Seminare unserer Mitveranstalter

Mitveranstalter des EFWI sind landeskirchliche religionspädagogische Ämter, Institute, Schulreferate und Zentren sowie die Gemeinschaft Evangelischer Erzieher e.V. (GEE), die sich mit ihren Veranstaltungen an Lehrkräfte aus Rheinland-Pfalz wenden.

Die Angebote der Mitveranstalter richten sich überwiegend an Lehrkräfte im regionalen Einzugsbereich der jeweiligen Stelle.

Ab sofort können Sie sich wieder unter Opens external link in new windowhttps://evewa.bildung-rp.de online zu allen Veranstaltungen anmelden. Bitte geben Sie bei evewa (Fortbildung Online) unter Suche den Titel oder die Veranstaltungsnummer ein.

Das Fahrtkostenabrechnungs-Formular für Teilnehmerinnen und Teilnehmer kann hier heruntergeladen werden.

 

Den Überblick über unsere Veranstaltungen können Sie als PDF downloaden: 1. Halbjahr 2018 | 2. Halbjahr 2018

 

 

Seminarsuche:
EFWI-Nummer: 18ES330015
Termin: 31.07.2018 - 01.08.2018 | Freigegeben

Jüdisches Leben in Geschichte und Gegenwart - Exkursion zu den SchUM-Städten

In der letzten Ferienwoche laden wir ein zu einer zweitägigen Exkursion nach Worms und Speyer. Ausgewiesene Expertinnen und Experten werden uns vor Ort jüdisches Leben in Geschichte und Gegenwart entdecken lassen. Wir beginnen am 31. Juli in Worms, fahren am späten Nachmittag gemeinsam weiter nach Speyer, wo wir übernachten und am 1. August weiter auf Entdeckungsreise gehen. Die SchUM-Städte liegen in einem geographischen Radius, der sich auch für Klassen- und Kursfahrten eignet. Aus der Fortbildung heraus werden Anregungen für die thematische Arbeit mit Schülerinnen und Schülern entwickelt.

Genauere Angaben zu Programm, An- und Rückfahrt sowie Kosten entnehmen Sie bitte ab März den Ausschreibungen auf unseren Online-Seiten und unseren schriftlichen Benachrichtigungen.

Weitere Informationen

Aktueller Status:

Freigegeben

Zielgruppen:

Lehrerinnen und Lehrer

Schularten:

Alle Schularten

Schwerpunkt:

Sonstige

Organisation

Veranstaltungsart:

Fortbildung

Fortbildungsart:

(leer)

Leitung:

Dr. Dr. Anja Angela Diesel, Lisa Kupczik

Dozent(en):

Hans Berkessel, Gerda Koch, Dr. Susanne Urban

Termin(e)/Uhrzeit(en):

31.07.2018 | 10:00 Uhr - 19:00 Uhr
01.08.2018 | 09:00 - 19:00 Uhr

Anmeldung

Anmeldeschluss:

Ohne Anmeldeschluss

Gültigkeitsbereich:

landesweit
EFWI-Nummer: 18ES110005
Termin: 10.08.2018 - 12.08.2018 | Findet Statt

Kanuseminar

Mit diesem Kurs kann ein Schein erworben werden, der es (vor allem Lehrerinnen und Lehrern) ermöglicht, mit Kinder- und Jugendgruppen und Schulklassen im Kanu unterwegs zu sein.
Der Kurs ist zweigeteilt. Im März findet der Theorieteil statt, im August werden wir ein Wochenende mit den Kanus auf der Sauer verbringen. Gemeinsam möchten wir auf dem Campingplatz in Zelten übernachten und einzelne Abschnitte paddeln. Ein Trainer des Deutschen Verbandes für Abenteuersport wird diesen Kurs leiten.

Weitere Informationen

Aktueller Status:

Findet Statt

Zielgruppen:

Lehrerinnen und Lehrer
Sonstige

Schularten:

Alle Schularten

Schwerpunkt:

Sonstige

Organisation

Veranstaltungsart:

Fortbildung

Fortbildungsart:

Kurs (mehrtägig)

Leitung:

Wilfried Ulrich, Katinka Fries

Dozent(en):

Bernd Dörr

Veranstaltungsort:

Jugendreferat Kirchenkreis Obere Nahe
Vollmersbachstr. 24a
55743 Idar-Oberstein

Termin(e)/Uhrzeit(en):

10.08.2018 | 09:00 - 17:00
11.08.2018 | 09:00 - 17:00
12.08.2018 | 09:00 - 17:00
EFWI-Nummer: 18ER110009
Termin: 15.08.2018 | Freigegeben

Sing ein neues Lied!

Sing ein neues Lied! Mit drei Akkorden oder mehr neue geistliche Lieder mit der Gitarre begleiten. Für alle Interessierte können an diesem Abend Termine für weitere Treffen vereinbart werden, diese werden dann über die Homepage veröffentlicht.

Weitere Informationen

Aktueller Status:

Freigegeben

Zielgruppen:

Lehrerinnen und Lehrer

Schularten:

Alle Schularten

Schwerpunkt:

Lehrpläne und Bildungsstandards in den Fächern, Kompetenzorientierung

Organisation

Veranstaltungsart:

Fortbildung

Fortbildungsart:

Workshop (Auswahl)

Leitung:

Susanne Gärtner

Veranstaltungsort:

Religionspädagogisches Institut
der EKKW und der EKHN
Am Gonsenheimer Spieß 1
55122 Mainz

Termin(e)/Uhrzeit(en):

15.08.2018 | 19:30 - 21:00

Anmeldung

Anmeldeschluss:

Ohne Anmeldeschluss

Gültigkeitsbereich:

regional
EFWI-Nummer: 18EA660006
Termin: 15.08.2018 - 15.04.2019 | Freigegeben

Religionsunterricht im Ersten Schuljahr

Diese Veranstaltungsreihe begleitet den kompletten Religionsunterricht im Ersten Schuljahr. Darum findet die erste Veranstaltung kurz nach den Sommererien statt, um auch die ersten Schritte im Religionsunterricht mit Erstklässlern fachgerecht beginnen zu können.
Diese Fortbildung erleichtert die Unterrichtsvorbereitung.

Weitere Informationen

Aktueller Status:

Freigegeben

Schwerpunkt:

Sonstige

Organisation

Veranstaltungsart:

Fortbildung

Fortbildungsart:

Tagung (eintägig)

Dozent(en):

Horst Heller

Veranstaltungsort:

Religionspädagogisches Zweigbüro Zweibrücken
RPZ Zweibrücken
Johann-Schwebel-Str. 16
66482 Zweibrücken

Termin(e)/Uhrzeit(en):

15.08.2018 | 15:00 - 17:30
18.10.2018 | 15:00 - 17:30
21.01.2019 | 15:00 - 17:30
15.04.2019 | 15:00 - 17:30

Anmeldung

Anmeldeschluss:

10.08.2018
EFWI-Nummer: 18ER110008
Termin: 15.08.2018 | Storniert

Lernwerkstatt

Zeit für Gott und mich und dich: Persönliche geistliche Atempause plus Materialien und Methoden zur Förderung von Basiswissen für den Religionsunterricht - gleich zum Mitnehmen -

Weitere Informationen

Aktueller Status:

Storniert

Zielgruppen:

Lehrerinnen und Lehrer

Schularten:

Grundschule
Förderschule

Schwerpunkt:

Lehrpläne und Bildungsstandards in den Fächern, Kompetenzorientierung

Organisation

Veranstaltungsart:

Fortbildung

Fortbildungsart:

Studientag

Leitung:

Susanne Gärtner

Veranstaltungsort:

Religionspädagogisches Institut
der EKKW und der EKHN
Am Gonsenheimer Spieß 1
55122 Mainz

Termin(e)/Uhrzeit(en):

15.08.2018 | 14:30 - 17:30
EFWI-Nummer: 18EA220006
Termin: 21.08.2018 | Findet Statt

Religionsunterricht im 1. Schuljahr

Wie kann der Religionsunterricht aussehen, wenn Schülerinnen und Schüler noch nicht lesen und schreiben können? Die Fortbildungsreihe stellt in vier Nachmittagsveranstaltungen erprobte Unterrichtsvorschläge mit Materialien für das 1. Schuljahrs vor, die die Kompetenzen des Teilrahmenplans anbahnen. Eine Teilnahme an ausgewählten Modulen ist möglich. Schwerpunkt des Moduls 1 ist der Anfangsunterricht von August bis Oktober.

Weitere Informationen

Aktueller Status:

Findet Statt

Zielgruppen:

Lehrerinnen und Lehrer
Pfarrerinnen und Pfarrer
Pädagogische Fachkräfte

Schularten:

Grundschule

Schwerpunkt:

Lernen, herausforderndes Verhalten

Organisation

Veranstaltungsart:

Fortbildung

Fortbildungsart:

Arbeitsgemeinschaft

Leitung:

Gisela Scherer

Dozent(en):

Horst Heller

Veranstaltungsort:

Religionspädagogisches Zentrum Kaiserslautern
Unionstr. 1
67657 Kaiserslautern

Termin(e)/Uhrzeit(en):

21.08.2018 | 15:30 - 18:00

Anmeldung

Anmeldeschluss:

14.08.2018

Gültigkeitsbereich:

regional
EFWI-Nummer: 18EA330006
Termin: 22.08.2018 | Findet Statt

Religionsunterricht im 2. Schuljahr - Modul 1

Modul 1: Unterrichtsvorschläge für den Religionsunterricht für die ersten 8 Wochen des Schuljahres
Die Nachmittagsveranstaltung stellt erprobte Unterrichtsvorschläge mit Materialien für das 1. Quartal des 2. Schuljahrs vor. Die Fortbildung knüpft an die Veranstaltungsreihe des vergange-nen Schuljahres "Religionsunterricht im 1. Schuljahr" an. Eine Teilnahme daran ist aber nicht Voraussetzung.

Weitere Informationen

Aktueller Status:

Findet Statt

Zielgruppen:

Lehrerinnen und Lehrer
Lehrerinnen und Lehrer
Pädagogische Fachkräfte
Pädagogische Fachkräfte
Pfarrerinnen und Pfarrer
Sonstige

Schularten:

Förderschule
Primarstufe

Schwerpunkt:

Lernen, herausforderndes Verhalten

Organisation

Veranstaltungsart:

Fortbildung

Fortbildungsart:

Arbeitsgemeinschaft

Leitung:

Brigitte Beil

Dozent(en):

Horst Heller

Veranstaltungsort:

Horst Eckel Haus
RPZ Kusel
Lehnstr. 16
66869 Kusel

Termin(e)/Uhrzeit(en):

22.08.2018 | 15:00 - 18:00

Anmeldung

Anmeldeschluss:

20.08.2018

Gültigkeitsbereich:

regional
EFWI-Nummer: 18ER440016
Termin: 23.08.2018 - 24.08.2018 | Findet Statt

Weiterbildungskurs Schulseelsorge-Vertiefung »Die Kompetenzen weiterentwickeln«

Dieser Kurs richtet sich vor allem an Teilnehmerinnen und Teilnehmer der letzten drei Weiterbildungskurse Schulseelsorge. Bei Interesse können sich auch weitere Schulseelsorger/-innen anmelden.
Es wird ein Auffrischungskurs in systemischer Beratung durchgeführt, wobei an den Erfahrungen der Teilnehmer/-innen angeknüpft und die Beratungspraxis mit unterschiedlichen Methoden reflektiert und geübt wird. Dabei soll daran gearbeitet werden, das christliche Profil der systemischen Seelsorge weiterzuentwickeln.
Ein Angebot für Schulseelsorge.

Weitere Informationen

Aktueller Status:

Findet Statt

Zielgruppen:

Lehrerinnen und Lehrer

Schularten:

Alle Schularten

Schwerpunkt:

Lehrpläne und Bildungsstandards in den Fächern, Kompetenzorientierung

Organisation

Veranstaltungsart:

Fortbildung

Fortbildungsart:

Tagung (eintägig)

Leitung:

Christine Weg-Engelschalk, Dirk Kutting

Dozent(en):

Annette Röder, Ruth Selzer-Breuninger

Termin(e)/Uhrzeit(en):

23.08.2018 | 12:00 - 18:00
24.08.2018 | 09:00 - 14:00

Anmeldung

Anmeldeschluss:

20.08.2018

Gültigkeitsbereich:

regional
EFWI-Nummer: 18ER440010
Termin: 23.08.2018 - 24.08.2018 | Findet Statt

Weiterbildungskurs Schulseelsorge-Vertiefung " Die Kompetenzen weiterentwickeln"

Dieser Kurs richtet sich vor allem an Teilnehmerinnen und Teilnehmer der letzten drei Weiterbildungskurse Schulseelsorge. Bei Interesse können sich auch weitere Schulseelsorger/-innen anmelden.
Es wird ein Auffrischungskurs in systemischer Beratung durchgeführt, wobei an den Erfahrungen der Teilnehmer/-innen angeknüpft und die Beratungspraxis mit unterschiedlichen Methoden reflektiert und geübt wird. Dabei soll daran gearbeitet werden, das christliche Profil der systemischen Seelsorge weiterzuentwickeln.

Ort: Kloster Höchst
Kirchberg 3, 64739 Höchst
Leitung: Christine Weg-Engelschalk, RPI Gießen
Referent/-in: Annette Röder, Pfarrerin und Schulseelsorgerin, Supervisorin (DGSv), Leibnizschule, Offenbach
Dr. Dirk Kutting, Schulpfarrer und Schulseelsorger, Rabanus-Maurus-Gymnasium, Mainz
Ruth Selzer-Breuninger, Pfarrerin und Schulseelsorgerin, Systemische Beraterin (DGSF) und Supervisorin (WAB), Babenhausen

Weitere Informationen

Aktueller Status:

Findet Statt

Zielgruppen:

Beraterinnen und Berater

Schularten:

Alle Schularten

Schwerpunkt:

Lehrpläne und Bildungsstandards in den Fächern, Kompetenzorientierung

Organisation

Veranstaltungsart:

Fortbildung

Fortbildungsart:

Kurs (mehrtägig)

Dozent(en):

Christine Weg-Engelschalk, Annette Röder, Ruth Selzer-Breuninger, Dirk Kutting

Veranstaltungsort:

Kloster Höchst
Kirchberg
64739 Höchst

Termin(e)/Uhrzeit(en):

23.08.2018 | 12:00 - 19:00
24.08.2018 | 08:00 - 14:00
EFWI-Nummer: 18ER330001
Termin: 23.08.2018 - 24.08.2018 | Findet Statt

Kirchliche Bevollmächtigungstagung der Evangelischen Kirche in Hessen und Nassau

Tagung zum Erwerb der kirchlichen Bevollmächtigung für die Erteilung evangelischen Religionsunterrichts. Voraussetzung hierfür ist das 1. und 2. Staatsexamen oder die erfolgreiche Teilnahme an einem Weiterbildungslehrgang
Referenten: Pfarrer Thomas Höppner-Kopf und Kirchenmusiker Roland Ehret

Weitere Informationen

Aktueller Status:

Findet Statt

Zielgruppen:

Lehrerinnen und Lehrer

Schularten:

Alle Schularten

Schwerpunkt:

Sonstige

Organisation

Veranstaltungsart:

Sonstige

Fortbildungsart:

Kurs (mehrtägig)

Leitung:

Dr. Christoph Meier

Dozent(en):

Thomas Höppner-Kopf, Ronald Ehret

Veranstaltungsort:

Evangelische Familienferien- und Bildungsstätte Ebernburg
Auf der Burg
55583 Bad Münster-Ebernburg a.St.

Termin(e)/Uhrzeit(en):

23.08.2018 | 09:00 - 21:00 Uhr
24.08.2018 | 09:00 - 14:00

Anmeldung

Anmeldeschluss:

26.07.2018

Gültigkeitsbereich:

regional
EFWI-Nummer: 18EA220007
Termin: 27.08.2018 | Findet Statt

Religionsunterricht im 5. Schuljahr

Wie kann ein kompetenzorientierter Religionsunterricht in der Sekundarstufe aussehen? Er soll schülerorientiert sein, aufbauendes Lernen organisieren und nachhaltige religiöse Bildung vermitteln. Vier erfahrene Lehrkräfte haben einen Leitfaden für den Unterricht im 5. Schuljahr mit 8 Unterrichtsreihen konzipiert und erprobt. Diese Nachmittagsveranstaltung präsentiert den ersten Teil dieser Ausarbeitungen. Modul 2 folgt am 12.03.2019.

Weitere Informationen

Aktueller Status:

Findet Statt

Zielgruppen:

Lehrerinnen und Lehrer
Pfarrerinnen und Pfarrer
Pädagogische Fachkräfte

Schularten:

Realschule plus
Integrierte Gesamtschule

Schwerpunkt:

Lernen, herausforderndes Verhalten

Organisation

Veranstaltungsart:

Fortbildung

Fortbildungsart:

Arbeitsgemeinschaft

Leitung:

Gisela Scherer

Dozent(en):

Horst Heller

Veranstaltungsort:

Religionspädagogisches Zentrum Kaiserslautern
Unionstr. 1
67657 Kaiserslautern

Termin(e)/Uhrzeit(en):

27.08.2018 | 15:30 - 18:00

Anmeldung

Anmeldeschluss:

20.08.2018

Gültigkeitsbereich:

regional
EFWI-Nummer: 18ES330014
Termin: 27.08.2018 - 28.08.2018 | Storniert

Reden zwischen Tür und Angel

Das Kurzgespräch in Schulseelsorge und Beratung – Grundkurs nach den
Ausbildungsrichtlinien der AgK „Haben Sie kurz Zeit?“ „Kann ich Sie
kurz sprechen …“ „Frau L., wissen Sie, dass mit … kann so nicht weiter
gehen …“ Im beruflichen Alltag gibt es viele Situationen, wo Menschen
sich nicht zum Gespräch verabreden, sondern in flüchtigen Momenten das
Gespräch suchen.
Die Beiläufigkeit dieser Gesprächssituationen lässt oft bewährte
beraterische und seelsorgliche Gesprächstechniken und –methoden nicht zur Anwendung kommen, so dass auf beiden Seiten Frust entsteht.
In der Methode ‚Kurzgespräch‘ wird auf eben diese Gesprächssituationen
eingegangen. Der Ansatz ist ziel-, ressourcen- und lösungsorientiert; der Schlüssel findet sich in der Sprache.
Im Wechsel von konzentrierter Theorievermittlung und praktischen
Übungen mit Rollenspielen wird im Grundkurs das Spezifikum des
Kursgespräches eingeübt und trainiert. Dabei geht es um den anderen Ansatz, der sich rein an der Sprache orientiert und den Berater daher besonders herausfordert. Ist nach entsprechender Übung das Umdenken gelungen, werden für alle Seiten bereichernde Gespräche geführt werden.




Der Grundkurs besteht aus zwei Modulen:
Modul 1 - Do. 03.05, 10.00 Uhr und Fr 04.05.2018, 18.00 Uhr
Modul 2 - Mo 27.08., 10.00 Uhr und Di 28.08.2018, 18.00 Uhr

Weitere Informationen

Aktueller Status:

Storniert

Zielgruppen:

Kollegium

Schularten:

Alle Schularten

Schwerpunkt:

Kommunikation, Kooperation, Teamarbeit und Beratung

Organisation

Veranstaltungsart:

Fortbildung

Fortbildungsart:

Kurs (mehrtägig)

Dozent(en):

Ute Lohmann

Veranstaltungsort:

Robert Schuman Haus / Katholische Akademie
Auf der Jüngt 1
54293 Trier

Termin(e)/Uhrzeit(en):

27.08.2018 | 10:00 - 18:00
28.08.2018 | 10:00 - 18:00
EFWI-Nummer: 18ER220017
Termin: 28.08.2018 | Findet Statt

Fire and Fury im Alten Testament - Was fangen wir an mit den Propheten?

Prof. Dr. Andreas Wagner wird in das zweite geplante »Theologische Basismodul« einführen. Thema soll hier die alttestamentliche Prophetie sein. Dazu schreibt er: »Jesus ist ohne die alttestamentliche Prophetie nicht denkbar. Jesuanische Ethik wäre ohne prophetische Vorbilder nicht zustande gekommen. Brauchen wir diese Eiferer Gottes heute noch? Brauchen wir ihre Texte, die gnadenlos für die Schwachen eintreten, noch? Sagen uns ihre Anschauungen zu Gerechtigkeit, Verantwortung in der Welt und für die Gesellschaft, in der wir leben, noch etwas? Oder brennen Zorn und Feuer Gottes nicht jede didaktische und pädagogische Bemühung nieder, biblische Texte heute noch verantwortlich lesen zu können? - Ja, hoffentlich hat es allen Leserinnen und Lesern jetzt den Atem verschlagen! – Kommen Sie in unsere Veranstaltung, um ihn wieder zu finden! ;-)« Schwerpunkt wird der Prophet Jeremias sein.
Bitte melden Sie sich frühzeitig zu dieser Tagesveranstaltung an, die neben einer allgemeinen Einführung in das Thema auch mit dem aktuellen Forschungsstand vertraut machen wird.

Ort: Ev. Gemeindehaus
Teplitz-Schönauerstr. 2, 56203 Höhr-Grenzhausen


VA-Nummer: 180828-HD-NA
Anmeldung: RPI Nassau, Anmeldeschluss: 20.08.2018

Weitere Informationen

Aktueller Status:

Findet Statt

Zielgruppen:

Lehrerinnen und Lehrer

Schularten:

Alle Schularten

Schwerpunkt:

Lehrpläne und Bildungsstandards in den Fächern, Kompetenzorientierung

Organisation

Veranstaltungsart:

Fortbildung

Fortbildungsart:

Tagung (eintägig)

Leitung:

Nadine Hofmann-Driesch, Martin Autschbach, Dr. Dr. Anja Angela Diesel

Dozent(en):

Prof. Dr. Andreas Wagner

Termin(e)/Uhrzeit(en):

28.08.2018 | 10:00 - 16:00

Anmeldung

Anmeldeschluss:

20.08.2018

Gültigkeitsbereich:

regional
EFWI-Nummer: 18EA110017
Termin: 30.08.2018 | Freigegeben

„Konfrontative Pädagogik konkret: Übungen und Inszenierungen."

Weitere Informationen

Aktueller Status:

Freigegeben

Zielgruppen:

Lehrerinnen und Lehrer
Lehrerinnen und Lehrer

Schularten:

Berufsbildende Schule

Schwerpunkt:

Sonstige

Organisation

Veranstaltungsart:

Fortbildung

Fortbildungsart:

Tagung (eintägig)

Leitung:

Gisela Scherer

Dozent(en):

Nomita Banerji-Gévaudan, Andre Koch

Veranstaltungsort:

Religionspädagogisches Zentrum Kaiserslautern
Unionstr. 1
67657 Kaiserslautern

Termin(e)/Uhrzeit(en):

30.08.2018 | 15:00 - 18:00 r

Anmeldung

Anmeldeschluss:

25.08.2018

Gültigkeitsbereich:

regional
EFWI-Nummer: 18ES110012
Termin: 30.08.2018 | Freigegeben

Was glaubst du? Was feierst du? Wie lebst du?

Der Islam gehört zu Deutschland – und zur Schule, denn
muslimische Schülerinnen und Schüler und auch muslimische Lehrkräfte sind Teil der Schulgemeinschaft.
Doch was wissen wir über den Islam und den Glauben
muslimischer Menschen jenseits der „Fünf Säulen“? Welche Rolle spielt die Religion im Alltag und was bedeutet das für die Begegnung in der Schule, mit Kindern und ihre Eltern? Können wir gemeinsam Gottesdienste feiern?
Diesen Fragen möchten wir im Gespräch mit Rabeya Müller und Dr. Beate Sträter nachgehen. Konkrete Beispiele und Unterrichtssequenzen werden vorgestellt. Außerdem möchten wir „Saphir“, ein Religionsbuch für den islamischen Religionsunterricht, vorstellen, sowie Möglichkeiten für gemeinsame Feiern an der Schule aufzeigen.

Weitere Informationen

Aktueller Status:

Freigegeben

Zielgruppen:

Lehrerinnen und Lehrer

Schularten:

Integrierte Gesamtschule
Sekundarstufe 1

Schwerpunkt:

Sonstige

Organisation

Veranstaltungsart:

Fortbildung

Fortbildungsart:

Tagung (eintägig)

Leitung:

Britta Lehmkuhl, Ekkehard Lagoda

Dozent(en):

Rabeya Müller, Dr. Beate Sträter

Veranstaltungsort:

Evangelisches Schulreferat
Kümbdcher Hohl 28
55469 Simmern/Hunsrück

Termin(e)/Uhrzeit(en):

30.08.2018 | 11:00 - 16:00

Anmeldung

Anmeldeschluss:

17.08.2018

Gültigkeitsbereich:

überregional
EFWI-Nummer: 18EA990009
Termin: 30.08.2018 | Findet Statt

Religionsunterricht im 5. Schuljahr. Teil 1

Wie kann ein kompetenzorientierter Religionsunterricht in der Sekundarstufe aussehen? Er soll schülerorientiert sein, aufbauendes Lernen organisieren und nachhaltige religiöse Bildung vermitteln. Vier erfahrene Lehrkräfte haben einen Leitfaden für den Unterricht im 5. Schuljahr mit 8 Unterrichtsreihen konzipiert und erprobt. Diese Nachmittagsveranstaltung präsentiert den ersten Teil dieser Ausarbeitungen. Modul 2 folgt am 14.02.2019.

Weitere Informationen

Aktueller Status:

Findet Statt

Zielgruppen:

Lehrerinnen und Lehrer
Pfarrerinnen und Pfarrer

Schularten:

Sekundarstufe 1

Schwerpunkt:

Lernen, herausforderndes Verhalten

Organisation

Veranstaltungsart:

Fortbildung

Fortbildungsart:

Arbeitsgemeinschaft

Leitung:

Uwe Schutte

Dozent(en):

Horst Heller

Veranstaltungsort:

Religionspädagogisches Zentrum Kirchheimbolanden
der Evangelischen Kirche der Pfalz
An der Aula 3
67295 Bolanden

Termin(e)/Uhrzeit(en):

30.08.2018 | 15:30 - 18:00

Anmeldung

Anmeldeschluss:

23.08.2018

Gültigkeitsbereich:

regional
EFWI-Nummer: 18ES110013
Termin: 03.09.2018 | Freigegeben

Einfache religiöse Lieder, rhythmische Verse und Geschichten mit lautsprach-unterstützenden Gebärden zum Thema Erntedank

Wenn die Bäume sich bunt färben und die Früchte reif
sind, dann feiern wir Erntedank.
Außerdem erinnern wir uns daran, wie wichtig und schön es doch ist zu teilen. Diese Erntezeit sollte ausgiebig gefeiert werden! Am besten mit schönen Liedern, rhythmischen Versen und Geschichten mit Gebärden. Singen mit lautsprach-unterstützenden Gebärden (LUG) macht nicht nur viel Freude, sondern ist ein wertvoller Beitrag zu Inklusion und Integration für alle Kinder, die aus irgendeinem Grund noch wenig oder keine Lautsprache entwickelt haben.
Inhalte des Seminars:
DANKE - Materialen und Unterrichtsanregungen zum
Thema Erntedank - für Kindergarten, Grund-/ Förderschule und Gemeindearbeit im Arbeitsfeld Inklusion. Die praxiserprobten Materialien eigenen sich für die Arbeit in heterogenen Gruppen, für Kindern zwischen
3 und 10 Jahren mit und ohne Beeinträchtigungen.
Wir bauen einfache Schlägel aus Bambusstäben mit
Korkkugeln.
Es sind keine musikalischen oder Gebärden-Vorkenntnisse erforderlich.
Materialkosten für Schlägel

Weitere Informationen

Aktueller Status:

Freigegeben

Zielgruppen:

Lehrerinnen und Lehrer
Erzieherinnen und Erzieher

Schularten:

Grundschule
Kindertageseinrichtungen

Schwerpunkt:

Sonstige

Organisation

Veranstaltungsart:

Fortbildung

Fortbildungsart:

Tagung (eintägig)

Leitung:

Britta Lehmkuhl

Dozent(en):

Silvia Willwertz

Veranstaltungsort:

Evangelisches Schulreferat
Kümbdcher Hohl 28
55469 Simmern/Hunsrück

Termin(e)/Uhrzeit(en):

03.09.2018 | 15:00 - 18:00

Anmeldung

Anmeldeschluss:

24.08.2018

Gültigkeitsbereich:

überregional
EFWI-Nummer: 18EA110011
Termin: 03.09.2018 - 05.09.2018 | Freigegeben

"Christus unterrichten"

Jesus Christus als Thema des Religionsunterrichtes in der Sekundarstufe I und II stellt für viele von uns eine religionspädagogische Herausforderung dar. Der Staub religiöser Kitschbilder, alter Geschichten und fragwürdiger Wunder legt sich über diesen Jesus und dämpft das Interesse vieler Schülerinnen und Schüler an dieser zentralen Person des Christentums. Beim Unterrichten liegt die Versuchung nah, auf bloß historische Aspekte dieses Jesus von Nazareth auszuweichen. Die Jahrestagung möchte sich demgegenüber bewusst der theologischen Herausforderung stellen und fragt nach Jesus als dem Christus: Heilsbringer, Erlöser, der Auferstandene, wahrer Gott! Diese Glaubensaussagen bilden nach wie vor das Zentrum des christlichen Glaubens. Aber wie verstehen wir sie heute? Und noch viel schwerer: Wie kommen wir über Jesus als dem Christus mit Schülerinnen und Schülern ins Gespräch und eröffnen Möglichkeiten des Verstehens und Erfahrungen der Bedeutsamkeit?
Prof. Dr. Michael Roth von der Universität Mainz wird uns in solche Möglichkeiten des Verstehens einführen und gegenwärtige christologische Ansätze vorstellen. Prof. Dr. Hartmut Rupp von der Universität Heidelberg schlägt dann die Brücke in den Religionsunterricht und fragt nach didaktischen Möglichkeiten, Christus zu unterrichten. Workshops zu konkreten Unterrichtsvorschlägen und kreativen Methoden ergänzen das Tagungsangebot und bieten darüber hinaus Gelegenheit zum Erfahrungs- und Materialaustausch.

Es werden keine Fahrtkosten übernommen.

Weitere Informationen

Aktueller Status:

Freigegeben

Zielgruppen:

Lehrerinnen und Lehrer

Schularten:

Sekundarstufe 1
Integrierte Gesamtschule
Sekundarstufe 2
Gymnasium

Schwerpunkt:

Sonstige

Organisation

Veranstaltungsart:

Fortbildung

Fortbildungsart:

Kurs (mehrtägig)

Leitung:

Tobias Christmann

Dozent(en):

Hartmut Rupp, Michael Roth

Veranstaltungsort:

Martin-Butzer-Haus
Martin-Butzer-Straße 36
67098 Bad Dürkheim

Termin(e)/Uhrzeit(en):

03.09.2018 | 09:30 - 18:00
04.09.2018 | 09:30 - 18:00
05.09.2018 | 09:30 - 13:00

Anmeldung

Anmeldeschluss:

30.08.2018

Gültigkeitsbereich:

regional
EFWI-Nummer: 18ER220018
Termin: 04.09.2018 | Findet Statt

Ökumenische Exkursion - Auf den Spuren von Friedrich Wilhelm Raiffeisen (1818-1888)

(alle Schulformen, Schulseelsorge)

Zum 200. Geburtstag des Genossenschaftsgründers Raiffeisen machen wir uns auf die Spurensuche an seine einstigen Wirkungsstätten. Die Exkursion führt uns nach Flammersfeld und nach Hamm, dort wo Mitte des 19. Jahrhunderts Raiffeisen seine Vision des Wirtschaftens verwirklichte. Nicht am Profit, sondern am Gemeinwohl orientiert und im Rückgriff auf den Genossenschaftsgedanken: Alle für einen und einer für alle.
1849 gründete Raiffeisen den »Flammersfelder Hülfsverein zur Unterstützung unbemittelter Landwirthe«- den weltweit ersten Darlehnskassenverein. Was damals aktuell war, ist es heute nicht minder: die Sozialverpflichtung von Besitz und Kapital, der Zusammenhang von Sozialethik und Bildungsauftrag sowie die Hilfe zur Selbsthilfe und die Kritik an einem hemmungslosen Kapitalismus.
Ein kurzer Stopp im Schulreferat Altenkirchen lädt dazu ein, Materialien für den Unterricht zum Thema Raiffeisen zu sichten.
8:15 Uhr Abfahrt in Montabaur ICE-Bahnhof (Autobahnseite),9:00 – 10:45 Uhr Führung in Flammersfeld/ Raiffeisenhaus,11:30 Uhr Besichtigung Mediathek des Schulreferates Altenkirchen, mit anschließendem Mittagsimbiß,13:20 Uhr Fahrt nach Hamm, 14:00- 15:00 Uhr Besichtigung des Deutsches Raiffeisenmuseum in Hamm (mit Führung), Ca. 15:00 Uhr Rückreise
Ein Angebot für alle Schulformen, Schulseelsorge

Ort: Raiffeisenhaus Flammersfeld
Rheinstraße 17, 57632 Flammersfeld

VA-Nummer: 180404-HD-NA
Anmeldung: RPI Nassau, Anmeldeschluss: 28.08.2018

Weitere Informationen

Aktueller Status:

Findet Statt

Zielgruppen:

Erzieherinnen und Erzieher
Lehrerinnen und Lehrer
Pädagogische Fachkräfte

Schularten:

Alle Schularten

Schwerpunkt:

Lehrpläne und Bildungsstandards in den Fächern, Kompetenzorientierung

Organisation

Veranstaltungsart:

Fortbildung

Fortbildungsart:

Tagung (eintägig)

Dozent(en):

Nadine Hofmann-Driesch

Termin(e)/Uhrzeit(en):

04.09.2018 | 08:15 - 16:00

Anmeldung

Anmeldeschluss:

30.08.2018

Gültigkeitsbereich:

regional
EFWI-Nummer: 18ER110020
Termin: 05.09.2018 | Freigegeben

Was feiern wir denn da? Mit Kindern das Kirchenjahr entdecken und erleben.

Seminar in Wörrstadt. »Christliche Religion im Sinne gelebter Religion ist für viele fremd geworden. Christentum ist für die meisten eine Fremdreligion und christlicher Glaube ist eine Fremdsprache.« Prof. Hartmut Rupp.
Diese Fremdsprache schließt auch die Bedeutung der christlichen Feiertage mit ein. Deswegen soll in diesem Workshop das Kirchenjahr anhand praxiserprobter Materialien vorgestellt werden. Gerade die unbekannten Feste (z. B. Christi Himmelfahrt, Pfingsten, Allerheiligen, Ewigkeitssonntag) werden durch unterschiedliche Zugangswege besonders berücksichtigt und lebensbedeutsam aufbereitet. Dabei wird zu jedem Feiertag der passende Bibeltext - so weit möglich - ansprechend zugeordnet. Mit den Schülern und Schülerinnen das Kirchenjahr neu entdecken und erleben, dazu lädt diese Veranstaltung ein u.a. durch gemeinsames Bedenken auf die eigene Lerngruppe hin.

Weitere Informationen

Aktueller Status:

Freigegeben

Zielgruppen:

Lehrerinnen und Lehrer

Schularten:

Leerer Eintrag
Leerer Eintrag
Grundschule
Förderschule
Leerer Eintrag

Schwerpunkt:

Lehrpläne und Bildungsstandards in den Fächern, Kompetenzorientierung

Organisation

Veranstaltungsart:

Fortbildung

Fortbildungsart:

Studientag

Leitung:

Susanne Gärtner

Veranstaltungsort:

Grundschule
Neubornschule
Obere Schulstr. 16
55286 Wörrstadt

Termin(e)/Uhrzeit(en):

05.09.2018 | 09:00 - 13:00

Anmeldung

Anmeldeschluss:

29.08.2018

Gültigkeitsbereich:

regional
EFWI-Nummer: 18EA330007
Termin: 05.09.2018 | Findet Statt

Erntedankfest

Jedes Jahr feiern Christen Erntedank. Vom Staunen über die Fülle und Schönheit der ge-ernteten Früchte wird der Dank in die Mitte getragen. Doch welche Bedeutung hat Jedes Jahr feiern Christen Erntedank. Vom Staunen über die Fülle und Schönheit der ge-ernteten Früchte wird der Dank in die Mitte getragen. Doch welche Bedeutung hat Jeses Jahr feiern Christen Erntedank. Vom Staunen über die Fülle und Schönheit der geernteten Früchte wird der Dank in die Mitte getragen. Doch welche Bedeutung hat dieses Fest für den Religionsunterricht? Viele Schülerinnen und Schüler kennen den Zusammen-hang von Saat und Ernte nicht mehr. Können Kinder das Danken lernen?
Mit Bodenbildern sowie Übungen zur Wahrnehmung und Achtsamkeit werden Unterrichts-ideen zu den vier Schöpfungselementen „Sonne, Wasser, Erde, Wind“ vorgestellt. Das Zu-sammenspiel dieser Elemente wird thematisiert, um für die „geschenkte Ernte“ zu sensibili-sieren. Anhand von Beispielen, Bildern und Geschichten soll darüber hinaus der Blick für eigenes verantwortliches Handeln geschärft werden. Es werden Unterrichtsbeispiele für die Klassenstufen 1/2 und 3/4 vorgestellt

Weitere Informationen

Aktueller Status:

Findet Statt

Zielgruppen:

Eltern
Erzieherinnen und Erzieher
Lehrerinnen und Lehrer
Lehrerinnen und Lehrer
Pädagogische Fachkräfte
Pfarrerinnen und Pfarrer
Kollegium
Sonstige

Schularten:

Förderschule
Kindertageseinrichtungen
Primarstufe

Schwerpunkt:

Lernen, herausforderndes Verhalten

Organisation

Veranstaltungsart:

Fortbildung

Fortbildungsart:

Arbeitsgemeinschaft

Leitung:

Brigitte Beil

Dozent(en):

Brigitte Beil

Veranstaltungsort:

Horst Eckel Haus
RPZ Kusel
Lehnstr. 16
66869 Kusel

Termin(e)/Uhrzeit(en):

05.09.2018 | 15:00 - 17:30

Anmeldung

Anmeldeschluss:

04.09.2018

Gültigkeitsbereich:

regional
EFWI-Nummer: 18ER110021
Termin: 06.09.2018 | Freigegeben

Was feiern wir denn da? Mit Kindern das Kirchenjahr entdecken und erleben

Seminar in Mainz. »Christliche Religion im Sinne gelebter Religion ist für viele fremd geworden. Christentum ist für die meisten eine Fremdreligion und christlicher Glaube ist eine Fremdsprache.« Prof. Hartmut Rupp.
Diese Fremdsprache schließt auch die Bedeutung der christlichen Feiertage mit ein. Deswegen soll in diesem Workshop das Kirchenjahr anhand praxiserprobter Materialien vorgestellt werden. Gerade die unbekannten Feste (z. B. Christi Himmelfahrt, Pfingsten, Allerheiligen, Ewigkeitssonntag) werden durch unterschiedliche Zugangswege besonders berücksichtigt und lebensbedeutsam aufbereitet. Dabei wird zu jedem Feiertag der passende Bibeltext - so weit möglich - ansprechend zugeordnet. Mit den Schülern und Schülerinnen das Kirchenjahr neu entdecken und erleben, dazu lädt diese Veranstaltung ein u.a. durch gemeinsames Bedenken auf die eigene Lerngruppe hin.

Weitere Informationen

Aktueller Status:

Freigegeben

Zielgruppen:

Lehrerinnen und Lehrer

Schularten:

Grundschule
Förderschule

Schwerpunkt:

Lehrpläne und Bildungsstandards in den Fächern, Kompetenzorientierung

Organisation

Veranstaltungsart:

Fortbildung

Fortbildungsart:

Studientag

Leitung:

Susanne Gärtner

Veranstaltungsort:

Religionspädagogisches Institut
der EKKW und der EKHN
Am Gonsenheimer Spieß 1
55122 Mainz

Termin(e)/Uhrzeit(en):

06.09.2018 | 09:00 - 13:00

Anmeldung

Anmeldeschluss:

29.08.2018

Gültigkeitsbereich:

regional
EFWI-Nummer: 18EA440004
Termin: 06.09.2018 - 08.09.2018 | Freigegeben

Biblische Erzählfiguren

Erzählfiguren werden aus einem beweglichen Sisaldrahtgestell hergestellt. Ihre Standfestigkeit erhalten sie durch Bleifüße. Obwohl sie nur ein angedeutetes Gesicht haben, können sie durch ihre Körpersprache und Gebärden, Gefühle ausdrücken und dem Betrachter einen völlig neuen Zugang zu einer biblischen Geschichte geben.
Anmeldung erbeten bis spätestens 30.07.2018!

Es werden keine Fahrtkosten übernommen.

Weitere Informationen

Aktueller Status:

Freigegeben

Zielgruppen:

Lehrerinnen und Lehrer

Schularten:

Grundschule
Förderschule

Schwerpunkt:

Sonstige

Organisation

Veranstaltungsart:

Fortbildung

Fortbildungsart:

Kurs (mehrtägig)

Leitung:

Rainer Huy

Dozent(en):

Barbara Lechler

Veranstaltungsort:

Religionspädagogisches Zentrum Speyer
Roßmarktstraße 4
67346 Speyer

Termin(e)/Uhrzeit(en):

06.09.2018 | 15:30 - 19:30
07.09.2018 | 09:00 - 19:00
08.09.2018 | 09:00 - 13:00 r

Anmeldung

Anmeldeschluss:

30.07.2018

Gültigkeitsbereich:

regional
EFWI-Nummer: 18EA990010
Termin: 10.09.2018 | Findet Statt

Erntedankfest

Jedes Jahr feiern Christen Erntedank. Vom Staunen über die Fülle und Schönheit der geernteten Früchte wird der Dank in die Mitte getragen. Doch welche Bedeutung hat dieses Fest für den Religionsunterricht? Viele Schülerinnen und Schüler kennen den Zusammenhang von Saat und Ernte nicht mehr. Können Kinder das Danken lernen?
Mit Bodenbildern sowie Übungen zur Wahrnehmung und Achtsamkeit werden Unterrichtsideen zu den vier Schöpfungselementen „Sonne, Wasser, Erde, Wind“ vorgestellt. Das Zusammenspiel dieser Elemente wird thematisiert, um für die „geschenkte Ernte“ zu sensibilisieren. Anhand von Beispielen, Bildern und Geschichten soll darüber hinaus der Blick für eigenes verantwortliches Handeln geschärft werden. Es werden Unterrichtsbeispiele für die Klassenstufen 1/2 und 3/4 vorgestellt.

Weitere Informationen

Aktueller Status:

Findet Statt

Zielgruppen:

Lehrerinnen und Lehrer
Außerschulische Fachkräfte
Pfarrerinnen und Pfarrer
Erzieherinnen und Erzieher

Schularten:

Grundschule

Schwerpunkt:

Lernen, herausforderndes Verhalten

Organisation

Veranstaltungsart:

Fortbildung

Fortbildungsart:

Arbeitsgemeinschaft

Leitung:

Uwe Schutte

Dozent(en):

Brigitte Beil

Veranstaltungsort:

Religionspädagogisches Zentrum Kirchheimbolanden
der Evangelischen Kirche der Pfalz
An der Aula 3
67295 Bolanden

Termin(e)/Uhrzeit(en):

10.09.2018 | 15:30 - 18:00

Anmeldung

Anmeldeschluss:

30.08.2018

Gültigkeitsbereich:

regional
EFWI-Nummer: 18ES110014
Termin: 11.09.2018 | Freigegeben

Gerechter Friede

„Mit dem Leitbild des gerechten Friedens verbindet
sich der Auftrag, Krieg und Gewalt zu überwinden und
den Weg zum Ausgleich und zur Versöhnung bewusst
einzuüben.“ „Wer für einen gerechten Frieden eintritt, der
muss auch die Erziehung zum Frieden als eine wichtige
und unverzichtbare Aufgabe erachten. Schon lange,
bevor ein Krieg ausbricht, hat er bereits in den Gedanken
und in den Herzen der Menschen begonnen. Hier ist die
Kirche dazu aufgerufen, dafür einzutreten, dass in den
Bildungseinrichtungen zum Frieden erzogen wird, damit
Menschen öffentlich für den Frieden wirken und im
persönlichen Bereich Konflikte friedlich lösen können.“
Beim Studientag gehen wir der Frage nach, welche
Beiträge im Religionsunterricht und in der Schule zur
Friedensbildung notwendig und möglich sind.

Weitere Informationen

Aktueller Status:

Freigegeben

Zielgruppen:

Pfarrerinnen und Pfarrer
Lehrerinnen und Lehrer

Schularten:

Alle Schularten

Schwerpunkt:

Sonstige

Organisation

Veranstaltungsart:

Fortbildung

Fortbildungsart:

Studientag

Leitung:

Günther Greb, Ekkehard Lagoda

Dozent(en):

Dominic Kloos, Ulrich Suppus

Veranstaltungsort:

Paul-Schneider-Haus
Klostergasse 8
55469 Simmern

Termin(e)/Uhrzeit(en):

11.09.2018 | 09:00 - 16:00

Anmeldung

Anmeldeschluss:

31.08.2018

Gültigkeitsbereich:

überregional
EFWI-Nummer: 18ES550008
Termin: 12.09.2018 | Freigegeben

Verantwortlich handeln

„Alles Nachdenken über das rechte Handeln von Christen
gründet darin, dass wir von Gott geschaffen und geliebt
sind. [ …] Philosophische Ethiken kommen ohne religiösen
Bezug aus und wollen für alle Menschen nachvollziehbar
sein.“ In: kursbuch religion 3, Stuttgart 2017, 177.
Dieser Fortbildungsnachmittag beschäftigt sich mit
dem Thema Ethik im Religionsunterricht in der 10.
Klasse. Im Austausch werden mögliche Unterrichtsideen
diskutiert. Außerdem werden neue Arbeitshilfen und
Literaturvorschläge zum Thema vorgestellt.

Weitere Informationen

Aktueller Status:

Freigegeben

Zielgruppen:

Lehrerinnen und Lehrer

Schularten:

Sekundarstufe 1

Schwerpunkt:

Sonstige

Organisation

Veranstaltungsart:

Fortbildung

Fortbildungsart:

Tagung (eintägig)

Leitung:

Britta Lehmkuhl, Gerhard Deussen

Veranstaltungsort:

Evangelisches Gemeindehaus
Bergstr. 1
54472 Veldenz

Termin(e)/Uhrzeit(en):

12.09.2018 | 15:00 - 18:00

Anmeldung

Anmeldeschluss:

03.09.2018

Gültigkeitsbereich:

überregional
EFWI-Nummer: 18EA990011
Termin: 12.09.2018 | Findet Statt

Smartboard - Workshop

An vielen Grundschulen wurden bereits Smartboards installiert. Gemeinsam probieren wir Wege aus, offene Fragen zu Arbeitsmöglichkeiten mit diesem Gerät zu beantworten und Wünsche zu verwirklichen. Außerdem wird es darum gehen, nichtlehrkrafttzentrierte Arbeitsformen am Smartboard kennenzulernen.

Hinweis: Es können nur 5 Personen teilnehmen. Nur angemeldete Teilnehmrm*innen.

Weitere Informationen

Aktueller Status:

Findet Statt

Zielgruppen:

Lehrerinnen und Lehrer
Pfarrerinnen und Pfarrer
Außerschulische Fachkräfte

Schularten:

Alle Schularten

Schwerpunkt:

Lernen, herausforderndes Verhalten

Organisation

Veranstaltungsart:

Fortbildung

Fortbildungsart:

Arbeitsgemeinschaft

Leitung:

Uwe Schutte

Dozent(en):

Christian Günther

Veranstaltungsort:

Leininger-Gymnasium
Kreuzerweg 4
67269 Grünstadt

Termin(e)/Uhrzeit(en):

12.09.2018 | 14:30 - 17:00

Anmeldung

Anmeldeschluss:

31.08.2018

Gültigkeitsbereich:

regional
EFWI-Nummer: 18ES330021
Termin: 13.09.2018 | Freigegeben

Godly Play - Aufbautag mit neuen Geschichten

Godly Play ist ein religionspädagogischer Ansatz, der sich an der Pädagogik Maria Montessoris orientiert. Er wurde von Jerome Berryman (USA) innerhalb der letzten 40 Jahre entwickelt und erprobt und in Deutschland als "Gott im Spiel" weitergeführt. Dieser Ansatz möchte Kinder (aber auch Erwachsene) befähigen, ihre religiöse Sprache zu entwickeln, und fördert ihr selbstständiges theologisches Denken und Verstehen. Über das Spielen als der ureigenen Form von Kindern, sich Dinge anzueignen, erschließen sich die Kinder biblische Geschichten. Dem dient auch das an Montessori orientierte Raumkonzept. Eine Godly Play-Stunde folgt einem festen Ritual aus Erzählen mit besonderen Erzählmaterialien, einem Ergründungsgespräch zur Geschichte mit ergebnis-offenen Fragen, einer von den Kindern selbstständig gewählten Vertiefungsphase und einem gemeinsamen Fest.
An diesem Aufbautag erleben Sie eine komplette Gott-im Spiel-Einheit mit einer der neuen Geschichten, erhalten Einblick in die verschiedenen Geschichten-Typen bei Gott im Spiel (Vertiefungsgeschichten zum Alten Testament, Jesusgeschichten) und überlegen gemeinsam, ob und wie sich Godly Play oder Elemente daraus in die eigene Arbeit in der Schule umsetzen lassen. Das Gesamt- und Raumkonzept wird verkürzt vorgestellt. Der Schwerpunkt liegt auf den neuen Geschichten.

Weitere Informationen

Aktueller Status:

Freigegeben

Schwerpunkt:

Sonstige

Organisation

Veranstaltungsart:

Fortbildung

Fortbildungsart:

Tagung (eintägig)

Leitung:

Daniela Birgit Dedenbach, Sandra Bach

Dozent(en):

Christiane Zimmermann-Fröb

Veranstaltungsort:

Grundschule
St. Martin Remagen
Alte Str.
53424 Remagen

Termin(e)/Uhrzeit(en):

13.09.2018 | 15:00 - 18:00

Anmeldung

Anmeldeschluss:

06.09.2018

Gültigkeitsbereich:

landesweit
EFWI-Nummer: 18EA440005
Termin: 13.09.2018 | Freigegeben

Fühlen, einfühlen, mitfühlen - Empathieschulung im Religionsunterricht

Freude, Wut, Angst oder das Verliebt sein sind Gefühle, die wir bei Schülerinnen und Schülern häufig wahrnehmen. Leider räumen wir Gefühlen im Schulalltag nicht allzu viel Platz ein, wir ignorieren oder relativieren sie als Befindlichkeiten ohne bleibende Bedeutung. Inzwischen wissen wir aber, dass Gefühle genauso bedeutsam sind wie der Verstand und sprechen von der „emotionalen Intelligenz“ des Menschen. Gefühl und Verstand sind eben keine Gegenspieler, sie sind aufeinander bezogen und arbeiten gewissermaßen zusammen. Deshalb sollte in der Schule, natürlich auch im Religionsunterricht, die emotionale Komponente eine Rolle spielen. Es gehört zu den Entwicklungsaufgaben des Menschen, eigene Gefühle wahrzunehmen und sie zu benennen. Nur wer sich seiner Emotionen bewusst ist, kann sie konstruktiv nutzen. Dabei spielt auch das Erkennen der Gefühle anderer, die Empathiefähigkeit eine entscheidende Rolle.
Bei der Fortbildungsveranstaltung werden Unterrichtsideen für die Grundschule sowie für die Sekundarstufe I und II vorgestellt, die sich lebensweltbezogen und biblisch mit „Gefühl und Mitgefühl“ befassen.

Es werden keine Fahrtkosten erstattet.

Weitere Informationen

Aktueller Status:

Freigegeben

Zielgruppen:

Lehrerinnen und Lehrer
Pfarrerinnen und Pfarrer
Pädagogische Fachkräfte

Schularten:

Grundschule
Sekundarstufe 1

Schwerpunkt:

Sonstige

Organisation

Veranstaltungsart:

Fortbildung

Fortbildungsart:

Studientag

Leitung:

Rainer Huy, Rainer Huy

Dozent(en):

Gisela Scherer

Veranstaltungsort:

Religionspädagogisches Zentrum Speyer
Roßmarktstraße 4
67346 Speyer

Termin(e)/Uhrzeit(en):

13.09.2018 | 15:00 - 18:00

Anmeldung

Anmeldeschluss:

12.09.2018

Gültigkeitsbereich:

regional
EFWI-Nummer: 18ER110012
Termin: 17.09.2018 | Freigegeben

Was feiern wir denn da? Mit Kindern das Kirchenjahr entdecken und erleben

Seminar in Worms. »Christliche Religion im Sinne gelebter Religion ist für viele fremd geworden. Christentum ist für die meisten eine Fremdreligion und christlicher Glaube ist eine Fremdsprache.« Prof. Hartmut Rupp.
Diese Fremdsprache schließt auch die Bedeutung der christlichen Feiertage mit ein. Deswegen soll in diesem Workshop das Kirchenjahr anhand praxiserprobter Materialien vorgestellt werden. Gerade die unbekannten Feste (z. B. Christi Himmelfahrt, Pfingsten, Allerheiligen, Ewigkeitssonntag) werden durch unterschiedliche Zugangswege besonders berücksichtigt und lebensbedeutsam aufbereitet. Dabei wird zu jedem Feiertag der passende Bibeltext - so weit möglich - ansprechend zugeordnet. Mit den Schülern und Schülerinnen das Kirchenjahr neu entdecken und erleben, dazu lädt diese Veranstaltung ein u.a. durch gemeinsames Bedenken auf die eigene Lerngruppe hin.

Weitere Informationen

Aktueller Status:

Freigegeben

Zielgruppen:

Lehrerinnen und Lehrer

Schularten:

Grundschule
Förderschule
Sekundarstufe 1

Schwerpunkt:

Lehrpläne und Bildungsstandards in den Fächern, Kompetenzorientierung

Organisation

Veranstaltungsart:

Fortbildung

Fortbildungsart:

Studientag

Leitung:

Susanne Gärtner

Veranstaltungsort:

Grundschule
Rheindürkheim
Schulstr. 2
67550 Worms

Termin(e)/Uhrzeit(en):

17.09.2018 | 09:00 - 13:00

Anmeldung

Anmeldeschluss:

20.08.2018

Gültigkeitsbereich:

regional
EFWI-Nummer: 18EA110014
Termin: 17.09.2018 | Freigegeben

Theologie und Digitalisierung. Eine Reflexion von „Menschheit 2.0“.

Weitere Informationen

Aktueller Status:

Freigegeben

Zielgruppen:

Lehrerinnen und Lehrer

Schularten:

Berufsbildende Schule

Schwerpunkt:

Sonstige

Organisation

Veranstaltungsart:

Fortbildung

Fortbildungsart:

Studientag

Leitung:

Rainer Huy

Dozent(en):

Andre Koch

Veranstaltungsort:

Religionspädagogisches Zentrum Speyer
Roßmarktstraße 4
67346 Speyer

Termin(e)/Uhrzeit(en):

17.09.2018 | 15:00 - 18:00 r

Anmeldung

Anmeldeschluss:

15.09.2018

Gültigkeitsbereich:

regional
EFWI-Nummer: 18EA110013
Termin: 17.09.2018 - 19.09.2018 | Freigegeben

Endgültige Bevollmächtigung im Fach Ev. Religion

Sie unterrichten das Fach Ev. Religion und sind dabei, die endgültige Bevollmächtigung dazu von der Kirche zugesprochen zu bekommen. In der Evangelischen Kirche der Pfalz bieten wir zwei mal im Jahr eine Vokationstagung an – bewusst schulartübergreifend.
2 ½ Tage haben wir dann Zeit, uns über die Herausforderungen des Faches, aber auch über die Chancen und guten Möglichkeiten auszutauschen.
Und wir wollen Ihnen von kirchlicher Seite das umfassende Unterstützungsangebot für den Religionsunterricht nahe bringen. Denn unser Motto ist:
„Niemand, der ev. Religion unterrichtet, soll sich allein gelassen fühlen. Wir stehen – jeder für sich, und doch: "gemeinsam in einem Arbeitsfeld mit einer großen Verheißung.“
Am Ende der Vokationstagung wollen wir Ihnen dann Ihre Vokationsurkunde persönlich überreichen.

Die Teilnahmekosten betragen 25,00 €.

Antrag und Nachfragen:
bitte an Kirchenrat Thomas Niederberger oder an Nicole Gehrmann, Tel. 06232 - 667 115.
thomas.niederberger@evkirchepfalz.de
nicole.gehrmann@evkirchepfalz.de

Weitere Informationen

Aktueller Status:

Freigegeben

Zielgruppen:

Lehrerinnen und Lehrer

Schularten:

Alle Schularten

Schwerpunkt:

Sonstige

Organisation

Veranstaltungsart:

Fortbildung

Fortbildungsart:

Kurs (mehrtägig)

Leitung:

Thomas Niederberger

Dozent(en):

Gisela Scherer, Michael Landgraf

Veranstaltungsort:

Herz-Jesu-Kloster Neustadt
Waldstraße 145
67434 Neustadt a. d. Weinstraße

Termin(e)/Uhrzeit(en):

17.09.2018 | 09:30 - 20:30 r
18.09.2018 | 09:00 - 20:30
19.09.2018 | 09:30 - 14:00 r

Anmeldung

Anmeldeschluss:

17.08.2018

Gültigkeitsbereich:

regional
EFWI-Nummer: 18ER220008
Termin: 18.09.2018 - 19.09.2018 | Findet Statt

Das christliche Trier - Exkursion für Schulleitungen der Förderschulen

Christentum und Karl Marx, eine spannungsreiche Geschichte, die in der Kulturstadt Trier aufeinander trifft. Aus Anlass des Karl-Marx-Jahrs wird die Begegnungstagung der Schulleitung 2018 als Exkursion in der Geburtsstadt Karl-Marx (1818-18-83) durchgeführt. Die Stadt Trier bietet durch ihre exponierte Tradition Gelegenheit auf christliche Spurensuche zu gehen, aber auch Lebensstationen von Karl Marx zu erkunden. Dabei wird inhaltlich die Brücke in der Auseinandersetzung zwischen christlicher Soziallehre und Aspekten marxistischen Denkens geschlagen.
8:30 Uhr Abfahrt in Montabaur (ICE-Bahnhof)

Weitere Informationen

Aktueller Status:

Findet Statt

Zielgruppen:

Schulleitung

Schularten:

Förderschule

Schwerpunkt:

Schulleitung

Organisation

Veranstaltungsart:

Fortbildung

Fortbildungsart:

Kurs (mehrtägig)

Leitung:

Nadine Hofmann-Driesch, Dr. Katharina Sauer

Termin(e)/Uhrzeit(en):

18.09.2018 | 08:30 - 20:30
19.09.2018 | 08:30 - 20:30
EFWI-Nummer: 18ER110011
Termin: 19.09.2018 | Freigegeben

Lernwerkstatt

Zeit für Gott und mich und dich: Persönliche geistliche Atempause plus Materialien und Methoden zur Förderung von Basiswissen für den Religionsunterricht - gleich zum Mitnehmen -

Weitere Informationen

Aktueller Status:

Freigegeben

Zielgruppen:

Lehrerinnen und Lehrer

Schularten:

Grundschule
Förderschule

Schwerpunkt:

Lehrpläne und Bildungsstandards in den Fächern, Kompetenzorientierung

Organisation

Veranstaltungsart:

Fortbildung

Fortbildungsart:

Studientag

Leitung:

Susanne Gärtner

Veranstaltungsort:

Religionspädagogisches Institut
der EKKW und der EKHN
Am Gonsenheimer Spieß 1
55122 Mainz

Termin(e)/Uhrzeit(en):

19.09.2018 | 14:30 - 17:30

Anmeldung

Anmeldeschluss:

12.09.2018

Gültigkeitsbereich:

regional
EFWI-Nummer: 18ES550009
Termin: 19.09.2018 | Freigegeben

Finn Faustlos sagt: "Lass das sein"

Mit dieser Weiterbildung möchten wir das sensible Thema
des sexuellen Missbrauchs als Form der extremsten
Gewalt gegen Kinder aufnehmen.
Die beste Verteidigung ist Achtsamkeit zu lernen,
Warnzeichen frühzeitig zu erkennen, um sich zu schützen und Gefahren abzuwehren.
Die Ansätze der Methode des Gewaltpräventionsprogramms „Faustlos“ können Techniken und Handlungskompetenzen vermitteln, um sich abzugrenzen und mögliche Übergriffe zu vermeiden. Einige der Themen und Übungen sind z.B.: „Nie mit einem Fremden mitgehen“, „Den eigenen Gefühlen vertrauen“, „Grenzen erkennen und deutlich machen“,„Rettungsinseln“.
Wie diese Techniken vermittelt werden können, zeigt das
Präventionstheater in seinem Stück „Finn Faustlos sagt:
Lass das sein“. (www.faustlos-theater.de)
Ein Mitarbeiter der Opferhilfe „Der Weiße Ring“ wird die
rechtliche Lage erörtern.

Weitere Informationen

Aktueller Status:

Freigegeben

Zielgruppen:

Lehrerinnen und Lehrer
Erzieherinnen und Erzieher

Schularten:

Förderschule
Sekundarstufe 1
Kindertageseinrichtungen

Schwerpunkt:

Sonstige

Organisation

Veranstaltungsart:

Fortbildung

Fortbildungsart:

Tagung (eintägig)

Leitung:

Britta Lehmkuhl

Dozent(en):

Patrick Götzke

Veranstaltungsort:

Evangelisches Gemeindehaus
Trierer Landstraße 11
54516 Wittlich

Termin(e)/Uhrzeit(en):

19.09.2018 | 15:00 - 18:00

Anmeldung

Anmeldeschluss:

10.09.2018

Gültigkeitsbereich:

überregional
EFWI-Nummer: 18ES330022
Termin: 20.09.2018 | Freigegeben

Mit der Erzähltasche (biblische) Geschichten kreativ erzählen

Anhand der sich immer wieder neu verwandelnden Erzähltasche sollen verschiedene (biblische) Geschichten erprobt und deren Umsetzung im Unterricht weitergedacht werden.
Die Methode des Erzählens nach der Idee des Story Bag wird anhand der Geschichten u. a. Rut und Noomi, dem Gleichnis vom verlorenen Sohn und der Geschichte von Martin Luther vorgestellt und auf die eigene Praxis hin weiter entwickelt. Dabei geht es auch darum, wie man im Unterricht mit Kindern die gehörten Geschichten weiterdenken und auf die Lebenswelt der Kinder beziehen kann.

Weitere Informationen

Aktueller Status:

Freigegeben

Schwerpunkt:

Sonstige

Organisation

Veranstaltungsart:

Fortbildung

Fortbildungsart:

Tagung (eintägig)

Leitung:

Sarah Thunert, Dr. Dr. Anja Angela Diesel

Veranstaltungsort:

Grundschule
St. Peter und Paul Ortsteil Urmitz-Bahnhof
vorüberg. Containeranl. Josefstr.
Josefstr.
56218 Mülheim-Kärlich

Termin(e)/Uhrzeit(en):

20.09.2018 | 15:00 - 18:00

Anmeldung

Anmeldeschluss:

10.09.2018
EFWI-Nummer: 18ER440013
Termin: 26.09.2018 - 08.10.2018 | Findet Statt

Studienreise nach Israel und in die palästinensischen Autonomiegebiete - Interkulturelles Lernen im gesellschaftlichen, religiösen und politischem Spannungsfeld

Die Studienreise führt neben den zentralen kulturellen und religiösen Orten in Israel und Palästina zu pädagogischen Einrichtungen und Sozialprojekten, in denen das interkulturelle Zusammenleben unausweichlicher Bildungsauftrag und Lebenswirklichkeit ist. Wir besuchen in Israel Erziehungsorte in denen jüdische und arabische Kinder gemeinsam und bilingual erzogen werden ((Hand-in-Hand-Schule in Galiläa/ Jerusalem, Abrahamskindergarten in Jaffo), in Palästina Schulen und Sozialwerke mit evangelischen Profil, in denen überwiegend muslimische Kinder unterrichtet und gefördert werden (Talita-Kumi-Schule und Life Gate Rehabilitation in Beth Jalah).
Darüber hinaus werden wir in Galiläa, Tel Aviv, Jerusalem und Bethlehem Friedensprojekte kennen lernen, die sich um Versöhnung bemühen (Reformsynogogen, Nes Ammim, Tent of Nation).
Auf dem Weg werden die wichtigsten Sehenswürdigkeiten und Gedenkorte besucht (Yad vashem, Massada, Knesset)
Alle näheren Informationen erhalten Sie ab März 2018 im Programmflyer (RPI Gießen/ Programme)
Ort: Israel, Palästina und Jordanien
Leitung: Pfarrer Wolfgang Grieb, Kirchengemeinde Hermannstein
Christine Weg-Engelschalk, RPI Gießen
VA-Nummer: 180926-CWE-GI
Anmeldung: RPI Gießen, Anmeldeschluss: 01.06.2018
LA-Nr.: 01685862
(Interreligiöses Lernen, alle Interessierten)

Weitere Informationen

Aktueller Status:

Findet Statt

Zielgruppen:

Lehrerinnen und Lehrer
Lehrerinnen und Lehrer

Schularten:

Alle Schularten

Schwerpunkt:

Lehrpläne und Bildungsstandards in den Fächern, Kompetenzorientierung

Organisation

Veranstaltungsart:

Fortbildung

Fortbildungsart:

Kurs (mehrtägig)

Leitung:

Christine Weg-Engelschalk

Dozent(en):

Wolfgang Grieb

Termin(e)/Uhrzeit(en):

26.09.2018 | 18:00 - 20:00
27.09.2018 | 09:00 - 17:00
28.09.2018 | 09:00 - 17:00
29.09.2018 | 09:00 - 17:00
30.09.2018 | 09:00 - 17:00
01.10.2018 | 09:00 - 17:00
02.10.2018 | 09:00 - 17:00
03.10.2018 | 09:00 - 17:00
04.10.2018 | 09:00 - 17:00
05.10.2018 | 09:00 - 17:00
06.10.2018 | 09:00 - 17:00
07.10.2018 | 09:00 - 17:00
08.10.2018 | 09:00 - 17:00
EFWI-Nummer: 18ER110013
Termin: 26.09.2018 | Freigegeben

Mit Kindern und Jugendlichen methodisch kreativ die Bibel entdecken

Seminar in Wörrstadt. Auch in der Sekundarstufe I ist der christliche Glaube für viele Schüler oft eine Fremdreligion und die Bibel ein langweiliges Buch mit 7 Siegeln. Selten kann thematisch auf vorhandenes Wissen der Lerngruppe aufgebaut werden. Anhand der Bedeutung christlicher Feiertage und verschiedener Zugangsmöglichkeiten zum Erschließen von Bibeltexten soll gezeigt werden, wie heute ein interessanter und motivierender Religionsunterricht für Schüler und Schülerinnen der Sekundarstufe gestaltet werden kann. Gemeinsam mit den Kindern und Jugendlichen den christlichen Glauben neu entdecken und erleben im Schulalltag, dazu lädt die Veranstaltung ein.
Zeit für Gott und mich und dich: Persönliche geistliche Atempause plus Materialien und Methoden zur Förderung von Basiswissen für den Religionsunterricht - gleich zum Mitnehmen -

Weitere Informationen

Aktueller Status:

Freigegeben

Zielgruppen:

Lehrerinnen und Lehrer
Lehrerinnen und Lehrer

Schularten:

Leerer Eintrag
Leerer Eintrag
Sekundarstufe 1

Schwerpunkt:

Lehrpläne und Bildungsstandards in den Fächern, Kompetenzorientierung

Organisation

Veranstaltungsart:

Fortbildung

Fortbildungsart:

Studientag

Leitung:

Susanne Gärtner

Dozent(en):

Dagmar Schlamp

Veranstaltungsort:

Realschule plus
Erich-Kästner-Schule Wörrstadt
Humboldstr. 1
55286 Wörrstadt

Termin(e)/Uhrzeit(en):

26.09.2018 | 14:15 - 17:15

Anmeldung

Anmeldeschluss:

19.09.2018

Gültigkeitsbereich:

regional
EFWI-Nummer: 18ES220020
Termin: 26.09.2018 | Findet Statt

Kommunikation und interkulturelle Verständigung

Kooperationsveranstaltung mit der Kreisverwaltung Altenkirchen.

Nähere Infos über Horst Schneider, horst.schneider@kreis-ak.de

Veranstaltungsort: Kulturhaus Hamm/Sieg

Weitere Informationen

Aktueller Status:

Findet Statt

Zielgruppen:

Erzieherinnen und Erzieher
Lehrerinnen und Lehrer

Schularten:

Alle Schularten

Schwerpunkt:

Lernen, herausforderndes Verhalten

Organisation

Veranstaltungsart:

Fortbildung

Fortbildungsart:

Studientag

Termin(e)/Uhrzeit(en):

26.09.2018 | 09:30 - 12:30

Anmeldung

Anmeldeschluss:

23.09.2018

Gültigkeitsbereich:

landesweit
EFWI-Nummer: 18ER440018
Termin: 15.10.2018 - 17.10.2018 | Findet Statt

Fachdidaktische Tagung: »Christliche Menschenbilder und Ethik« - die neue Q3

Im Schuljahr 2018/19 wird in der Gymnasialen Oberstufe die Q3 erstmals nach dem neuen Kerncurriculum unterrichtet.
Das Thema des Kurshalbjahres lautet »Christliche Menschenbilder und Ethik«, als drittes verbindliches Themenfeld wurde für das Landesabitur 2019 »Ethik der Mitmenschlichkeit« festgelegt.
Neben der theologischen Beschäftigung mit dem Thema im Rahmen eines Einführungsvortrags wird Gelegenheit sein, in Workshops und verschiedenen Arbeitsgruppen konkrete Materialien zur Q3 zu sichten und zu entwickeln.
Ein Angebot für Sekundarstufe II
Diese Veranstaltung findet auch an folgendem Termin und Ort statt:
(bitte melden Sie sich im RPI Fulda an)
24.10. (14:30 Uhr) bis 26.10.2018 (13:00 Uhr), Ort: Bonifatiushaus, Fulda (181024-Ma-FD)
Kursgebühr: 60,00 €
VA-Nummer: 181015-Wa-GI
Anmeldung: RPI Gießen, Anmeldeschluss: 10.10.2018
LA-Nr.: 0179156801

Weitere Informationen

Aktueller Status:

Findet Statt

Zielgruppen:

Lehrerinnen und Lehrer

Schularten:

Berufsbildende Schule
Sekundarstufe 2
Gymnasium

Schwerpunkt:

Lehrpläne und Bildungsstandards in den Fächern, Kompetenzorientierung

Organisation

Veranstaltungsart:

Fortbildung

Fortbildungsart:

Kurs (mehrtägig)

Leitung:

Dr. Jochen Walldorf

Dozent(en):

Christian Marker

Termin(e)/Uhrzeit(en):

15.10.2018 | 14:30 - 17:00
16.10.2018 | 10:00 - 17:00
17.10.2018 | 09:00 - 13:00
EFWI-Nummer: 18EA220008
Termin: 16.10.2018 | Findet Statt

Religionsunterricht im 1. Schuljahr

Wie kann der Religionsunterricht aussehen, wenn Schülerinnen und Schüler noch nicht lesen und schreiben können? Die Nachmittagsveranstaltung stellt erprobte Unterrichtsvorschläge mit Materialien für das 2. Quartal des 1. Schuljahrs vor. Eine Teilnahme an Modul 1 der Fortbildungsreihe ist nicht Voraussetzung.

Weitere Informationen

Aktueller Status:

Findet Statt

Zielgruppen:

Lehrerinnen und Lehrer
Pfarrerinnen und Pfarrer
Pädagogische Fachkräfte

Schularten:

Grundschule

Schwerpunkt:

Lernen, herausforderndes Verhalten

Organisation

Veranstaltungsart:

Fortbildung

Fortbildungsart:

Arbeitsgemeinschaft

Leitung:

Gisela Scherer

Dozent(en):

Horst Heller

Veranstaltungsort:

Religionspädagogisches Zentrum Kaiserslautern
Unionstr. 1
67657 Kaiserslautern

Termin(e)/Uhrzeit(en):

16.10.2018 | 15:30 - 18:00

Anmeldung

Anmeldeschluss:

09.10.2018

Gültigkeitsbereich:

regional
EFWI-Nummer: 18EA330008
Termin: 17.10.2018 | Findet Statt

Religionsunterricht im 2. Schuljahr - Modul 2

Modul 2: Unterrichtsvorschläge für den Religionsunterricht in der Zeit zwischen Oktober und Dezember
Die Nachmittagsveranstaltung stellt erprobte Unterrichtsvorschläge mit Materialien für das 2. Quartal des 2. Schuljahrs vor. Eine Teilnahme an Modul 1 dieser Fortbildungsreihe ist nicht erforderlich.

Weitere Informationen

Aktueller Status:

Findet Statt

Zielgruppen:

Lehrerinnen und Lehrer
Lehrerinnen und Lehrer
Pädagogische Fachkräfte
Pädagogische Fachkräfte
Pfarrerinnen und Pfarrer
Pfarrerinnen und Pfarrer

Schularten:

Förderschule

Schwerpunkt:

Lernen, herausforderndes Verhalten

Organisation

Veranstaltungsart:

Fortbildung

Fortbildungsart:

Arbeitsgemeinschaft

Leitung:

Brigitte Beil

Dozent(en):

Horst Heller

Veranstaltungsort:

Horst Eckel Haus
RPZ Kusel
Lehnstr. 16
66869 Kusel

Termin(e)/Uhrzeit(en):

17.10.2018 | 15:00 - 18:00

Anmeldung

Anmeldeschluss:

16.10.2018

Gültigkeitsbereich:

regional
EFWI-Nummer: 18ER110014
Termin: 17.10.2018 | Freigegeben

Lernwerkstatt

Zeit für Gott und mich und dich: Persönliche geistliche Atempause plus Materialien und Methoden zur Förderung von Basiswissen für den Religionsunterricht - gleich zum Mitnehmen -

Weitere Informationen

Aktueller Status:

Freigegeben

Zielgruppen:

Lehrerinnen und Lehrer

Schularten:

Grundschule
Förderschule

Schwerpunkt:

Lehrpläne und Bildungsstandards in den Fächern, Kompetenzorientierung

Organisation

Veranstaltungsart:

Fortbildung

Fortbildungsart:

Studientag

Leitung:

Susanne Gärtner

Veranstaltungsort:

Religionspädagogisches Institut
der EKKW und der EKHN
Am Gonsenheimer Spieß 1
55122 Mainz

Termin(e)/Uhrzeit(en):

17.10.2018 | 14:30 - 17:30

Anmeldung

Anmeldeschluss:

10.10.2018

Gültigkeitsbereich:

regional
EFWI-Nummer: 18ES330028
Termin: 17.10.2018 | Freigegeben

"Das ist doch eine Zumutung..." Jesu Botschaft von der Herrschaft Gottes

In seinem nur wenige Jahre dauernden Wirken setzt sich Jesus mit seiner Lebenswelt, die ihn 30 Jahre geprägt hat, konstruktiv auseinander. Als gesellschaftlicher Aussteiger lehrt und inszeniert er die personale und temporale Gegenwart der Herrschaft Gottes.
Dr. Markus Sasse wird am Vormittag unter Einbeziehung neuerer Erkenntnisse aus Exegese und Archäologie mit den Teilnehmer/-innen zentrale Fragen bearbeiten wie: Auf welche gesellschaftliche und religiöse Situation reagiert Jesus mit seiner Botschaft? Was ist das Besondere an seiner Botschaft? Warum hatte Jesus Gegner?
Es soll verdeutlicht werden, wie aktuelle fachwissenschaftliche Erkenntnisse aus den Bereichen der Exegese, Archäologie und Judaistik unser Verständnis der biblischen Texte erweitern können - auch im Blick auf eine direkte Verwertung im Unterricht. Zusammengefasst werden die Ergebnisse am Text des Vaterunsers. Am Nachmittag werden Ideen zur unterrichtlichen Umsetzung des Themas vorgestellt und gemeinsam entwickelt.

Weitere Informationen

Aktueller Status:

Freigegeben

Zielgruppen:

Lehrerinnen und Lehrer

Schularten:

Gymnasium

Schwerpunkt:

Sonstige

Organisation

Veranstaltungsart:

Fortbildung

Fortbildungsart:

Tagung (eintägig)

Leitung:

Dr. Dr. Anja Angela Diesel, Kirsten Neumann, Ute Lohmann

Dozent(en):

Dr. Markus Sasse

Veranstaltungsort:

Medienladen Koblenz
Im Kurt-Esser-Haus/2. OG
Markenbildchenweg 38
56068 Koblenz

Termin(e)/Uhrzeit(en):

17.10.2018 | 9 :30 - 16:30

Anmeldung

Anmeldeschluss:

05.10.2018
EFWI-Nummer: 18ES110015
Termin: 18.10.2018 | Freigegeben

Heimat und die Kunst der Lebensgestaltung

Angesichts von Migration erleben wir wie „Heimat“
auch eine Entscheidung gegen die Unsicherheit sein
kann. Stolz auf den „Ursprung“ verleiht „Heimat“
scheinbar Kraft und Zuversicht. Friedlich kann ich in
der (geographischen) Heimat nur leben, wenn auch
Hinzuziehende im neuen Lebensumfeld eine Heimat
finden, zu der ich gehöre. Sobald wir uns voneinander
abgrenzen, erlebe ich meinen Lebensbereich als
ungastlich und nicht heimatlich. Heimat wandelt sich
beständig.
Biblische Erzählungen enthalten Bilder, mit denen
Menschen ihre Lebenserfahrungen verarbeiten und
das Erlebte auf Gott hin deuten. Heimat ist danach ein
Beziehungsraum, der in der Begegnung mit anderen
Menschen und in der gegenseitigen Verantwortung
füreinander entsteht.
„Heimat“ erlebt heute eine Renaissance als Gegenentwicklung zur Globalisierung und Internationalität. Doch was die Menschen unter Heimat verstehen, hat sich im Lauf der Geschichte stark verändert. In immer neuen Anläufen werden wir über das Phänomen „Heimat“ nachdenken und Ideen für den Religionsunterricht vorgestellt bekommen, ebenso eine Ganzschrift zuHeimat und Kriegsflucht.
Für die Behandlung des Themas im Unterricht sind auch
Teile einer Ausstellung im Schulreferat ausleihbar.

Weitere Informationen

Aktueller Status:

Freigegeben

Zielgruppen:

Lehrerinnen und Lehrer

Schularten:

Gymnasium
Integrierte Gesamtschule
Realschule plus
Sekundarstufe 1

Schwerpunkt:

Sonstige

Organisation

Veranstaltungsart:

Fortbildung

Fortbildungsart:

Tagung (eintägig)

Leitung:

Ekkehard Lagoda

Veranstaltungsort:

Evangelisches Gemeindehaus
Herrengasse 10s
55767 Niederbrombach

Termin(e)/Uhrzeit(en):

18.10.2018 | 15:30 - 18:00

Anmeldung

Anmeldeschluss:

08.10.2018

Gültigkeitsbereich:

überregional
EFWI-Nummer: 18EA220009
Termin: 19.10.2018 | Findet Statt

Ganzheitliche Entspannungsmethoden Teil 2: Bausteine zum Thema "Im Land der Farben"

Farben, Musik, entspannende Bewegungsabläufe und positiv orientierte Geschichten beflügeln die Vorstellungskraft der Kinder, wecken müde Geister, ordnen Gedanken, zerstreuen Unwohlsein oder Aggressivität und fördern Lernbereitschaft.
Erarbeitete Bausteine zum Thema "Im Land der Farben" werden in der Veranstaltung vorgestellt und ausprobiert.

Ökumenische Fortbildung der Diözese Speyer und der Ev. Kirche der Pfalz.
Teil II setzt keine Teilnahme an Teil I voraus.

Bitte bequeme Kleidung, Decke und Kissen mitbringen!

Weitere Informationen

Aktueller Status:

Findet Statt

Zielgruppen:

Lehrerinnen und Lehrer
Pädagogische Fachkräfte
Sonstige

Schularten:

Grundschule
Förderschule

Schwerpunkt:

Lernen, herausforderndes Verhalten

Organisation

Veranstaltungsart:

Fortbildung

Fortbildungsart:

Studientag

Dozent(en):

Gisela Scherer, Monika Schuster

Veranstaltungsort:

Herz-Jesu-Kloster Neustadt
Waldstraße 145
67434 Neustadt a. d. Weinstraße

Termin(e)/Uhrzeit(en):

19.10.2018 | 09:00 Uhr - 16:00 Uhr

Anmeldung

Anmeldeschluss:

21.09.2018

Gültigkeitsbereich:

regional
EFWI-Nummer: 18EA990012
Termin: 23.10.2018 | Findet Statt

Theologisieren mit Kindern II

Wohl jedes Kind auf der Welt stellt sich irgendwann die Fragen: Gibt es Gott überhaupt? Wie sieht er aus? Wo ist er? Hat Gott auch eine böse Seite? Wenn ich bete, hört er mich überhaupt?
In der Veranstaltung werden Möglichkeiten (didaktisch wie methodisch) vorgestellt und reflektiert, die die aufgeworfenen Fragen nicht vorschnell beantworten, sondern den Kindern einen Diskurs aufzeigen, der ihnen ermöglicht, eigene Antworten zu finden und zu erproben. Praktische Unterrichtsideen zeigen, dass auch ein strukturierter Unterricht offen und prozessorientiert sein kann.

Weitere Informationen

Aktueller Status:

Findet Statt

Zielgruppen:

Lehrerinnen und Lehrer
Außerschulische Fachkräfte
Pfarrerinnen und Pfarrer

Schularten:

Grundschule

Schwerpunkt:

Sonstige

Organisation

Veranstaltungsart:

Fortbildung

Fortbildungsart:

Arbeitsgemeinschaft

Leitung:

Uwe Schutte

Dozent(en):

Gisela Scherer

Veranstaltungsort:

Religionspädagogisches Zentrum Kirchheimbolanden
der Evangelischen Kirche der Pfalz
An der Aula 3
67295 Bolanden

Termin(e)/Uhrzeit(en):

23.10.2018 | 14:30 - 18:00

Anmeldung

Anmeldeschluss:

15.10.2018

Gültigkeitsbereich:

regional
EFWI-Nummer: 18EA110015
Termin: 23.10.2018 | Freigegeben

Protestanten ohne Protest

Ein Workshop zur Entwicklung von Unterrichtsideen und Materialien aus der Beschäftigung mit Einzelschicksalen und Kirchenhandeln in unserer Region während der nationalsozialistischen Herrschaft. Arbeit an didaktischen Neuansätzen mit besonderer Berücksichtigung der heutigen Schülerwelt in prophylaktischer Absicht.
Nach der Veröffentlichung der beiden historischen Bände „Protestanten ohne Protest“, die das weitgehende Versagen kirchlicher Akteure in der Zeit des Nationalsozialismus in unserer Region dokumentieren, stehen die Religionspädagoginnen und -pädagogen vor einer zweifachen Aufgabe:
Es müssen anschauliche Beispiele und Unterrichtsmaterialien für einen motivierenden Unterricht zum Thema mit regionalen Bezügen erarbeitet werden. Dazu werden vom Archiv der Landeskirche historische Materialien zur Verfügung gestellt. In diesem Rahmen kann auch geprüft werden, wo zusätzliche eigene Forschungsarbeit für Sek II-Schülerinnen und -Schüler Sinn macht.
Zum anderen muss an didaktischen Neuansätzen gearbeitet werden, nachdem fast alle Zeitzeugen verstorben sind. Gedenkstättenpädagogik, aber auch aktuelle Fragen in "postfaktischen Zeiten" können Ausgangspunkte sein.
Für den RU an beruflichen Schulen suchen wir nach spezifischen Zugängen. Schließlich soll es gelingen, Schülerinnen und Schüler mit Migrationshintergrund in ein Basisverstehen der schmerzhaften Anteile unserer Geschichte einzuführen.

Weitere Informationen

Aktueller Status:

Freigegeben

Zielgruppen:

Lehrerinnen und Lehrer
Lehrerinnen und Lehrer

Schularten:

Berufsbildende Schule
Sekundarstufe 1
Sekundarstufe 2

Schwerpunkt:

Sonstige

Organisation

Veranstaltungsart:

Fortbildung

Fortbildungsart:

Workshop (Auswahl)

Leitung:

Thomas Niederberger

Dozent(en):

Stefan Meissner, Dr., Dr. Markus Sasse, Gabriele Stüber, Dr., Eberhard Dittus

Veranstaltungsort:

Religionspädagogisches Zentrum Speyer
Roßmarktstraße 4
67346 Speyer

Termin(e)/Uhrzeit(en):

23.10.2018 | 09:30 - 18:00 r
22.07.2018 | 09:30 - 15:30 r

Anmeldung

Anmeldeschluss:

20.09.2018

Gültigkeitsbereich:

regional
EFWI-Nummer: 18ER220009
Termin: 23.10.2018 - 24.10.2018 | Findet Statt

Das christliche Trier - Exkursion für Schulleitungen - GS Rhein/Lahn

Exkursion für Schulleitungen:
´ Christentum und Karl Marx, eine spannungsreiche Geschichte, die in der Kulturstadt Trier aufeinander trifft. Aus Anlass des Karl-Marx-Jahrs wird die Begegnungstagung der Schulleitung 2018 als Exkursion in der Geburtsstadt Karl-Marx (1818-18-83) durchgeführt. Die Stadt Trier bietet durch ihre exponierte Tradition Gelegenheit auf christliche Spurensuche zu gehen, aber auch Lebensstationen von Karl Marx zu erkunden. Dabei wird inhaltlich die Brücke in der Auseinandersetzung zwischen christlicher Soziallehre und Aspekten marxistischen Denkens geschlagen.
8:30 Uhr Abfahrt in Montabaur (ICE-Bahnhof)

Weitere Informationen

Aktueller Status:

Findet Statt

Schwerpunkt:

Schulleitung

Organisation

Veranstaltungsart:

Fortbildung

Fortbildungsart:

Kurs (mehrtägig)

Termin(e)/Uhrzeit(en):

23.10.2018 | 08:30 - 20:30
24.10.2018 | 08:30 - 20:30
EFWI-Nummer: 18ES110016
Termin: 24.10.2018 | Freigegeben

Studienfahrt Westerwald - Auf den Spuren Raiffeisens

Aus Anlass des 200. Geburtstages von Friedrich Wilhelm
Raiffeisen, dem Begründer der genossenschaftlichen
Idee, fragen wir uns, was wir heute noch von ihm
lernen können. Sein Credo jedenfalls lautete: „Was dem
Einzelnen nicht möglich ist, das vermögen viele.“
Wir spüren an zwei Orten der genossenschaftlichen
Idee nach. Am Vormittag besuchen wir gegen 9.30 Uhr
den Raiffeisen-Campus in Dernbach, ein innovatives,
privates Ganztagsgymnasium in genossenschaftlicher
Trägerschaft. Die Schule orientiert sich am christlichen
Wertesystem und am genossenschaftlichen Gedanken im
Sinne Raiffeisens. Ziel ist, weltoffene und hervorragend
ausgebildete junge Europäer zu formen, die dem
Leistungsprinzip einer globalisierten Welt gewachsen
sind. Menschen, die „Wir“ anstatt „Ich“ sagen, die zum
Wohl der Gemeinschaft handeln anstatt Ellenbogen-
Mentalität zu leben.
Gegen 12 Uhr Einkehr in das Restaurant Westerwald-
Treff in Oberlahr und ab 14 Uhr Besuch mit Führung des
Raiffeisenhauses Flammersfeld. Raiffeisen wirkte hier
als Bürgermeister. Das Haus zeigt, wie zu Raiffeisens
Zeit gelebt und gearbeitet wurde und sich deshalb der
genossenschaftliche Gedanke entwickeln konnte.
Fahrtkosten und Eintrittsgebühr 10 Euro plus Mittagessen
Je nach TN-Zahl fahren wir in Kleinbussen.

Weitere Informationen

Aktueller Status:

Freigegeben

Zielgruppen:

Lehrerinnen und Lehrer

Schularten:

Alle Schularten

Schwerpunkt:

Sonstige

Organisation

Veranstaltungsart:

Fortbildung

Fortbildungsart:

Studientag

Leitung:

Ekkehard Lagoda

Veranstaltungsort:

Raiffeisenhaus Flammersfeld
Raiffeisenstraße 11
57632 Flammersfeld

Termin(e)/Uhrzeit(en):

24.10.2018 | 08:00 - 18:00

Anmeldung

Anmeldeschluss:

15.10.2018

Gültigkeitsbereich:

überregional
EFWI-Nummer: 18ES330025
Termin: 24.10.2018 | Freigegeben

Alle Jahre wieder...Neue Ideen und Materialien zur Advents- und Weihnachtszeit

Auch wenn uns das Thema "Weihnachten" alles Jahre wieder begegnet, so stellt sich jedes Mal aufs Neue die Frage, wie wir es in den sich ändernden Zeiten den Kindern näher bringen können. Zahlreiche Geschichten laden die Kinder unterschiedlicher Altersstufen dazu ein, sich auf die Suche nach Hinweisen zu dem "Kind im Futtertrog" zu machen und sich so den Kern der Weihnachtserzählung nach und nach zu erschließen. An diesem Nachmittag wollen wir Ihnen neue Ideen und Materialien zur Advents- und Weihnachtszeit vorstellen bzw. neue Impulse zum Einsatz altbekannter Bücher und Materialien geben.

Weitere Informationen

Aktueller Status:

Freigegeben

Zielgruppen:

Lehrerinnen und Lehrer

Schularten:

Grundschule

Schwerpunkt:

Sonstige

Organisation

Veranstaltungsart:

Fortbildung

Fortbildungsart:

Tagung (eintägig)

Leitung:

Bettina Schäfer, Dr. Dr. Anja Angela Diesel

Veranstaltungsort:

Evangelisches Gemeindehaus
Oberbachstr. 59
56812 Cochem

Termin(e)/Uhrzeit(en):

24.10.2018 | 15:00 - 17:30

Anmeldung

Anmeldeschluss:

17.10.2018

Gültigkeitsbereich:

landesweit
EFWI-Nummer: 18EA440006
Termin: 25.10.2018 | Freigegeben

Religionsunterricht im 1. Schuljahr

Wie kann der Religionsunterricht aussehen, wenn Schülerinnen und Schüler noch nicht lesen und schreiben können? Die Nachmittagsveranstaltung stellt erprobte Unterrichtsvorschläge mit Materialien für das 2. Quartal des 1. Schuljahrs vor. Eine Teilnahme an Modul 1 der Fortbildungsreihe ist nicht Voraussetzung.

Es werden keine Fahrtkosten erstattet.

Weitere Informationen

Aktueller Status:

Freigegeben

Zielgruppen:

Lehrerinnen und Lehrer
Pfarrerinnen und Pfarrer

Schularten:

Grundschule

Schwerpunkt:

Sonstige

Organisation

Veranstaltungsart:

Fortbildung

Fortbildungsart:

Studientag

Leitung:

Rainer Huy

Dozent(en):

Horst Heller

Veranstaltungsort:

Religionspädagogisches Zentrum Speyer
Roßmarktstraße 4
67346 Speyer

Termin(e)/Uhrzeit(en):

25.10.2018 | 15:00 - 18:00

Anmeldung

Anmeldeschluss:

23.10.2018

Gültigkeitsbereich:

regional
EFWI-Nummer: 18ER110015
Termin: 25.10.2018 | Freigegeben

Lehrertag

Mein Glaube, dein Glaube, unser Glaube?

"Doch wenn der Menschensohn kommen wird, meinst du, er wird Glauben finden auf Erden?"
(Lukas 18,8)

Ich glaube, ...was heißt das eigentlich?
Wir glauben, ...was glauben wir denn?
Und, ...wie sieht ein lebendiger Glaube aus?

7 Stunden zeit haben: für Gott, für dich und für mich. 7 Stunden Zeit nehmen: Um den christlichen Glauben neu zu entdecken, Antworten zu finden und vielleicht auch neue Glaubenswege zu gehen. Diese Veranstaltung möchte u.a. durch verschiedene Zugangsmöglichkeiten die berufliche Identifikation von Religionslehrkräften stärken und Methoden für einen lebendigen Religionsunterricht erfahrbar machen. Darüber hinaus soll durch das Angebot Freude und Lust geweckt werden für ein tieferes spirituelles Glaubensleben im Alltag, für jeden und jede, der/die sich dafür interessiert.

Weitere Informationen

Aktueller Status:

Freigegeben

Zielgruppen:

Lehrerinnen und Lehrer

Schularten:

Alle Schularten

Schwerpunkt:

Lehrpläne und Bildungsstandards in den Fächern, Kompetenzorientierung

Organisation

Veranstaltungsart:

Fortbildung

Fortbildungsart:

Studientag

Leitung:

Susanne Gärtner

Dozent(en):

N.N.

Veranstaltungsort:

Religionspädagogisches Institut
der EKKW und der EKHN
Am Gonsenheimer Spieß 1
55122 Mainz

Termin(e)/Uhrzeit(en):

25.10.2018 | 09:30 - 16:30

Anmeldung

Anmeldeschluss:

17.10.2018

Gültigkeitsbereich:

regional
EFWI-Nummer: 18EA220010
Termin: 25.10.2018 - 27.10.2018 | Freigegeben

Biblische Erzählfiguren

Mit den ausdrucksstarken Erzählfiguren können religionspädagogische Einheiten bei Kindern, Ju-gendlichen und Erwachsenen vielfältig gestaltet werden. Die Figuren helfen, einen anderen Zugang zu biblischen Texten zu finden. Vieles kann mit Körpersprache ausgedrückt werden. Passend zu den Figuren gibt es große und kleine Tiere. In diesem Workshop können Anfänger und Fortgeschrittene 2 bis 3 Erzählfiguren selbst herstellen. Auch weniger geübte Näherinnen und Näher sind herzlich willkommen.

Referentin: Martina Englmann, ABF-Kursleiterin

Es fallen Kursgebühren (ca. € 45,00 - 50,00) sowie
Materialkosten an: Figuren (Größe 1-3): 28 €,
Kinder (Größe 4-5): 25 €, Kinder (Größe 6): 18 €,

Die Teilnehmerzahl ist begrenzt.

Weitere Informationen

Aktueller Status:

Freigegeben

Zielgruppen:

Lehrerinnen und Lehrer

Schularten:

Grundschule
Förderschule

Schwerpunkt:

Sonstige

Organisation

Veranstaltungsart:

Fortbildung

Fortbildungsart:

Kurs (mehrtägig)

Leitung:

Gisela Scherer

Veranstaltungsort:

Religionspädagogisches Zentrum Kaiserslautern
Unionstr. 1
67657 Kaiserslautern

Termin(e)/Uhrzeit(en):

25.10.2018 | 15:30 - 19:30
26.10.2018 | 09:00 - 19:00
27.10.2018 | 09:00 - 13:00

Anmeldung

Anmeldeschluss:

11.10.2018

Gültigkeitsbereich:

regional
EFWI-Nummer: 18ES110017
Termin: 26.10.2018 - 14.12.2018 | Freigegeben

"Den Nächsten kennen wie sich selbst" oder: Wie ticken jeweils die Katholiken und die Evangelischen

Eine „Versuchsgruppe“, die ohne Arbeitsauftrag ‚von oben‘ auslotet, wie in Zukunft hinsichtlich der Konfessionellen Kooperation evangelische und katholische Christinnen und Christen füreinander sensibel werden. Sich an den Gemeinsamkeiten freuen, die Differenzen benennen. Vorurteile erkennen und …
Damit wir ökumenisch unterwegs sind, fragen Sie
doch im Kollegium eine katholische Kollegin oder einen
Kollegen an. Wir werden hoffentlich eine theologisch
arbeitende, ökumenische Gruppe sein, die sich dreimal
treffen und überlegen wird, was die jeweils andere
Konfession im Inneren ausmacht.
Weitere Termine:
Freitag 16. November 16-18 Uhr
Freitag 14. Dezember 16-18 Uhr

Weitere Informationen

Aktueller Status:

Freigegeben

Zielgruppen:

Lehrerinnen und Lehrer

Schularten:

Alle Schularten

Schwerpunkt:

Sonstige

Organisation

Veranstaltungsart:

Fortbildung

Fortbildungsart:

Arbeitsgemeinschaft

Leitung:

Ekkehard Lagoda

Veranstaltungsort:

Dietrich-Bonhoeffer-Haus
Kurhausstraße 6
55543 Bad Kreuznach

Termin(e)/Uhrzeit(en):

26.10.2018 | 16:00 - 18:00 r
16.11.2018 | 16:00 - 18:00
14.12.2018 | 16:00 - 18:00

Anmeldung

Anmeldeschluss:

15.10.2018

Gültigkeitsbereich:

überregional
EFWI-Nummer: 18ES550010
Termin: 27.10.2018 | Freigegeben

Trommelgeschichte "Arche Noah"

Musikalische Sprachförderung und interkulturelles Lernen
mit allen Sinnen durch Erzählen von Geschichten sowie
Liedern mit lautsprach-unterstützenden Gebärden,
Rhythmen und Klängen. Alle wichtigen Elemente der
Musik: Rhythmus, Melodie, Tonhöhe, Lautstärke, Klang,
Betonung und Dynamik finden sich in der Sprache wieder.
Musikalische Trommelgeschichten mit lautsprach-unterstützenden Gebärden als Türöffner und
Wegbereiter zur spielerischen Sprachförderung und
Erleben von Gemeinschaft. Inhalte des inklusiven
musikpädagogischen Projektes: Materialen und
Unterrichtsanregungen zum Thema Arche Noah – für
Grund-/Förderschule, Kindergarten und Gemeindearbeit
im Arbeitsfeld Inklusion. Die praxiserprobten
Materialien eigenen sich für die Arbeit in heterogenen
Gruppen, für Kindern zwischen 3-10 Jahren mit
und ohne Beeinträchtigungen. Das Projekt vereint
mit der Arche Noah einen Schatz von Liedern mit
Gebärden, rhythmisierten Versen sowie Liedbegleitung,
Rhythmusspiele.
Es sind keine musikalischen oder Gebärden-Vorkenntnisse
erforderlich.

Weitere Informationen

Aktueller Status:

Freigegeben

Zielgruppen:

Lehrerinnen und Lehrer
Erzieherinnen und Erzieher
Pädagogische Fachkräfte

Schularten:

Grundschule
Sekundarstufe 1

Schwerpunkt:

Sonstige

Organisation

Veranstaltungsart:

Fortbildung

Fortbildungsart:

Tagung (eintägig)

Leitung:

Britta Lehmkuhl, Katinka Fries

Dozent(en):

Silvia Willwertz

Veranstaltungsort:

Cafè Palaver
Hermeskeiler Str. 26
54320 Waldrach

Termin(e)/Uhrzeit(en):

27.10.2018 | 10:00 - 17:00

Anmeldung

Anmeldeschluss:

15.10.2018

Gültigkeitsbereich:

überregional
EFWI-Nummer: 18EA110012
Termin: 29.10.2018 - 31.10.2018 | Freigegeben

Partnerschaft im Wandel

Nähere Informationen erhalten Sie bei:
Birgit Schwuchow, Birgit.Schwuchow@t-online.de

Weitere Informationen

Aktueller Status:

Freigegeben

Zielgruppen:

Lehrerinnen und Lehrer

Schularten:

Berufsbildende Schule

Schwerpunkt:

Sonstige

Organisation

Veranstaltungsart:

Sonstige

Fortbildungsart:

Kurs (mehrtägig)

Leitung:

Birgit Schwuchow-Schmidt

Veranstaltungsort:

EFWI - Protestantisches Bildungszentrum
Butenschoen-Haus
Luitpoldstraße 8
76829 Landau

Termin(e)/Uhrzeit(en):

29.10.2018 | 09:30 Uhr - 18:00 Uhr
30.10.2018 | 09:00 Uhr - 18:00 Uhr
31.10.2018 | 09:00 Uhr - 12:30 Uhr

Anmeldung

Anmeldeschluss:

15.10.2018

Gültigkeitsbereich:

regional
EFWI-Nummer: 18EA990006
Termin: 31.10.2018 - 03.11.2018 | Findet Statt

Godly Play Erzählkurs

Sie haben Godly Play bei einem Einführungstag bereits kennen gelernt und schon erste eigene Erfahrungen in der Anwendung gesammelt? Sie wollen ihre praktischen und theoretischen Kennt-nisse dieses religionspädagogischen Konzeptes weiter entwickeln und dazu eine Ausbildung zum Godly Play Erzähler/ zur Godly Play Erzählerin machen? Dann laden wir Sie zum Erzählkurs ein.

Zeit: 31.10.2018 bis 03.11.2018
Ort: Religionspäd. Zentrum Kirchheimbolanden in 67295 Bolanden-Weierhof, An der Aula 3
Kosten: € 100,00

Voraussetzung: Zertifikat über Teilnahme an einem Einführungstag Godly Play

Anmeldung und Infos über Tel. 06352/5442, Mail: rpz.kirchheimbolanden@evkirchepfalz.de, Homepage: www.rpz-kirchheimbolanden.de

Weitere Informationen

Aktueller Status:

Findet Statt

Zielgruppen:

Lehrerinnen und Lehrer
Außerschulische Fachkräfte
Erzieherinnen und Erzieher
Lehrerinnen und Lehrer

Schularten:

Grundschule
Förderschule
Kindertageseinrichtungen

Schwerpunkt:

Sonstige

Organisation

Veranstaltungsart:

Weiterbildung

Fortbildungsart:

Kurs (mehrtägig)

Leitung:

Uwe Schutte

Dozent(en):

Ruth Magsig

Veranstaltungsort:

Religionspädagogisches Zentrum Kirchheimbolanden
der Evangelischen Kirche der Pfalz
An der Aula 3
67295 Bolanden

Termin(e)/Uhrzeit(en):

31.10.2018 | 18:00 - 21:00
01.11.2018 | 09:00 - 21:00
02.11.2018 | 09:00 - 21:00
03.11.2018 | 09:00 - 20:00

Anmeldung

Anmeldeschluss:

01.10.2018

Gültigkeitsbereich:

regional
EFWI-Nummer: 18ES110018
Termin: 05.11.2018 | Freigegeben

2. Ökumenische Advents- und Weihnachtswerkstatt in Bad Kreuznach

Die Ökumenische Advents- und Weihnachtswerkstatt ist
ein „Offenes Haus“, das einlädt, in dreiviertelstündigen
Gruppenangeboten eine Vielfalt an musisch-kreativen,
erzählerisch-darstellenden und sinnorientierten
Anregungen für die Gestaltung in Schule,
Kindertagesstätte und Gemeinde kennenzulernen und zu
erproben. Auch besteht die Möglichkeit zum Austausch
und Zusammensein im kreativen Bastelbasar.
Ein Büchertisch mit Arbeitshilfen lädt ein zu Beratung und
Verkauf.

Weitere Informationen

Aktueller Status:

Freigegeben

Zielgruppen:

Lehrerinnen und Lehrer
Erzieherinnen und Erzieher
Sonstige

Schularten:

Förderschule

Schwerpunkt:

Sonstige

Organisation

Veranstaltungsart:

Fortbildung

Fortbildungsart:

Workshop (Auswahl)

Leitung:

Ekkehard Lagoda, Elisabeth Winandy, Ewald Schulz

Veranstaltungsort:

Dietrich-Bonhoeffer-Haus
Kurhausstraße 6
55543 Bad Kreuznach

Termin(e)/Uhrzeit(en):

05.11.2018 | 15:30 - 19:00

Anmeldung

Anmeldeschluss:

25.10.2018

Gültigkeitsbereich:

überregional
EFWI-Nummer: 18EA220011
Termin: 06.11.2018 | Findet Statt

Weihnachten anderswo

Advent und Weihnachten – eine Festzeit voller Traditionen, die uns selbstverständlich erscheinen. Doch wie wird anderswo gefeiert? Was haben der schwarze Peter, eine Hexe, ein Bock oder der Mistelzweig mit Weihnachten zu tun? Auf einer methodisch abwechslungsreichen Weihnachts-Weltreise werden die vielgestalteten Wege, die Ankunft Jesu zu feiern, vorgestellt und das interkulturelle Lernen angebahnt. Dadurch erscheinen die eigenen Traditionen im neuen Licht.

Weitere Informationen

Aktueller Status:

Findet Statt

Zielgruppen:

Lehrerinnen und Lehrer
Pfarrerinnen und Pfarrer
Pädagogische Fachkräfte

Schularten:

Grundschule
Sekundarstufe 1

Schwerpunkt:

Lernen, herausforderndes Verhalten

Organisation

Veranstaltungsart:

Fortbildung

Fortbildungsart:

Arbeitsgemeinschaft

Leitung:

Gisela Scherer

Dozent(en):

Michael Landgraf

Veranstaltungsort:

Religionspädagogisches Zentrum Kaiserslautern
Unionstr. 1
67657 Kaiserslautern

Termin(e)/Uhrzeit(en):

06.11.2018 | 15:30 - 18:00

Anmeldung

Anmeldeschluss:

30.10.2018

Gültigkeitsbereich:

regional
EFWI-Nummer: 18ES110019
Termin: 06.11.2018 | Freigegeben

Arbeitsgemeinschaft für Lehrer/-innen und Pfarrer/-innen der Berufsbildenden Schulen - AG BBS

An diesem Nachmittag werden wir die „Konfessionelle
Kooperation“ in den Blick nehmen und sehen, was das für uns an den berufsbildenden Schulen bedeutet.
Außerdem wird die DVD – „Aktiv für Flüchtlinge – Die
Brückenbauer von Bad Kreuznach“ vorgestellt und
überlegt, wie das Thema der Integration in der Schule
bearbeitet werden kann. Flüchtling zu sein ist jedenfalls
kein Beruf.

Weitere Informationen

Aktueller Status:

Freigegeben

Zielgruppen:

Lehrerinnen und Lehrer

Schularten:

Berufsbildende Schule

Schwerpunkt:

Sonstige

Organisation

Veranstaltungsart:

Fortbildung

Fortbildungsart:

Arbeitsgemeinschaft

Leitung:

Ekkehard Lagoda

Veranstaltungsort:

Dietrich-Bonhoeffer-Haus
Kurhausstraße 6
55543 Bad Kreuznach

Termin(e)/Uhrzeit(en):

06.11.2018 | 15:30 - 17:30
EFWI-Nummer: 18ES550011
Termin: 08.11.2018 | Freigegeben

2. Ökumenische Advents- und Weihnachtswerkstatt in Trier

Die Ökumenische Advents- und Weihnachtswerkstatt ist
ein „Offenes Haus“, das einlädt, in dreiviertelstündigen
Gruppenangeboten eine Vielfalt an musisch-kreativen,
erzählerisch-darstellenden und sinnorientierten
Anregungen für die Gestaltung in Schule,
Kindertagesstätte und Gemeinde kennenzulernen und zu
erproben.
Auch besteht die Möglichkeit zum Austausch und
Zusammensein im kreativen Bastelbasar. Ein Büchertisch
mit Arbeitshilfen lädt ein zu Beratung und Verkauf.

Weitere Informationen

Aktueller Status:

Freigegeben

Zielgruppen:

Lehrerinnen und Lehrer
Erzieherinnen und Erzieher
Sonstige

Schularten:

Förderschule
Kindertageseinrichtungen

Schwerpunkt:

Sonstige

Organisation

Veranstaltungsart:

Fortbildung

Fortbildungsart:

Workshop (Auswahl)

Leitung:

Britta Lehmkuhl, Elisabeth Winandy, Ewald Schulz

Veranstaltungsort:

Dietrich-Bonhoeffer-Haus Trier
Nordallee 7-9
54292 Trier

Termin(e)/Uhrzeit(en):

08.11.2018 | 15:30 - 19:00

Anmeldung

Anmeldeschluss:

29.10.2018

Gültigkeitsbereich:

überregional
EFWI-Nummer: 18ES330024
Termin: 14.11.2018 | Freigegeben

Mein Credo

Der Ansatz "Theologisieren mit Schülerinnen und Schülern" ist im gegenwärtigen Religionsunterricht fest verankert. Wie aber steht es mit uns Kolleginnen und Kollegen? Finden wir Raum zum Theologisieren mit- und untereinander? Der Gesprächskreis "Mein Credo" möchte diesen Raum eröffnen. Alle Kolleginnen und Kollegen, die sich über Fragen und Erfahrungen des persönlichen Glaubens austauschen und sich von den Fragen und Erfahrungen der anderen inspirieren lassen möchten, sind herzlich eingeladen. Jenseits des alltäglichen Unterrichtsgeschehens mit seinen Anforderungen ist hier Raum für das, was den Einzelnen/die Einzelne persönlich trägt, herausfordert, was sich als offene Frage stellt.

Weitere Informationen

Aktueller Status:

Freigegeben

Zielgruppen:

Sonstige

Schularten:

Alle Schularten

Schwerpunkt:

Sonstige

Organisation

Veranstaltungsart:

Fortbildung

Fortbildungsart:

Tagung (eintägig)

Leitung:

Dr. Dr. Anja Angela Diesel

Veranstaltungsort:

Evangelischer Kirchenkreis Koblenz
Superintendentur
Mainzer Straße 81
56075 Koblenz

Termin(e)/Uhrzeit(en):

14.11.2018 | 18:00 - 20:00

Anmeldung

Anmeldeschluss:

07.11.2018

Gültigkeitsbereich:

landesweit
EFWI-Nummer: 18ES330026
Termin: 15.11.2018 | Freigegeben

Ökumenische Advents- und Weihnachtswerkstatt

Die Ökumenische Advents- und Weihnachtswerkstatt ist ein "offenes Haus", das einlädt, n dreiviertelstündigen Gruppenangeboten eine Vielfalt an musisch-kreativen, erzählerisch-darstellenden und sinnenorientierten Anregungen für die Gestaltung in Schule, Kindertagesstätte und Gemeinde kennenzulernen und zu erproben. Auch besteht die Möglichkeit zum Austausch und Zusammensein im kreativen Bastelbasar. Ein Büchertisch mit Arbeitshilfen hält weitere Anregungen bereit.

Weitere Informationen

Aktueller Status:

Freigegeben

Zielgruppen:

Lehrerinnen und Lehrer

Schularten:

Grundschule

Schwerpunkt:

Sonstige

Organisation

Veranstaltungsart:

Fortbildung

Fortbildungsart:

Tagung (eintägig)

Leitung:

Elisabeth Winandy, Dr. Dr. Anja Angela Diesel, Ewald Schulz

Veranstaltungsort:

Medienladen Koblenz
Im Kurt-Esser-Haus/2. OG
Markenbildchenweg 38
56068 Koblenz

Termin(e)/Uhrzeit(en):

15.11.2018 | 15:30 Uhr - 19:00

Anmeldung

Anmeldeschluss:

18.10.2018

Gültigkeitsbereich:

landesweit
EFWI-Nummer: 18ES110020
Termin: 15.11.2018 | Freigegeben

"Wir haben keinen Wein mehr..."

Ein Team. Eine Aufgabe. Ein Raum. Eine Stunde.
Die Live Escape Games folgen einem einfachen Prinzip:
Indizien suchen, Hinweise kombinieren, Aufgaben lösen
und Codes knacken.
Ohne Teamarbeit geht dabei nichts!
In diesem Live Escape Game spielen auch der Glaube
und die Bibel eine Rolle, denn die Erzählung hinter den
Aufgaben orientiert sich an der Hochzeit zu Kana.
Was Sie erwartet:
Ein Live Escape Game zur Bibel erleben - Austausch und
Reflexion für den Einsatz in der Schule oder Jugendgruppe

Weitere Informationen

Aktueller Status:

Freigegeben

Zielgruppen:

Lehrerinnen und Lehrer

Schularten:

Sekundarstufe 1
Sekundarstufe 2

Schwerpunkt:

Sonstige

Organisation

Veranstaltungsart:

Fortbildung

Fortbildungsart:

Tagung (eintägig)

Leitung:

Ekkehard Lagoda

Dozent(en):

Daniel Bidinger

Veranstaltungsort:

Evangelisches Gemeindehaus
Hedwigsgärten 2
55606 Kirn

Termin(e)/Uhrzeit(en):

15.11.2018 | 16:30 - 18:00

Anmeldung

Anmeldeschluss:

05.11.2018

Gültigkeitsbereich:

überregional
EFWI-Nummer: 18ER110017
Termin: 17.11.2018 | Freigegeben

Lernwerkstatt Advent

Zeit für Gott und mich und dich: Persönliche geistliche Atempause plus Materialien und Methoden zur Förderung von Basiswissen für den Religionsunterricht - gleich zum Mitnehmen -

Weitere Informationen

Aktueller Status:

Freigegeben

Zielgruppen:

Lehrerinnen und Lehrer

Schularten:

Grundschule
Förderschule

Schwerpunkt:

Lehrpläne und Bildungsstandards in den Fächern, Kompetenzorientierung

Organisation

Veranstaltungsart:

Fortbildung

Fortbildungsart:

Studientag

Leitung:

Susanne Gärtner

Veranstaltungsort:

Religionspädagogisches Institut
der EKKW und der EKHN
Am Gonsenheimer Spieß 1
55122 Mainz

Termin(e)/Uhrzeit(en):

17.11.2018 | 14:30 - 17:30

Anmeldung

Anmeldeschluss:

10.11.2018

Gültigkeitsbereich:

regional
EFWI-Nummer: 18ER110016
Termin: 19.11.2018 | Freigegeben

Wo wohnt eigentlich Gott?

Seminar in Worms. Mit Kindern über ihre Gottesvorstellungen und biblischen Gottesbildern ins Gespräch kommen. Dieses Angebot bietet die Möglichkeit durch die Methode des Reisetagebuches (Ruf/Gallin) auch in heterogenen und sozial herausfordernden Lerngruppen Religionsunterricht differenziert und für die Kinder bedeutsam zu gestalten. Bei der Gestaltung dieser kompetenzorientierten Lernumgebung werden auch verschiedene Zugangsmöglichkeiten der inklusiven Didaktik anschaulich umgesetzt. Wie das gehen kann, soll in dieser Veranstaltung gezeigt und selbst erprobt werden.

Weitere Informationen

Aktueller Status:

Freigegeben

Zielgruppen:

Lehrerinnen und Lehrer

Schularten:

Grundschule
Sekundarstufe 1
Leerer Eintrag

Schwerpunkt:

Lehrpläne und Bildungsstandards in den Fächern, Kompetenzorientierung

Organisation

Veranstaltungsart:

Fortbildung

Fortbildungsart:

Studientag

Leitung:

Susanne Gärtner

Veranstaltungsort:

Grundschule
Rheindürkheim
Schulstr. 2
67550 Worms

Termin(e)/Uhrzeit(en):

19.11.2018 | 09:00 - 13:30

Anmeldung

Anmeldeschluss:

22.10.2018

Gültigkeitsbereich:

regional
EFWI-Nummer: 18EA110016
Termin: 19.11.2018 | Freigegeben

Tod und Trauer in der Schule

Der Tod eines Schülers oder einer Kollegin gehört sicher zu jenen dramatischen Ereignissen, die das Schulleben mit all seinen Routinen auf einen Schlag aus der Bahn werfen und zum Straucheln bringen können. Schock, Trauer und Verhaltensunsicherheit bestimmen plötzlich Lehrerzimmer, Klassenräume, Flure. Jeder spürt: Wir können jetzt nicht so weitermachen wie gestern. Aber keiner weiß: Was können wir stattdessen tun?
Jeder Todesfall an einer Schule ist immer individuell – in seinen Ursachen, seiner Tragik, seinen Folgen. Und es gibt keine allgemeingültigen Rezepte, Todesfälle in der Schule zu „handlen“.
Dennoch kann man sich als Schulleitung und LehrerIn vorbereiten. Und die Erfahrung zeigt, dass sich der Blick eines Kollegiums in solchen Situationen gerade auf ReligionslehrerInnen richtet.
Die Nachmittagsveranstaltung möchte Hilfestellung geben, sich auf den Fall der Fälle vorzubereiten. Was ist zu beachten? An was muss ich denken? Wie und was muss von wem kommuniziert werden? Und welche Möglichkeiten gibt es, gemeinschaftlich Trauer auszudrücken und Mitgefühl zu bekunden?
Uwe Schutte, Leiter des Religionspädagogischen Zentrums Kirchheimbolanden, wird diese Fragen mit uns bedenken und bewährtes Hilfsmaterial sowie einen vorbereiteten Trauerkoffer vorstellen.

Weitere Informationen

Aktueller Status:

Freigegeben

Zielgruppen:

Lehrerinnen und Lehrer

Schularten:

Alle Schularten

Schwerpunkt:

Sonstige

Organisation

Veranstaltungsart:

Fortbildung

Fortbildungsart:

Tagung (eintägig)

Leitung:

Tobias Christmann

Dozent(en):

Uwe Schutte

Veranstaltungsort:

Religionspädagogisches Zentrum Speyer
Roßmarktstraße 4
67346 Speyer

Termin(e)/Uhrzeit(en):

19.11.2018 | 15:00 - 17:30 r

Anmeldung

Anmeldeschluss:

18.11.2018

Gültigkeitsbereich:

regional
EFWI-Nummer: 18ER110018
Termin: 23.11.2018 | Freigegeben

Neue Wege zum Alten Testament

„Jakobsleiter“, „David mit den schönen Augen“, „ Wasser Tanz“. Viele Melodien und Tänze aus Israel basieren auf alttestamentarischen Versen und bieten so einen ganz besonderen, musikalischen und bewegten Zugang zu den Geschichten der Bibel. Die ruhig-meditativen bis feurig-temperamentvollen Tänze aus Israel eignen sich für den Religions- und Konfirmandenunterricht, zur Gemeinschaftsbildung und zum Auflockern. Sie verbinden schon beim Erlernen Lebensfreude und Spiritualität miteinander und laden einfach zum Mitmachen ein.

Weitere Informationen

Aktueller Status:

Freigegeben

Zielgruppen:

Lehrerinnen und Lehrer
Sonstige

Schularten:

Alle Schularten

Schwerpunkt:

Sonstige

Organisation

Veranstaltungsart:

Fortbildung

Fortbildungsart:

Studientag

Leitung:

Susanne Gärtner

Dozent(en):

Astrid Hamm

Veranstaltungsort:

Religionspädagogisches Institut
der EKKW und der EKHN
Am Gonsenheimer Spieß 1
55122 Mainz

Termin(e)/Uhrzeit(en):

23.11.2018 | 14:30 - 17:30

Anmeldung

Anmeldeschluss:

14.11.2018

Gültigkeitsbereich:

regional
EFWI-Nummer: 18EA330009
Termin: 23.11.2018 | Findet Statt

Einführung von neuen Kreativmaterialien

Jeder Eindruck verlangt nach einem Ausdruck. Die Jeder Eindruck verlangt nach einem Ausdruck. Die Kreativphase spielt bei einer „Gott im Spiel“ Einheit für das selbstgesteuerte religiöse Lernen eine entscheidende Rolle. Doch welche Materialien sind geeignet und wie können sie präsentiert werden, damit die Kinder in ihren Ausdrucks- und Entscheidungsprozessen unterstützt werden? Wie leiten wir Kinder an, sich neuen Materialien zuzuwenden, damit sie diese für ihre spirituelle kreative Ausdrucksfähigkeit nutzen können?
An diesem Nachmittag werden Beispiele für die Einführung von Kreativmaterialien in montessori-typischer Weise dargeboten und bewährte Materialien vorgestellt. Diese können anschließend von den Teilnehmer*innen erprobt werden.

Weitere Informationen

Aktueller Status:

Findet Statt

Zielgruppen:

Außerschulische Fachkräfte
Erzieherinnen und Erzieher
Lehrerinnen und Lehrer
Lehrerinnen und Lehrer
Pädagogische Fachkräfte
Pädagogische Fachkräfte
Pfarrerinnen und Pfarrer
Pfarrerinnen und Pfarrer
Sonstige

Schularten:

Förderschule
Kindertageseinrichtungen
Primarstufe

Schwerpunkt:

Lernen, herausforderndes Verhalten

Organisation

Veranstaltungsart:

Fortbildung

Fortbildungsart:

Arbeitsgemeinschaft

Leitung:

Brigitte Beil

Dozent(en):

Ruth Magsig

Veranstaltungsort:

Evangelisches Gemeindehaus
Sonnenstr. 10
66849 Landstuhl

Termin(e)/Uhrzeit(en):

23.11.2018 | 15:00 - 18:00

Anmeldung

Anmeldeschluss:

22.11.2018

Gültigkeitsbereich:

regional
EFWI-Nummer: 18ES550012
Termin: 28.11.2018 | Freigegeben

Vorbereitung und Durchführung einer mündlichen Abiturprüfung im Fach Evangelische Religion

Für das Abnehmen einer mündlichen Abiturprüfung
im Fach evangelische Religion soll die eigene
Prüfungskompetenz gestärkt werden. Dabei geht es
sowohl um die rechtlichen Bestimmungen, die Rolle
des Prüfenden als auch um die Auswahl von geeigneten
Themen und Texten, die Erstellung von Aufgaben und die
Frage der Bewertungskriterien.
Thematisch werden wir uns im Rahmen der
Fortbildung zu Marx bewegen, so dass zum Beispiel
die Themenschwerpunkte auf die Religionskritik bzw.
den Atheismus damals und heute und / oder die
Wirtschaftsethik und / oder die Anthropologie gelegt
werden können.

Weitere Informationen

Aktueller Status:

Freigegeben

Zielgruppen:

Lehrerinnen und Lehrer

Schularten:

Sekundarstufe 2

Schwerpunkt:

Sonstige

Organisation

Veranstaltungsart:

Fortbildung

Fortbildungsart:

Tagung (eintägig)

Leitung:

Britta Lehmkuhl, Susanne Faschin

Veranstaltungsort:

Evangelisches Schulreferat
Engelstraße 12
54292 Trier

Termin(e)/Uhrzeit(en):

28.11.2018 | 15:00 - 18:00

Anmeldung

Anmeldeschluss:

19.11.2018

Gültigkeitsbereich:

überregional
EFWI-Nummer: 18ER110019
Termin: 12.12.2018 | Freigegeben

Lernwerkstatt

Zeit für Gott und mich und dich: Persönliche geistliche Atempause plus Materialien und Methoden zur Förderung von Basiswissen für den Religionsunterricht - gleich zum Mitnehmen -

Weitere Informationen

Aktueller Status:

Freigegeben

Zielgruppen:

Lehrerinnen und Lehrer

Schularten:

Grundschule
Förderschule

Schwerpunkt:

Lehrpläne und Bildungsstandards in den Fächern, Kompetenzorientierung

Organisation

Veranstaltungsart:

Fortbildung

Fortbildungsart:

Studientag

Leitung:

Susanne Gärtner

Veranstaltungsort:

Religionspädagogisches Institut
der EKKW und der EKHN
Am Gonsenheimer Spieß 1
55122 Mainz

Termin(e)/Uhrzeit(en):

12.12.2018 | 14:30 - 17:30

Anmeldung

Anmeldeschluss:

05.12.2018

Gültigkeitsbereich:

regional