung

Anmeldeschluss:

09.10.2018

Gültigkeitsbereich:

regional
EFWI-Nummer: 18EA220009
Termin: 19.10.2018 | Findet Statt

Ganzheitliche Entspannungsmethoden Teil 2 Bausteine zum Thema "Im Land der Farben"

Farben, Musik, entspannende Bewegungsabläufe und positiv orientierte Geschichten beflügeln die Vorstellungskraft der Kinder, wecken müde Geister, ordnen Gedanken, zerstreuen Unwohlsein oder Aggressivität und fördern Lernbereitschaft.
Erarbeitete Bausteine zum Thema "Im Land der Farben" werden in der Veranstaltung vorgestellt und ausprobiert.

Ökumenische Fortbildung der Diözese Speyer und der Ev. Kirche der Pfalz.
Ein zweiter Teil wird angeboten. Teil II setzt keine Teilnahme an Teil I voraus.

Bitte bequeme Kleidung, Decke und Kissen mitbringen!

Weitere Informationen

Aktueller Status:

Findet Statt

Zielgruppen:

Fachlehrerinnen und Fachlehrer
Pädagogische Fachkräfte
Sonstige

Schularten:

Grundschule
Förderschule

Schwerpunkt:

Lernen, herausforderndes Verhalten

Organisation

Veranstaltungsart:

Fortbildung

Fortbildungsart:

Studientag

Dozent(en):

Gisela Scherer, Monika Schuster

Veranstaltungsort:

Herz-Jesu-Kloster Neustadt
Waldstraße 145
67434 Neustadt a. d. Weinstraße

Termin(e)/Uhrzeit(en):

19.10.2018 | 15:30 - 18:00

Anmeldung

Anmeldeschluss:

09.10.2018

Gültigkeitsbereich:

regional
EFWI-Nummer: 18EA990012
Termin: 23.10.2018 | Findet Statt

Theologisieren mit Kindern II

Wohl jedes Kind auf der Welt stellt sich irgendwann die Fragen: Gibt es Gott überhaupt? Wie sieht er aus? Wo ist er? Hat Gott auch eine böse Seite? Wenn ich bete, hört er mich überhaupt?
In der Veranstaltung werden Möglichkeiten (didaktisch wie methodisch) vorgestellt und reflektiert, die die aufgeworfenen Fragen nicht vorschnell beantworten, sondern den Kindern einen Diskurs aufzeigen, der ihnen ermöglicht, eigene Antworten zu finden und zu erproben. Praktische Unterrichtsideen zeigen, dass auch ein strukturierter Unterricht offen und prozessorientiert sein kann.

Weitere Informationen

Aktueller Status:

Findet Statt

Zielgruppen:

Lehrerinnen und Lehrer
Außerschulische Fachkräfte
Pfarrerinnen/Pfarrer

Schularten:

Grundschule

Schwerpunkt:

Sonstige

Organisation

Veranstaltungsart:

Fortbildung

Fortbildungsart:

Arbeitsgemeinschaft

Leitung:

Uwe Schutte

Dozent(en):

Gisela Scherer

Veranstaltungsort:

Religionspädagogisches Zentrum Kirchheimbolanden
der Evangelischen Kirche der Pfalz
An der Aula 3
67295 Bolanden

Termin(e)/Uhrzeit(en):

23.10.2018 | 14:30 - 18:00

Anmeldung

Anmeldeschluss:

15.10.2018

Gültigkeitsbereich:

regional
EFWI-Nummer: 18ER220009
Termin: 23.10.2018 - 24.10.2018 | Findet Statt

Das christliche Trier - Exkursion für Schulleitungen - GS Rhein/Lahn

Exkursion für Schulleitungen:
´ Christentum und Karl Marx, eine spannungsreiche Geschichte, die in der Kulturstadt Trier aufeinander trifft. Aus Anlass des Karl-Marx-Jahrs wird die Begegnungstagung der Schulleitung 2018 als Exkursion in der Geburtsstadt Karl-Marx (1818-18-83) durchgeführt. Die Stadt Trier bietet durch ihre exponierte Tradition Gelegenheit auf christliche Spurensuche zu gehen, aber auch Lebensstationen von Karl Marx zu erkunden. Dabei wird inhaltlich die Brücke in der Auseinandersetzung zwischen christlicher Soziallehre und Aspekten marxistischen Denkens geschlagen.
8:30 Uhr Abfahrt in Montabaur (ICE-Bahnhof)

Weitere Informationen

Aktueller Status:

Findet Statt

Schwerpunkt:

Schulleitung

Organisation

Veranstaltungsart:

Fortbildung

Fortbildungsart:

Kurs (mehrtägig)

Termin(e)/Uhrzeit(en):

23.10.2018 | 08:30 - 20:30
24.10.2018 | 08:30 - 20:30
EFWI-Nummer: 18EA990006
Termin: 31.10.2018 - 03.11.2018 | Findet Statt

Godly Play Erzählkurs

Sie haben Godly Play bei einem Einführungstag bereits kennen gelernt und schon erste eigene Erfahrungen in der Anwendung gesammelt? Sie wollen ihre praktischen und theoretischen Kennt-nisse dieses religionspädagogischen Konzeptes weiter entwickeln und dazu eine Ausbildung zum Godly Play Erzähler/ zur Godly Play Erzählerin machen? Dann laden wir Sie zum Erzählkurs ein.

Zeit: 31.10.2018 bis 03.11.2018
Ort: Religionspäd. Zentrum Kirchheimbolanden in 67295 Bolanden-Weierhof, An der Aula 3
Kosten: € 100,00

Voraussetzung: Zertifikat über Teilnahme an einem Einführungstag Godly Play

Anmeldung und Infos über Tel. 06352/5442, Mail: rpz.kirchheimbolanden@evkirchepfalz.de, Homepage: www.rpz-kirchheimbolanden.de

Weitere Informationen

Aktueller Status:

Findet Statt

Zielgruppen:

Fachlehrerinnen und Fachlehrer
Außerschulische Fachkräfte
Erzieherinnen und Erzieher
Lehrerinnen und Lehrer

Schularten:

Grundschule
Förderschule
Kindertageseinrichtungen

Schwerpunkt:

Sonstige

Organisation

Veranstaltungsart:

Weiterbildung

Fortbildungsart:

Kurs (mehrtägig)

Leitung:

Uwe Schutte

Dozent(en):

Ruth Magsig

Veranstaltungsort:

Religionspädagogisches Zentrum Kirchheimbolanden
der Evangelischen Kirche der Pfalz
An der Aula 3
67295 Bolanden

Termin(e)/Uhrzeit(en):

31.10.2018 | 18:00 - 21:00
01.11.2018 | 09:00 - 21:00
02.11.2018 | 09:00 - 21:00
03.11.2018 | 09:00 - 20:00

Anmeldung

Anmeldeschluss:

01.10.2018

Gültigkeitsbereich:

regional
EFWI-Nummer: 18EA220011
Termin: 06.11.2018 | Findet Statt

Weihnachten anderswo

Advent und Weihnachten – eine Festzeit voller Traditionen, die uns selbstverständlich erscheinen. Doch wie wird anderswo gefeiert? Was haben der schwarze Peter, eine Hexe, ein Bock oder der Mistelzweig mit Weihnachten zu tun? Auf einer methodisch abwechslungsreichen Weihnachts-Weltreise werden die vielgestalten Wege, die Ankunft Jesu zu feiern, vorgestellt und das interkulturelle Lernen angebahnt. Dadurch erscheinen die eigenen Traditionen im neuen Licht.

Weitere Informationen

Aktueller Status:

Findet Statt

Zielgruppen:

Lehrerinnen und Lehrer
Pfarrerinnen/Pfarrer
Pädagogische Fachkräfte

Schularten:

Grundschule
Sekundarstufe 1

Schwerpunkt:

Lernen, herausforderndes Verhalten

Organisation

Veranstaltungsart:

Fortbildung

Fortbildungsart:

Arbeitsgemeinschaft

Leitung:

Gisela Scherer

Dozent(en):

Michael Landgraf

Veranstaltungsort:

Religionspädagogisches Zentrum Kaiserslautern
Unionstr. 1
67657 Kaiserslautern

Termin(e)/Uhrzeit(en):

06.11.2018 | 15:30 - 18:00

Anmeldung

Anmeldeschluss:

30.10.2018

Gültigkeitsbereich:

regional