Seminare unserer Mitveranstalter

Mitveranstalter des EFWI sind landeskirchliche religionspädagogische Ämter, Institute, Schulreferate und Zentren sowie die Gemeinschaft Evangelischer Erzieher e.V. (GEE), die sich mit ihren Veranstaltungen an Lehrkräfte aus Rheinland-Pfalz wenden.

Die Angebote der Mitveranstalter richten sich überwiegend an Lehrkräfte im regionalen Einzugsbereich der jeweiligen Stelle.

Ab sofort können Sie sich wieder unter Opens external link in new windowhttps://evewa.bildung-rp.de online zu allen Veranstaltungen anmelden. Bitte geben Sie bei evewa (Fortbildung Online) unter Suche den Titel oder die Veranstaltungsnummer ein.

Anmeldung per Initiates file downloadFax-Formular.
Um es ausfüllen zu können, speichern Sie das Formular auf Ihrem Computer, öffnen es in Acrobat Reader und füllen es aus. Anschließend kann das Formular per Fax oder E-Mail an uns gesendet werden.

Das Fahrtkostenabrechnungs-Formular für Teilnehmerinnen und Teilnehmer kann hier heruntergeladen werden.

 

Den Überblick über unsere Veranstaltungen können Sie als PDF downloaden: 2. Halbjahr 2017 | 1. Halbjahr 2018

 

 

Seminarsuche:
EFWI-Nummer: 18ER440017
Termin: 11.01.2018 - 13.01.2018 | Findet Statt

14. Weiterbildungskurs Schulseelsorge 2017/2018-5. Kurswoche

Mit diesen drei Tagen startet der 14. Weiterbildungskurs Schulseelsorge. Er richtet sich an alle Lehrer/-innen und Pfarrer/-innen, die eine Beauftragung für Schulseelsorge haben. Er dient der Weiterentwicklung der eigenen professionellen Handlungskompetenz und zielt auf die Profilierung eines Schulseelsorgekonzepts, das sowohl der Person des/der Schulseelsorger/-in als auch der jeweiligen Schule entspricht.
Der nächste Kurs beginnt erst im Herbst 2019.
Sollten Sie Interesse an einer Teilnahme am nächsten Kurs haben, wenden Sie sich bitte an das RPI der EKKW und der EKHN, Regionale Arbeitsstelle Gießen (christine.weg-engelschalk@rpi-ekkw-ekhn.de).
Weitere Termine:
16.04. - 18.04.2018, Theologisches Seminar Herborn)
13.09. - 15.09.2018, Theologisches Seminar Herborn)
29.11. - 01.12.2018, Theologisches Seminar Herborn)
Ort: Theologisches Seminar der EKHN
Nassaustr. 36, 35745 Herborn
VA-Nummer: 180111-CWE-GI
Anmeldung: RPI Gießen,

Weitere Informationen

Aktueller Status:

Findet Statt

Zielgruppen:

Lehrerinnen und Lehrer

Schularten:

Alle Schularten

Schwerpunkt:

Lehrpläne und Bildungsstandards in den Fächern, Kompetenzorientierung

Organisation

Veranstaltungsart:

Fortbildung

Fortbildungsart:

Kurs (mehrtägig)

Leitung:

Christine Weg-Engelschalk

Dozent(en):

Annette Röder

Termin(e)/Uhrzeit(en):

11.01.2018 | 14:00 - 17:00
12.01.2018 | 09:30 - 17:00
13.01.2018 | 09:30 - 17:00
EFWI-Nummer: 18ER220001
Termin: 19.01.2018 - 24.04.2018 | Storniert

Hand in Hand Modul 3:Didaktische Überlegungen zur Förderung

(Lehrkräfte und pädagogische Fachkräfte der Grundschulen und Realschulen Plus mit Förderschwerpunkt.)
Schüler sind in ihrem unterrichtlichen Verhalten und Erleben immer schon unterschiedlich gewesen und Lehrerinnen und Lehrer sind von jeher bemüht, dieser Heterogenität in ihrem Unterricht und pädagogischen Umgang mit den Schülern gerecht zu werden. Lehrkräfte an Grundschulen sind hierbei in besonderer Weise herausgefordert. Die Regelschulen in Rheinland-Pfalz sind aufgerufen, ihre Bemühungen um Inklusion von Schülern mit so genannten Beeinträchtigungen, also mit extremen Ausprägungen ihrer Verschiedenheit, zu verstärken. Dies bringt, auf der Grundlage ihrer Ausbildung und der in der Schule vorzufindenden systemischen Bedingungen, manche Regelschullehrkräfte an den Rand ihrer subjektiv erlebten unterrichtlichen und pädagogischen Handlungsmöglichkeiten.
Die Fortbildung greift aus der sich hieraus ergebenden Themenvielfalt als einen ersten Baustein einer weiteren Qualifizierung der Grundschullehrerinnen und Grundschullehrer den Aspekt der Verhaltensauffälligkeiten bei Schülern heraus, auch weil die Inklusion dieser Schüler als wohl das schwierigste Feld im Rahmen solcher Maßnahmen angesehen wird.
Insofern setzt diese Fortbildung sich zum Ziel, als einen ersten Schritt den Lehrerinnen und Lehrern Erkenntnisse zur Pädagogik bei Verhaltensauffälligkeiten im Überblick zu vermitteln, um auf dieser Grundlage individuelle, in die jeweilige Schule und Klasse passende Förderüberlegungen anzustellen und diese kooperativ mit den Lehrkräften aus dem Förderschulbereich zu realisieren.

Die Anmeldung zur Fortbildung verpflichtet zur Teilnahme an allen 7 Modulen.
Kosten: Je Modul 40,00 € = 280,00 €

Modul 1: 10.11.17
Modul 2: 01.12.17
Modul 3: 19.01.18
Modul 4: 23.02.18
Modul 5: 16.03.18
Modul 6: 20.04.18
Modul 7: 25.05.18

Weitere Informationen

Aktueller Status:

Storniert

Zielgruppen:

Lehrerinnen und Lehrer

Schularten:

Grundschule

Schwerpunkt:

Lernen, herausforderndes Verhalten

Organisation

Veranstaltungsart:

Weiterbildung

Fortbildungsart:

Kurs (mehrtägig)

Leitung:

Nadine Hofmann-Driesch, Dr. Katharina Sauer, Hans-Ludwig Auer

Veranstaltungsort:

Grafenschloss-Jugendherberge Diez
Schlossberg 8
65582 Diez

Termin(e)/Uhrzeit(en):

19.01.2018 | 09:00 - 16:30
24.04.2018 | 10:00 - 13:00
EFWI-Nummer: 18ES220001
Termin: 25.01.2018 | Findet Statt

Dialog mit einer gespaltenen Community?

Der interreligiöse Dialog in Schule und Kirche mit den türlisch geprägten Moschee-Gemeinden ist seit geraumer Zeit alles andere als unbelastet. Imame in Rheinland-Pfalz und NRW entzogen sich Anfang des Jahres 2017 staatsanwaltlischen Ermittlungen durch ihre spontane Rückkehr in die Türkei. Sie hatten Listen mit Sympathisanten der "Gülen Bewegung" aus ihrem Umfeld erstellt und an die Religionsbehörde in Ankara weitergegeben usw.

Kirchenrat Rafael Nikodemus hat sechs Jahre in seiner Jugend in der Türkei gelebt. Er spricht die Landessprache und ist ausgewiesener Spezialist für den Dialog (nicht nur) mit dem "türkischen" Islam. Nach einem Impulsreferat mit wichtigen Sachinformationen und Hintergründen zu Ditib (-Imamen), zu Diyanet, zur "Gülen-Bewegung" und zur aktuellen Situation in der türkischen Community wird er sich gerne unseren Fragen stellen und mit uns ins Gespräch kommen.

Veranstaltungsort: Ev. Kirchengemeinde, Gemeindehaus Neuwied, Pfarrer-Werner-Mörchen-Str. 1

Weitere Informationen

Aktueller Status:

Findet Statt

Schularten:

Alle Schularten

Schwerpunkt:

Lernen, herausforderndes Verhalten

Organisation

Veranstaltungsart:

Fortbildung

Fortbildungsart:

Studientag

Leitung:

Martin Autschbach

Termin(e)/Uhrzeit(en):

25.01.2018 | 19:30 - 22:00

Anmeldung

Anmeldeschluss:

18.01.2018

Gültigkeitsbereich:

landesweit
EFWI-Nummer: 18EA990001
Termin: 27.01.2018 | Findet Statt

Godly Play Einführungstag

Godly Play ist eine Form religiöser Bildung, die sich an der Pädagogik Maria Montessoris orien-tiert. Dieser Ansatz möchte Kinder (aber auch Erwachsene) befähigen, ihre religiöse Sprache zu entwickeln und fördert ihr selbständiges theolo-gisches Denken. In Godly Play folgt eine Einheit einem festen Ritual aus Erzählen mit besonderen Erzählmaterialien, einem Ergründungsgespräch zur Geschichte, einer kreativen Vertiefungsphase und einem kleinen gemeinsamen Fest. In einem Wechselspiel von Aktion (eigenes Erleben und Ausprobieren) und Reflexion finden wir in dieses Konzept hinein. Die Teilnahme wird mit einem Zertifikat bestätigt. Das ist die Zulassungsvoraussetzung für einen weiterführenden Erzählkurs.

Veranstaltungsort: RPZ Kirchheimbolanden, An der Aula 3, 67295 Bolanden-Weierhof

Weitere Informationen

Aktueller Status:

Findet Statt

Zielgruppen:

Lehrerinnen und Lehrer

Schularten:

Grundschule
Förderschule

Schwerpunkt:

Sonstige

Organisation

Veranstaltungsart:

Fortbildung

Fortbildungsart:

Arbeitsgemeinschaft

Leitung:

Uwe Schutte

Dozent(en):

Brigitte Beil

Termin(e)/Uhrzeit(en):

27.01.2018 | 10:00 - 17:00

Anmeldung

Anmeldeschluss:

22.01.2018
EFWI-Nummer: 18ER110002
Termin: 29.01.2018 | Findet Statt

Hat Religion etwas mit Gewalt zu tun?

Die öffentliche Wahrnehmung von Religion in unserer Gesellschaft ist beeinflusst durch religiös begründeten Extremismus und Terrorismus. Religion wird schnell mit Gewalt in Verbindung gebracht.
Nicht selten hört man in der Öffentlichkeit die Meinung, auf Religion deshalb gänzlich verzichten zu sollen. Doch wie sieht es wirklich mit der Frage nach dem Zusammenhang von Religion und Gewalt aus?
An diesem Studiennachmittag wird Dr. Aaron Langenfeld dazu referieren und das Thema im Hinblick auf die Weltreligionen entfalten. In einem zweiten Arbeitsschritt werden die Teilnehmer/-innen in Form des Theologisierens die Frage nach dem Zusammenhang von Religion und Gewalt diskutieren.

Vorraussetzungen für Teilnehmer: Alle Interessierte

Weitere Informationen

Aktueller Status:

Findet Statt

Zielgruppen:

Lehrerinnen und Lehrer

Schularten:

Alle Schularten

Schwerpunkt:

Vielfalt, Heterogenität und Inklusion

Organisation

Veranstaltungsart:

Fortbildung

Fortbildungsart:

Studientag

Leitung:

Anke Kaloudis

Dozent(en):

Gabriele Sies

Termin(e)/Uhrzeit(en):

29.01.2018 | 14:00 - 17:30

Anmeldung

Anmeldeschluss:

22.01.2018

Gültigkeitsbereich:

regional
EFWI-Nummer: 18EA330001
Termin: 01.02.2018 | Findet Statt

Religionsunterricht im 1. Schuljahr - Modul 3

Wie kann der Religionsunterricht gestaltet werden, wenn Schüler*innen noch nicht lesen und schreiben können? Welche Materialien und Methoden können in der ersten Klasse zum Einsatz kommen? In vier Nachmittagsveranstaltungen werden erprobte Unterrichtsvorschläge und -materialien vorgestellt. Die Teilnahme an den Fortbildungen erleichtert insofern die Vorbereitung des eigenen Unterrichts. Jedes Modul dieser mehrteiligen Fortbildungsreihe ist in sich abgeschlossen.

Weitere Informationen

Aktueller Status:

Findet Statt

Zielgruppen:

Lehrerinnen und Lehrer
Pädagogische Fachkräfte

Schularten:

Grundschule
Förderschule

Schwerpunkt:

Sonstige

Organisation

Veranstaltungsart:

Fortbildung

Fortbildungsart:

Arbeitsgemeinschaft

Leitung:

Brigitte Beil

Dozent(en):

Horst Heller

Termin(e)/Uhrzeit(en):

01.02.2018 | 15:00 - 18:00

Anmeldung

Anmeldeschluss:

31.01.2018

Gültigkeitsbereich:

regional
EFWI-Nummer: 18EA660004
Termin: 05.02.2018 | Findet Statt

Kurzfilm-Nachmittag

Eine Nachmittagsveranstaltung von 15:00 bis 17:30 Uhr

In dieser Veranstaltung wird der Kurzfilm "Sores & Sirin" angesehen und besprochen. Die Teilnehmenden erfahren, wie man den Film kostenlos und mit Vorführlizenz herunterladen kann. Außerdem werden Unterrichtsmaterialien zum Thema Flüchtlinge und Multikulturalität gesichtet.

Weitere Informationen

Aktueller Status:

Findet Statt

Schwerpunkt:

Lernen, herausforderndes Verhalten

Organisation

Veranstaltungsart:

Fortbildung

Fortbildungsart:

Arbeitsgemeinschaft

Leitung:

Christian Günther

Termin(e)/Uhrzeit(en):

05.02.2018 | 15:00 - 17:30

Anmeldung

Anmeldeschluss:

Ohne Anmeldeschluss
EFWI-Nummer: 18ES330004
Termin: 07.02.2018 | Freigegeben

Jahrestagung für Lehrkräfte an Fachschulen für Altenpflege

Wenn Menschen in Einrichtungen für ältere Menschen arbeiten, dann werden sie zwangsläufig mit dem Tod, aber auch mit der Frage nach dem, was danach kommt, konfrontiert. Will und kann man heute noch an ein Leben jenseits des Todes glauben? Wollen wir nicht alles jetzt und hier und sofort und gleich erleben. Wer sagt denn, dass es überhaupt so etwas wie ein Leben jenseits des Todes gibt. Der Neutestamentler Prof. Dr. Friedrich Horn wird uns am Vormittag in die neutestamentliche Rede von der Auferstehung bzw. die Frage der christlichen Auferstehungshoffnung einführen, damit wir vor diesem Hintergrund Klärungen für uns selbst finden können.

Am Nachmittag werden auf dieser Grundlage Ideen und Materialien für die unterrichtliche Praxis entwickelt.

Weitere Informationen

Aktueller Status:

Freigegeben

Schwerpunkt:

Sonstige

Organisation

Veranstaltungsart:

Fortbildung

Fortbildungsart:

Tagung (eintägig)

Leitung:

Ute Lohmann, Stefan Grenner

Dozent(en):

Johan La Gro

Veranstaltungsort:

Medienladen Koblenz
Im Kurt-Esser-Haus/2. OG
Markenbildchenweg 38
56068 Koblenz

Termin(e)/Uhrzeit(en):

07.02.2018 | 09:30 - 16:00

Anmeldung

Anmeldeschluss:

10.01.2018

Gültigkeitsbereich:

landesweit
EFWI-Nummer: 18EA110004
Termin: 14.02.2018 - 15.02.2018 | Freigegeben

Prostanen ohne Protest

Nach der Veröfentlichung der beiden historichen Bände " Protestanten ohne Protest" die das weitergehende Versagen kirchlicher Aktuere in der Zeit des Nationalsozialismus in unserer Region erforschen, erfolgt für uns einen motivierenden und klaren und klarenden Unterricht zum Thema mit regionalem Bezügen. Dazu werden vom Archiv der Landeskirche historische Materialien zur Verfügung gestellt. In dem Rahmen kann auch geprüft werden, wo zusätzliche eigene Forschungsarbeiten für Sek II-Schülerinnen und Schüler Sinn macht. Zum anderen soll über didaktische Neuansätze gearbeitet werden, nachdem die Zeitzeugen verstorben sind. Gedenkstättenpedagogik, aber auch aktuelle Fragen in postfaktischen Zeiten von AfD-Rhetorik und "Fake-News" in den digitalen Medien können Ausgangspunkte sein, ebenso suchen wir nach spezifischen Zugängen für die BBSn und wiederum für Schülerinnen und Schüler mit Migrationshintergrund, die in ein Basisverstehen der schmerzhaften Anteile unserer Geschichte eingeführt werden sollen. Die Veranstaltung hat Workshopcharakter. Im Januar erfolgt nach Anmeldung ein erster Emailkontakt mit weiteren Informationen.

Die Veranstaltung findet statt:
Landeskirchenrat, Roßmarktstr. 3a, Seminarraum im EG, 67346 Speyer
Es besteht keine Übernachtungsmöglichkeit.

Er werden keine Fahrtkosten übernommen.

Weitere Informationen

Aktueller Status:

Freigegeben

Zielgruppen:

Lehrerinnen und Lehrer

Schularten:

Berufsbildende Schule
Sekundarstufe 1
Sekundarstufe 2

Schwerpunkt:

Sonstige

Organisation

Veranstaltungsart:

Beratung

Fortbildungsart:

Workshop (Auswahl)

Leitung:

Thomas Niederberger

Dozent(en):

Dr. Markus Sasse, Stefan Meissner Dr., Eberhard Dittus

Termin(e)/Uhrzeit(en):

14.02.2018 | 09:30 Uhr - 18:00
15.02.2018 | 09:30 - 15:30

Anmeldung

Anmeldeschluss:

21.12.2017

Gültigkeitsbereich:

regional
EFWI-Nummer: 18EA440001
Termin: 14.02.2018 | Freigegeben

Miteinander in Bewegung kommen

Kreistänze für Klassen werden vorgestellt und praktisch eingeübt.

Es werden keine Fahrtkosten erstattet.

Weitere Informationen

Aktueller Status:

Freigegeben

Zielgruppen:

Lehrerinnen und Lehrer
Sonstige

Schularten:

Alle Schularten

Schwerpunkt:

Sonstige

Organisation

Veranstaltungsart:

Fortbildung

Fortbildungsart:

Tagung (eintägig)

Leitung:

Rainer Huy

Dozent(en):

Marion Kling

Veranstaltungsort:

Religionspädagogisches Zentrum Speyer
Roßmarktstraße 4
67346 Speyer

Termin(e)/Uhrzeit(en):

14.02.2018 | 15:00 - 18:00

Anmeldung

Anmeldeschluss:

14.02.2018

Gültigkeitsbereich:

regional
EFWI-Nummer: 18ER440003
Termin: 15.02.2018 - 16.02.2018 | Findet statt

Schulseelsorge Jahreskonferenz 2018 - Pluralitätssensible Schulseelsorge

Religiöse Pluralität und Konfessionslosigkeit kennzeichnen die öffentliche Schule immer stärker. Vor diesem Hintergund gilt es, das Profil der evangelischen Schulseelsorge ihrem Auftrag entsprechend zu bestimmen und weiterzuentwickeln.
Was heißt es, Schulseelsorger/-in für alle im System Schule zu sein? Wie werden Schulgottesdienste, religiöse Feiern in diesem Umfeld gestaltet? Wie kann die interkulturelle/interreligiöse Kompetenz sowohl bei Schüler/-innen als auch im Kollegium entwickelt werden?
Genauere Informationen finden Sie bald auf unserer Homepage.
Ein Angebot für Schulseelsorge.
VA-Nummer: 180215-CWE-GI
Anmeldung: RPI Gießen, giessen@rpi-ekkw-ekhn.de Anmeldeschluss: 31.12.2017
LA-Nr.: 01789984

Weitere Informationen

Aktueller Status:

Findet statt

Zielgruppen:

Fachlehrerinnen und Fachlehrer

Schularten:

Alle Schularten

Schwerpunkt:

Sonstige

Organisation

Veranstaltungsart:

Weiterbildung

Fortbildungsart:

Kurs (mehrtägig)

Veranstaltungsort:

Kloster Höchst
Kirchberg
64739 Höchst

Termin(e)/Uhrzeit(en):

15.02.2018 | 09:30 - 17:00
16.02.2018 | 09:00 - 14:00
EFWI-Nummer: 18EA550001
Termin: 22.02.2018 | Findet statt

Theologisieren mit Kindern III

Die Veranstaltung zeigt eine kleine philosophische/theologische Entdeckungsreise zum Begriff "Himmel". Was ist der Wolkenhimmel und was ist der Gotteshimmel? Was ist das Himmelreich? Und wenn es das gibt, gibt es dieses Himmelreich auch schon auf Erden? Mit Pip, einem Bilderbuchjungen, gehen die Kinder der Frage nach: wie groß ist der Himmel und entecken: der Himmel ist da, wo die Liebe ist.

Weitere Informationen

Aktueller Status:

Findet statt

Zielgruppen:

Fachlehrerinnen und Fachlehrer

Schularten:

Förderschule
Alle Schularten

Schwerpunkt:

Sonstige

Organisation

Veranstaltungsart:

Fortbildung

Fortbildungsart:

Tagung (eintägig)

Leitung:

Michael Landgraf

Dozent(en):

Gisela Scherer

Termin(e)/Uhrzeit(en):

22.02.2018 | 15:30 - 18:00

Anmeldung

Anmeldeschluss:

22.02.2018

Gültigkeitsbereich:

regional
EFWI-Nummer: 18ES330002
Termin: 23.02.2018 - 24.02.2018 | Freigegeben

Mir selbst etwas Gutes tun

Die Anforderungen in der Schule wachsen unaufhörlich und Lehrkräfte kommen schneller an die Grenzen ihrer Belastbarkeit. Die Einkehrtage richten sich an alle, die sich jenseits der alltäglichen Hektik zwischen Schule und Familie Zeit nehmen wollen für sich selbst. Zwei Tage zum Ausspannen und Auftanken mit Übungen aus Yoga, Eutonie und autogenem Training, dazu musikalische und rhythmische Übungen, die Spaß machen und die Lebensfreude wecken wollen, Eingebunden in eine harmonische Umgebung, angereichert mit Unterhaltung und Freude am gemeinsamen Entdecken der Kreativität.

Bitte bequeme Kleidung, warme Socken, Wolldecke, Isomatte und ein kleines Kopfkissen mitbringen!

Bitte wegen Anmeldung im Schulreferat Koblenz nachfragen!

Kosten: 62 Euro

Kosten: ca. 60 Euro

Weitere Informationen

Aktueller Status:

Freigegeben

Schwerpunkt:

Sonstige

Organisation

Veranstaltungsart:

Sonstige

Fortbildungsart:

Kurs (mehrtägig)

Leitung:

Jutta Schultz-von-Dratzig

Veranstaltungsort:

Haus Tabor
Seminarhaus
Am Marienberg 5
56179 Vallendar

Termin(e)/Uhrzeit(en):

23.02.2018 | 15:00 Uhr - 17:00
24.02.2018 | 09:00 - 17:00
EFWI-Nummer: 18ER220002
Termin: 23.02.2018 | Findet Statt

Hand in Hand Modul 4:Förderung im Rahmen der Prävention

(Lehrkräfte und pädagogische Fachkräfte der Grundschulen und Realschulen Plus mit Förderschwerpunkt.)
Schüler sind in ihrem unterrichtlichen Verhalten und Erleben immer schon unterschiedlich gewesen und Lehrerinnen und Lehrer sind von jeher bemüht, dieser Heterogenität in ihrem Unterricht und pädagogischen Umgang mit den Schülern gerecht zu werden. Lehrkräfte an Grundschulen sind hierbei in besonderer Weise herausgefordert. Die Regelschulen in Rheinland-Pfalz sind aufgerufen, ihre Bemühungen um Inklusion von Schülern mit so genannten Beeinträchtigungen, also mit extremen Ausprägungen ihrer Verschiedenheit, zu verstärken. Dies bringt, auf der Grundlage ihrer Ausbildung und der in der Schule vorzufindenden systemischen Bedingungen, manche Regelschullehrkräfte an den Rand ihrer subjektiv erlebten unterrichtlichen und pädagogischen Handlungsmöglichkeiten.
Die Fortbildung greift aus der sich hieraus ergebenden Themenvielfalt als einen ersten Baustein einer weiteren Qualifizierung der Grundschullehrerinnen und Grundschullehrer den Aspekt der Verhaltensauffälligkeiten bei Schülern heraus, auch weil die Inklusion dieser Schüler als wohl das schwierigste Feld im Rahmen solcher Maßnahmen angesehen wird.
Insofern setzt diese Fortbildung sich zum Ziel, als einen ersten Schritt den Lehrerinnen und Lehrern Erkenntnisse zur Pädagogik bei Verhaltensauffälligkeiten im Überblick zu vermitteln, um auf dieser Grundlage individuelle, in die jeweilige Schule und Klasse passende Förderüberlegungen anzustellen und diese kooperativ mit den Lehrkräften aus dem Förderschulbereich zu realisieren.

Die Anmeldung zur Fortbildung verpflichtet zur Teilnahme an allen 7 Modulen.
Kosten: Je Modul 40,00 € = 280,00 €

Modul 1: 10.11.17
Modul 2: 01.12.17
Modul 3: 19.01.18
Modul 4: 23.02.18
Modul 5: 16.03.18
Modul 6: 20.04.18
Modul 7: 25.05.18

Weitere Informationen

Aktueller Status:

Findet Statt

Zielgruppen:

Lehrerinnen und Lehrer

Schularten:

Grundschule

Schwerpunkt:

Lernen, herausforderndes Verhalten

Organisation

Veranstaltungsart:

Weiterbildung

Fortbildungsart:

Kurs (mehrtägig)

Leitung:

Nadine Hofmann-Driesch, Dr. Katharina Sauer, Hans-Ludwig Auer

Veranstaltungsort:

Grafenschloss-Jugendherberge Diez
Schlossberg 8
65582 Diez

Termin(e)/Uhrzeit(en):

23.02.2018 | 09:00 - 16:30
EFWI-Nummer: 18EA330002
Termin: 23.02.2018 | Findet Statt

Das leere Grab

Ostern – das war zunächst die Konfrontation mit dem leeren Grab. Frauen waren die ersten Zeugen. Wie können wir heute an diesen erstaunlichen, lebensverändernden Erfahrungen teilhaben?
Wie können Kinder, Ju-gendliche und Erwachsene in das Ostergeschehen mit hin-eingenommen werden? Die neue Gott-im-Spiel-Geschichte tut es auf ihre Weise. Wir werden sie miteinander erleben und anschließend reflektieren. Dabei beleuchten wir die spielerischen, sprachlichen und theologischen Ent-scheidungen, die in dieser Darbietung getroffen wurden und überlegen, wie
sie in unseren jeweiligen Handlungsfeldern eingesetzt werden kann.

Weitere Informationen

Aktueller Status:

Findet Statt

Zielgruppen:

Erzieherinnen und Erzieher
Lehrerinnen und Lehrer
Pädagogische Fachkräfte
Pädagogisches Personal
Sonstige
Außerschulische Fachkräfte

Schularten:

Grundschule
Förderschule
Integrierte Gesamtschule
Kindertageseinrichtungen
Primarstufe
Kath. Schulen

Schwerpunkt:

Sonstige

Organisation

Veranstaltungsart:

Fortbildung

Fortbildungsart:

Arbeitsgemeinschaft

Leitung:

Brigitte Beil

Dozent(en):

Ruth Magsig

Veranstaltungsort:

Evangelisches Gemeindehaus
An das
Sonnenstr. 10
66849 Landstuhl

Termin(e)/Uhrzeit(en):

23.02.2018 | 15:00 - 18:00

Anmeldung

Anmeldeschluss:

22.02.2018

Gültigkeitsbereich:

regional
EFWI-Nummer: 18EA990002
Termin: 24.02.2018 | Findet Statt

Das leere Grab

Ostern – das war zunächst die Konfrontation mit dem leeren Grab. Frauen waren dabei die ersten Zeugen. Wie können wir heute an diesen erstaunlichen, das lebensverändernden Erfahrungen teilhaben? Wie können wir in das Ostergeschehen mit hineingenommen werden?
Die neue „Gott-im-Spiel“ -Geschichte tut es auf ihre Weise. Wir werden sie miteinander erleben und anschließend reflektieren. Dabei beleuchten wir die spielerischen, sprachlichen und theologischen Entscheidungen, die in dieser Darbietung getroffen wurden und überlegen, wie sie in unseren jeweiligen Handlungsfeldern eingesetzt werden kann.

Ort: Prot. Gemeindehaus, Kirchenstr. 22a, 67125 Dannstadt

Weitere Informationen

Aktueller Status:

Findet Statt

Zielgruppen:

Lehrerinnen und Lehrer
Außerschulische Fachkräfte
Erzieherinnen und Erzieher
Sonstige

Schularten:

Grundschule
Förderschule

Schwerpunkt:

Lernen, herausforderndes Verhalten

Organisation

Veranstaltungsart:

Fortbildung

Fortbildungsart:

Arbeitsgemeinschaft

Leitung:

Uwe Schutte

Dozent(en):

Ruth Magsig

Termin(e)/Uhrzeit(en):

24.02.2018 | 10:00 - 13:00

Anmeldung

Anmeldeschluss:

19.02.2018

Gültigkeitsbereich:

regional
EFWI-Nummer: 18EA110001
Termin: 26.02.2018 | Freigegeben

"Digitale Tools & Learningapps im Religionsunterricht

Was den kreativen Umgang von Onlinetools und Apps angeht, sind viele unserer Schülerinnen und Schüler uns längst voraus. Zeit, ein wenig aufzuholen und sich auf den neuesten Stand zu bringen. Welche Onlineangebote oder Smartphoneapps können den Religionsunterricht in der Tat bereichern? Wie setzen wir digitale Tools lernförderlich im Unterricht ein? Wie nutzen wir die digitalen Kompetenzen unserer Schülerinnen und Schüler motivierend für methodisch neue Wege?
Christian Günther, Medienbeauftragter des Amts für Religionsunterricht, führt uns auf dieser Nachmittagskonferenz ein in die Welt des digitalen Lernens. Ganz praxisorientiert probieren wir verschiedene digitale Tools und Learningapps aus und diskutieren ihre Einsatzmöglichkeiten im Unterricht.

Es werden keine Fahrtkosten erstattet.

Weitere Informationen

Aktueller Status:

Freigegeben

Zielgruppen:

Lehrerinnen und Lehrer

Schularten:

Leerer Eintrag
Leerer Eintrag
Leerer Eintrag
Alle Schularten

Schwerpunkt:

Sonstige

Organisation

Veranstaltungsart:

Fortbildung

Fortbildungsart:

Tagung (eintägig)

Dozent(en):

Christian Günther

Veranstaltungsort:

Religionspädagogisches Zentrum Speyer
Roßmarktstraße 4
67346 Speyer

Termin(e)/Uhrzeit(en):

26.02.2018 | 15:00 - 17:30

Anmeldung

Anmeldeschluss:

22.02.2018

Gültigkeitsbereich:

regional
EFWI-Nummer: 18ES330001
Termin: 27.02.2018 | Freigegeben

Jahrestagung für Lehrkräfte in sozialpädagogischen Ausbildungsgängen

Für die Fachschule für Sozialpädagogik liegen seit 2011 bzw. 2015 zwei Lehrbücher vor, die theoretische und praktische Grundlagen der Religionspädagogik sowie Unterrichtsideen bieten. Johan La Gro, Mitherausgeber des Lehrbuches „Evangelische Religionspädagogik für sozialpädagogische Berufe“ wird kurz in Entstehungsprozess und Ausrichtung dieses Lehrbuches einführen. Gemeinsam werden anschließend zwei unterschiedlicher Zugänge erprobt. Am Vormittag steht der unterrichtliche Einsatz des Lehrbuches in seiner eigenen Systematik im Mittelpunkt. Nach der Mittagspause wird eine Lernsituation vorgestellt, in der das Lehrbuch als Informationsquelle genutzt wird. Impulse durch den Referenten und eigene Erprobungsphasen werden sich abwechseln.

Bringen Sie bitte das Lehrbuch zur Veranstaltung mit, sofern vorhanden. Gerne auch das Lehrbuch „Katholische Religionspädagogik für sozialpädagogische Berufe“.

Weitere Informationen

Aktueller Status:

Freigegeben

Schwerpunkt:

Sonstige

Organisation

Veranstaltungsart:

Fortbildung

Fortbildungsart:

Tagung (eintägig)

Leitung:

Ute Lohmann, Hartmut Göppel

Dozent(en):

Prof. Dr. Friedrich Horn

Veranstaltungsort:

Religionspädagogisches Institut
der EKKW und der EKHN
Am Gonsenheimer Spieß 1
55122 Mainz

Termin(e)/Uhrzeit(en):

27.02.2018 | 09:00 - 16:00

Anmeldung

Anmeldeschluss:

30.01.2018
EFWI-Nummer: 18ER110003
Termin: 27.02.2018 | Findet Statt

Eine Grammatik des Glaubens?

Wir alle lernen ohne Grammatik zu sprechen. Erst wenn wir wissen wollen, wie Sprache - auch Muttersprache - funktioniert, müssen wir die sprachlichen Strukturen grammatikalisch zerlegen. Ähnlich ist es auch mit dem Glauben. Glaube entstammt dem unmittelbaren Erleben. Aber warum wurde in einem langen historischen Prozess eine Trinitätslehre entwickelt? Doch wohl darum, den christlichen Glauben besser zu verstehen. Wir wollen in unserem Seminar der Frage nachgehen, was es heißt, wenn wir vom Glauben an „Gott Vater, Sohn und Heiligen Geist“ sprechen. Was ist uns da zu verstehen gegeben und wie können wir unsere Schülerinnen und Schüler in dieses Verstehen mit hineinnehmen?

Weitere Informationen

Aktueller Status:

Findet Statt

Zielgruppen:

Lehrerinnen und Lehrer

Schularten:

Gymnasium

Schwerpunkt:

Sonstige

Organisation

Veranstaltungsart:

Fortbildung

Fortbildungsart:

Studientag

Dozent(en):

Dirk Kutting

Veranstaltungsort:

Religionspädagogisches Institut
der EKKW und der EKHN
Am Gonsenheimer Spieß 1
55122 Mainz

Termin(e)/Uhrzeit(en):

27.02.2018 | 09:00 - 13:00

Anmeldung

Anmeldeschluss:

22.02.2018

Gültigkeitsbereich:

regional
EFWI-Nummer: 18ER440004
Termin: 01.03.2018 | Findet statt

Supervision für Schulseelsorge

Diese von der EKHN finanziell bezuschusste Supervision bietet die Möglichkeit unter professioneller Leitung und in vertraulichem Rahmen Fälle aus der schulseelsorglichen Praxis gemeinsam zu betrachten. Die eigenen Wahrnehmungen und Handlungsoptionen werden so erweitert und die Beratungskompetenz weiterentwickelt.
Ein Angebot für Schulseelsorge.
VA-Nummer: 170831-CWE-F
Anmeldung: RPI Frankfurt, Anmeldeschluss: 24.08.2017
LA-Nr.: 0178999101 - 0,5 Tage
Kursgebühr: 35,00 €

Weitere Informationen

Aktueller Status:

Findet statt

Zielgruppen:

Fachlehrerinnen und Fachlehrer

Schularten:

Alle Schularten

Schwerpunkt:

Lehrpläne und Bildungsstandards in den Fächern, Kompetenzorientierung

Organisation

Veranstaltungsart:

Fortbildung

Fortbildungsart:

Tagung (eintägig)

Leitung:

Christine Weg-Engelschalk

Veranstaltungsort:

Religionspädagogisches Institut der EKKW und der EKHN
Regionalstelle Frankfurt
Rechneigraben 10
60311 Frankfurt am Main

Termin(e)/Uhrzeit(en):

01.03.2018 | 15:00 - 18:00
EFWI-Nummer: 18EA110009
Termin: 01.03.2018 | Freigegeben

Konfrontative Pädagogik

Ein einführender Studiengang.
Das gröste Problem von Lehrpersonen und pädagogischen Fachkräften ist gewöhnlich nicht die Vermittlung der Lehrninhalte, sondern der Umgang mit störendem und aggressivem Verhalten. Wir bereiten uns gut vor und halten unseren Unterricht mit viel Herzblut, und was machen unsere Schülerinnen und Schüler? Viele Stören den Unterricht systematich, hindern andere am Lernen, grenzen aus, provozieren, beleidigen, verletzen einander, verweigern die Mitarbeit und verhalten sich uns gegenüber respektlos.
Die Phänomene kennen wir alle.
Wie können wir aber mit diesen Verhaltensweisen umgehen?
Die Referentin unterrichtet an der BBS I Technik Kaiserslautern und ist ausgebildete Coolness- und Antiaggressions-Trainerin. Sie stellt ein Konzept vor, das darauf ausgelegt ist, präventiv solchen Verhaltensweisen entgegenzuwirken und in akuten Fällen effektiv zu reagieren.

ANMELDUNG bitte an: andre.koch@evkirchepfalz.de

Es werden keine Fahrtkosten übernommen.

Weitere Informationen

Aktueller Status:

Freigegeben

Zielgruppen:

Lehrerinnen und Lehrer
Sonstige

Schularten:

Berufsbildende Schule

Schwerpunkt:

Sonstige

Organisation

Veranstaltungsart:

Fortbildung

Fortbildungsart:

Studientag

Leitung:

Andre Koch

Dozent(en):

Nomita Banerji-Gévaudan

Veranstaltungsort:

Religionspädagogisches Zentrum Kaiserslautern
Unionstr. 1
67657 Kaiserslautern

Termin(e)/Uhrzeit(en):

01.03.2018 | 09:00 - 16:30 r

Anmeldung

Anmeldeschluss:

23.02.2018

Gültigkeitsbereich:

regional
EFWI-Nummer: 18ER440011
Termin: 06.03.2018 | Findet Statt

Mit Kindern an Grund- und Förderschulen über Tod und Trauer sprechen

Wenn Kinder trauern, geraten Lehrer/-innen und Schulseelsorger/-innen, die sie begleiten, mit sprachlichen Mitteln schnell an ihre Grenzen. Die Fortbildung zeigt Möglichkeiten auf, wie die Seelsorge in diesen Situationen gestaltet werden kann.

Der Referent Pfarrer Armin Gissel kann selbst auf eine lange Praxis in der Seelsorge mit Menschen mit Behinderung zurückgreifen. Er stellt außerdem Materialien vor, die in diesem Zusammenhang entstanden sind und auch im Unterricht eingesetzt werden können.

Die Referentin, Frau Alexandra Nerserke, ist Schulpfarrerin und Schulseelsorgerin. Sie gestaltet Gottesdienste und Andachten an Förderschulen.
Ort: RPI Gießen
Lonystr. 13, 35390 Gießen

Weitere Informationen

Aktueller Status:

Findet Statt

Schularten:

Alle Schularten

Schwerpunkt:

ÿ<nicht enthaltener Eintrag>

Organisation

Veranstaltungsart:

Fortbildung

Fortbildungsart:

Tagung (eintägig)

Veranstaltungsort:

Religionspädagogisches Institut
der EKKW und der EKHN, Regionalstelle Gießen
Lonystraße 13
35390 Gießen

Termin(e)/Uhrzeit(en):

06.03.2018 | 09:30 - 16:00
EFWI-Nummer: 18EA220001
Termin: 06.03.2018 | Findet Statt

Kirche erkunden

Wenn von Kirche die Rede ist, kann dies vieles meinen: ein Gebäude, eine Gemeinde oder eine größere Gemeinschaft. Die Fortbildung hilft, dem Phänomen auf die Spur zu kommen. Es werden Impulse zur Kirchenerkundung gegeben und die Kirchengemeinde als ein „Haus aus Menschen“ wird in ihren vielfältigen Aufgaben untersucht. Schließlich wird gefragt, was Kirchengemeinschaften – ob evangelisch, katholisch, freikirchlich und orthodox – unterscheidet und eint.

Weitere Informationen

Aktueller Status:

Findet Statt

Zielgruppen:

Lehrerinnen und Lehrer
Pädagogische Fachkräfte

Schularten:

Grundschule
Förderschule
Sekundarstufe 1

Schwerpunkt:

Lernen, herausforderndes Verhalten

Organisation

Veranstaltungsart:

Fortbildung

Fortbildungsart:

Arbeitsgemeinschaft

Leitung:

Gisela Scherer

Dozent(en):

Michael Landgraf

Veranstaltungsort:

Religionspädagogisches Zentrum Kaiserslautern
Unionstr. 1
67657 Kaiserslautern

Termin(e)/Uhrzeit(en):

06.03.2018 | 15:00 - 18:00

Anmeldung

Anmeldeschluss:

01.03.2018
EFWI-Nummer: 18ER220007
Termin: 06.03.2018 - 07.03.2018 | Findet Statt

Das christliche Trier - Exkursion für Schulleitungen der Grundschulen Westerwald

Exkursion für Schulleitungen:
´ Christentum und Karl Marx, eine spannungsreiche Geschichte, die in der Kulturstadt Trier aufeinander trifft. Aus Anlass des Karl-Marx-Jahrs wird die Begegnungstagung der Schulleitung 2018 als Exkursion in der Geburtsstadt Karl-Marx (1818-18-83) durchgeführt. Die Stadt Trier bietet durch ihre exponierte Tradition Gelegenheit auf christliche Spurensuche zu gehen, aber auch Lebensstationen von Karl Marx zu erkunden. Dabei wird inhaltlich die Brücke in der Auseinandersetzung zwischen christlicher Soziallehre und Aspekten marxistischen Denkens geschlagen.
8:30 Uhr Abfahrt in Montabaur (ICE-Bahnhof)

Weitere Informationen

Aktueller Status:

Findet Statt

Zielgruppen:

Schulleitung

Schularten:

Grundschule

Schwerpunkt:

ÿ<nicht enthaltener Eintrag>

Organisation

Veranstaltungsart:

Fortbildung

Fortbildungsart:

Kurs (mehrtägig)

Leitung:

Dr. Katharina Sauer, Nadine Hofmann-Driesch

Termin(e)/Uhrzeit(en):

06.03.2018 | 08:30 - 20:30
07.03.2018 | 08:30 - 20:30
EFWI-Nummer: 18ER440007
Termin: 07.03.2018 | Findet Statt

Supervision für Schulseelsorge

Diese von der EKHN finanziell bezuschusste Supervision bietet die Möglichkeit unter professioneller Leitung und in vertraulichem Rahmen Fälle aus der schulseelsorglichen Praxis gemeinsam zu betrachten. Die eigenen Wahrnehmungen und Handlungsoptionen werden so erweitert und die Beratungskompetenz weiterentwickelt.
Ein Angebot für Schulseelsorge.
VA-Nummer: 170831-CWE-F
Anmeldung: RPI Frankfurt, Anmeldeschluss: 24.08.2017
LA-Nr.: 0178999101 - 0,5 Tage
Kursgebühr: 35,00 €

Weitere Informationen

Aktueller Status:

Findet Statt

Zielgruppen:

Fachlehrerinnen und Fachlehrer

Schularten:

Alle Schularten

Schwerpunkt:

Lehrpläne und Bildungsstandards in den Fächern, Kompetenzorientierung

Organisation

Veranstaltungsart:

Fortbildung

Fortbildungsart:

Tagung (eintägig)

Leitung:

Christine Weg-Engelschalk

Dozent(en):

Annette Röder

Veranstaltungsort:

Religionspädagogisches Institut
der EKKW und der EKHN
Rudolf-Bultmann-Straße 4
35039 Marburg

Termin(e)/Uhrzeit(en):

07.03.2018 | 15:00 - 18:00
EFWI-Nummer: 18EA220004
Termin: 09.03.2018 | Findet Statt

Ganzheitliche Entspannungsmethoden Teil 1: Bausteine für den Grundschulalltag

Farben, Musik, entspannende Bewegungsabläufe udn positiv orientierte Geschichten beflügeln die Vorstellungskraft der Kinder, wecken müde Geister, ordnen Gedanken, zerstreuen Unwohlsein oder gar Aggressivität und fördern Lernbereitschaft.
Erarbeitete Themenbausteine werden in der Veranstaltung vorgestellt und ausprobiert.

Bitte bequeme Kleidung mitbringen!

Weitere Informationen

Aktueller Status:

Findet Statt

Zielgruppen:

Fachlehrerinnen und Fachlehrer
Pädagogische Fachkräfte
Sonstige

Schularten:

Grundschule
Förderschule

Schwerpunkt:

Lernen, herausforderndes Verhalten

Organisation

Veranstaltungsart:

Fortbildung

Fortbildungsart:

Studientag

Dozent(en):

Gisela Scherer, Monika Schuster

Veranstaltungsort:

Herz-Jesu-Kloster Neustadt
Waldstraße 145
67434 Neustadt a. d. Weinstraße

Termin(e)/Uhrzeit(en):

09.03.2018 | 09:30 - 16:30

Anmeldung

Anmeldeschluss:

23.02.2018

Gültigkeitsbereich:

regional
EFWI-Nummer: 18EA990003
Termin: 12.03.2018 | Findet Statt

Theologisieren mit Kindern II

Wohl jedes Kind auf der Welt stellt sich irgendwann die Fragen: Gibt es Gott überhaupt? Wie sieht er aus? Wo ist er? Hat Gott auch eine böse Seite? Wenn ich bete, hört er mich überhaupt?
In der Veranstaltung werden Möglichkeiten (didaktisch wie methodisch) vorgestellt und reflektiert, die die aufgeworfenen Fragen nicht vorschnell beantworten, sondern den Kindern einen Diskurs aufzeigen, der ihnen ermöglicht, eigene Antworten zu finden und zu erproben. Praktische Unterrichtsideen zeigen, dass auch ein strukturierter Unterricht offen und prozessorientiert sein kann.

Ort der Veranstaltung: Religionspädagogisches Zentrum, An der Aula 3, 67295 Bolanden-Weierhof
Tel. 06352-5442

Weitere Informationen

Aktueller Status:

Findet Statt

Zielgruppen:

Lehrerinnen und Lehrer

Schularten:

Grundschule
Förderschule
Primarstufe

Schwerpunkt:

Sonstige

Organisation

Veranstaltungsart:

Fortbildung

Fortbildungsart:

Arbeitsgemeinschaft

Leitung:

Uwe Schutte

Dozent(en):

Gisela Scherer

Termin(e)/Uhrzeit(en):

12.03.2018 | 15:30 - 18:00

Anmeldung

Anmeldeschluss:

05.03.2018

Gültigkeitsbereich:

regional
EFWI-Nummer: 18ER110004
Termin: 13.03.2018 | Findet Statt

Ängsten und Nöten Sprache verleihen - Psalmen machen Mut

Psalmworte können Kinder unmittelbar ansprechen und anregen, eigene Ängste und Nöte in Worte zu fassen. Mit unterschiedlichen Zugängen/Materialien wollen wir uns diesen uralten Texten nähern und schauen, ob auch heute Psalmen noch eine Bedeutung und eine Hilfe für unsere Schülerinnen und Schüler sein können. Dazu hat Ingo Baldermann vielfältige methodische Wege aufgezeigt. In der Veranstaltung werden Beispiele aus dem eigenen Unterricht vorgestellt und erprobt. 

Weitere Informationen

Aktueller Status:

Findet Statt

Zielgruppen:

Lehrerinnen und Lehrer

Schularten:

Grundschule

Schwerpunkt:

Sonstige

Organisation

Veranstaltungsart:

Fortbildung

Fortbildungsart:

Studientag

Veranstaltungsort:

Religionspädagogisches Institut
der EKKW und der EKHN
Am Gonsenheimer Spieß 1
55122 Mainz

Termin(e)/Uhrzeit(en):

13.03.2018 | 15:00 - 18:00

Anmeldung

Anmeldeschluss:

06.03.2018

Gültigkeitsbereich:

regional
EFWI-Nummer: 18ER440001
Termin: 13.03.2018 | Findet statt

Mit kreativen Methoden biblische Geschichten erzählen

Der Religionsunterricht lebt davon, dass die alten Geschichten erzählt und erfahren werden. Wie das gehen kann, soll in der Veranstaltung gezeigt und selbst für die eigene Praxis erprobt werden. Biblische Geschichten – auch bezogen auf das Kirchenjahr – können anschaulich werden u.a. durch Godly Play, biblische Erzählfiguren, Standbilder, Story bags oder Legematerialien.

Weitere Informationen

Aktueller Status:

Findet statt

Zielgruppen:

Fachlehrerinnen und Fachlehrer

Schularten:

Primarstufe

Schwerpunkt:

Lehrpläne und Bildungsstandards in den Fächern, Kompetenzorientierung

Organisation

Veranstaltungsart:

Fortbildung

Fortbildungsart:

Tagung (eintägig)

Leitung:

Nadine Hofmann-Driesch

Dozent(en):

Beate Wiegand

Veranstaltungsort:

Religionspädagogisches Institut der EKKW und EKHN
Firma
Bezirksstr. 19
56377 Nassau

Termin(e)/Uhrzeit(en):

13.03.2018 | 15:00 - 18:00
EFWI-Nummer: 18EA110003
Termin: 14.03.2018 - 16.03.2018 | Freigegeben

Kurs zum Erwerb der endgültigen Bevollmächtigung für den Evangelischen Religionsunterricht

Nach Abschluss der Zweiten Ausbildungsphase benötigt die Lehrkraft die endgültige Bevollmächtigung, wenn sie die Zweite Staatsprüfung erfolgreich abgelegt hat und mit Religionsunterricht an einer Schule beauftragt wurde. Diese endgültige Vocatio wird von der Landeskirche erteilt, auf deren Gebiet die Schule liegt. Eine dreitägige Vokationstagung befasst sich schwerpunktmäßig mit der inhaltlich-didaktischen Gestalltung des Religions-unterrichts und bietet ein Forum des Erfahrungs-austausches über die Grenzen der Schulart hinweg. Sie schließt mit einem Gottesdienst und der feierlichen Übergabe der Vokationsurkunde.

Detaillierte Informationen zur kirchlichen Bevollmächtigung finden Sie auf www.religionsunterricht-pfalz.de. Dort sind auch die notwendigen Formulare eingestellt.

Eine Anmeldung ist unbedingt erforderlich!. Bitte per Email an religionsunterricht@evkirchepfalz.de

Weitere Informationen

Aktueller Status:

Freigegeben

Zielgruppen:

Lehrerinnen und Lehrer

Schularten:

Alle Schularten

Schwerpunkt:

Sonstige

Organisation

Veranstaltungsart:

Fortbildung

Fortbildungsart:

Kurs (mehrtägig)

Leitung:

Brigitte Beil, Rainer Huy

Veranstaltungsort:

VR-Seminar Zentrum Bad Münster am Stein-Ebernburg
Franz-Schubert-Straße 20
55583 Bad Münster-Ebernburg a.St.

Termin(e)/Uhrzeit(en):

14.03.2018 | 09:00 - 20:30
15.03.2018 | 09:00 - 20:30
16.03.2018 | 09:30 - 14:00

Anmeldung

Anmeldeschluss:

23.02.2018
EFWI-Nummer: 18EA220002
Termin: 15.03.2018 - 17.03.2018 | Storniert

Biblische Erzählfiguren

Mit den standfesten biegsamen Figuren können religionspädagogische Einheiten bei Kindern, Jugendlichen und Erwachsenen vielfältig gestaltet werden. Die Figuren helfen, einen anderen Zugang zu biblischen Texten zu finden. Vieles kann mit Körpersprache ausgedrückt werden. Passend zu den Figuren gibt es große und kleine Tiere. In diesem Workshop können anfänger und Fortgeschrittene entweder 2 bis 3 Erzählfiguren oder ein großes Tier selbst herstellen. Auch weniger geübte Näherinnen und Näher sind herzlich willkommen.

ABF-Kursleiterin: Charlotte Schury

Hinweis: Es fallen Kursgebüren in Höhe von € 45,00 sowie Materialkosten an:
Figuren (Größe 1-3): € 28,00; Kinder (Größe 4-5): € 25,00; Kinder (Größe 6): € 18,00; Esel: € 26,00; Ochse: € 27,00; Pferd: € 28,00, Kamel: € 28,00.

Die Teilnehmerzahl ist begrenzt.

Weitere Informationen

Aktueller Status:

Storniert

Zielgruppen:

Lehrerinnen und Lehrer

Schularten:

Grundschule
Förderschule
Primarstufe

Schwerpunkt:

Lernen, herausforderndes Verhalten

Organisation

Veranstaltungsart:

Fortbildung

Fortbildungsart:

Kurs (mehrtägig)

Leitung:

Gisela Scherer

Veranstaltungsort:

Religionspädagogisches Zentrum Kaiserslautern
Unionstr. 1
67657 Kaiserslautern

Termin(e)/Uhrzeit(en):

15.03.2018 | 15:30 - 19:30
16.03.2018 | 09:00 - 19:00
17.03.2018 | 09:00 - 13:00
EFWI-Nummer: 18EA660003
Termin: 10.04.2018 - 02.05.2018 | Findet Statt

openreli EigenArtig


Eine religionspädagogische Online-Fortbildung zum Thema Identität vom 10.04. bis 02.05.2018

Openreli 2018 ist dichter und intensiver angelegt als die Online-Kurse früherer Jahre und dauert drei Wochen. Folgende Themenkreise sind in Vorbereitung: Religiöse Identität - Identitätssuche von Jugendlichen - Rollenvorbilder - Identität im Netz.
Der Kurs ist kostenlos und findet an Ihrem Computer oder Tablet statt. Sie investieren so viel Zeit und Energie, wie Sie wollen. Teilnahmevoraussetzungen sind ein Computer oder Tablet mit Internetanschluss, Interesse am mediengestützten Religionsunterricht sowie an der Erschließung von neuen Online-Ressourcen.

Weitere Informationen

Aktueller Status:

Findet Statt

Zielgruppen:

Lehrerinnen und Lehrer
Außerschulische Fachkräfte

Schularten:

Alle Schularten

Schwerpunkt:

Digitalisierung und Medien

Organisation

Veranstaltungsart:

Fortbildung

Fortbildungsart:

Online-Fortbildung

Dozent(en):

Christian Günther, Reinhard Weber

Termin(e)/Uhrzeit(en):

10.04.2018 | 19:00 - 21:30
11.04.2018 | 09:00 - 21:30
12.04.2018 | 09:00 - 21:30
13.04.2018 | 09:00 - 21:30
14.04.2018 | 09:00 - 21:30
15.04.2018 | 09:00 - 21:30
16.04.2018 | 09:00 - 21:30
17.04.2018 | 09:00 - 21:30
18.04.2018 | 09:00 - 21:30
19.04.2018 | 09:00 - 21:30
20.04.2018 | 09:00 - 21:30
21.04.2018 | 09:00 - 21:30
22.04.2018 | 09:00 - 21:30
23.04.2018 | 09:00 - 21:30
24.04.2018 | 09:00 - 21:30
25.04.2018 | 09:00 - 21:30
26.04.2018 | 09:00 - 21:30
27.04.2018 | 09:00 - 21:30
28.04.2018 | 09:00 - 21:30
29.04.2018 | 09:00 - 21:30
30.04.2018 | 09:00 - 21:30
01.05.2018 | 09:00 - 21:30
02.05.2018 | 09:00 - 21:30

Anmeldung

Anmeldeschluss:

13.03.2018

Gültigkeitsbereich:

Online
EFWI-Nummer: 18ER110005
Termin: 12.04.2018 | Storniert

Chancen und Grenzen der inklusion an Schulen

Inklusion ist das neue »Zauberwort« im Bildungssystem. Doch wie soll das konkret funktionieren? Wo liegen Möglichkeiten inklusiven Unterrichtens und welche Grenzen existieren aber auch? Die Fortbildung soll erste Einblicke in inklusiven Religionsunterricht geben und stellt mit dem Konzept der vier Lernzugänge einen konkreten Ansatz zum Umgang mit stark heterogenen Lerngruppen vor.
Zu Beginn der Veranstaltung gibt es einen kleinen Imbiss.

Weitere Informationen

Aktueller Status:

Storniert

Zielgruppen:

Lehrerinnen und Lehrer

Schularten:

Alle Schularten

Schwerpunkt:

Sonstige

Organisation

Veranstaltungsart:

Fortbildung

Fortbildungsart:

Studientag

Termin(e)/Uhrzeit(en):

12.04.2018 | 13:30 - 16:30
EFWI-Nummer: 18EA990004
Termin: 12.04.2018 - 14.04.2018 | Storniert

Biblische Erzählfiguren

Mit den ausdrucksstarken Erzählfiguren können religionspädagogische Einheiten bei Kindern, Ju-gendlichen und Erwachsenen vielfältig gestaltet werden. Die Figuren helfen, einen anderen Zugang zu biblischen Texten zu finden. Vieles kann mit Körpersprache ausgedrückt werden. Passend zu den Figuren gibt es große und kleine Tiere. In die-sem Workshop können Anfänger und Fortgeschrit-tene entweder 2 bis 3 Erzählfiguren oder ein großes Tier selbst herstellen. Auch weniger geübte Nähe-rinnen und Näher sind herzlich willkommen.

Referentin: Charlotte Schury, ABF-Kursleiterin

Kurszeiten:
Donnerstag, 15:30 bis 19:30 Uhr; Freitag,
09:00 bis 19:00 Uhr; Samstag, 09:00 bis 13:00 Uhr.

Es fallen Kursgebühren in Höhe vom 45 € sowie
Materialkosten an: Figuren (Größe 1-3): 28 €,
Kinder (Größe 4-5): 25 €, Kinder (Größe 6): 18 €,
Esel: 26 €, Ochse: 27 €, Pferd: 28 €, Kamel: 28 €.
Die Teilnehmerzahl ist begrenzt.

Veranstaltungsort: RPZ Kirchheimbolanden, An der Aula 3, 67295 Bolanden-Weierhof, Tel. 06352-5442

Weitere Informationen

Aktueller Status:

Storniert

Zielgruppen:

Lehrerinnen und Lehrer
Erzieherinnen und Erzieher
Sonstige

Schularten:

Grundschule
Förderschule

Schwerpunkt:

Sonstige

Organisation

Veranstaltungsart:

Fortbildung

Fortbildungsart:

Kurs (mehrtägig)

Leitung:

Uwe Schutte

Termin(e)/Uhrzeit(en):

12.04.2018 | 15:30 - 19:30
13.04.2018 | 09:00 - 19:00
14.04.2018 | 09:00 - 13:00
EFWI-Nummer: 18EA330003
Termin: 14.04.2018 | Findet Statt

Im Erzählen sich elementaren Bildern und Erfahrungen annähern

Das Erzählen von biblischen Geschichten ist ein wesentlicher Bestandteil des Religionsunterrichtes an Förderschulen. Dabei stellt sich die Frage, wie stark die alten biblischen Erzählungen für Schülerinnen und Schüler mit Beein-trächtigungen elementarisiert werden können, ohne Wesentliches zu verlieren oder theologisch zu verzerren. Gleichzeitig müssen die Erzählungen aber ausgestaltet werden, dass sie für Menschen mit Beeinträchtigungen zugänglich sind und an deren eigene Sprach-, Vorstellungs- und Glaubenswelt anknüpfen.
An dem Studientag werden Beispiele erarbeitet, wie die alten biblischen Ge-schichten zu aktuellen Lebensgeschichten der Lernenden werden können. Dabei geht es um die Konzentration auf elementare Erfahrungen und Bilder. Es werden verschiedene Erzählbeispiele vorgestellt, die ganzheitliche Zugänge ermöglichen.

Weitere Informationen

Aktueller Status:

Findet Statt

Zielgruppen:

Lehrerinnen und Lehrer
Pädagogische Fachkräfte

Schularten:

Förderschule

Schwerpunkt:

Sonstige

Organisation

Veranstaltungsart:

Fortbildung

Fortbildungsart:

Studientag

Leitung:

Brigitte Beil, Birgitta Greif

Dozent(en):

Rüdiger Maschwitz

Veranstaltungsort:

Religionspädagogisches Zentrum Speyer
Roßmarktstraße 4
67346 Speyer

Termin(e)/Uhrzeit(en):

14.04.2018 | 09:00 - 16:00

Anmeldung

Anmeldeschluss:

15.04.2018

Gültigkeitsbereich:

regional
EFWI-Nummer: 18ER440006
Termin: 16.04.2018 | Findet Statt

Supervision für Schulseelsorge

Diese von der EKHN finanziell bezuschusste Supervision bietet die Möglichkeit unter professioneller Leitung und in vertraulichem Rahmen Fälle aus der schulseelsorglichen Praxis gemeinsam zu betrachten. Die eigenen Wahrnehmungen und Handlungsoptionen werden so erweitert und die Beratungskompetenz weiterentwickelt.
Ein Angebot für Schulseelsorge.
VA-Nummer: 170831-CWE-F
Anmeldung: RPI Frankfurt, Anmeldeschluss: 24.08.2017
LA-Nr.: 0178999101 - 0,5 Tage
Kursgebühr: 35,00 €

Weitere Informationen

Aktueller Status:

Findet Statt

Zielgruppen:

Fachlehrerinnen und Fachlehrer

Schularten:

Alle Schularten

Schwerpunkt:

Lehrpläne und Bildungsstandards in den Fächern, Kompetenzorientierung

Organisation

Veranstaltungsart:

Fortbildung

Fortbildungsart:

Tagung (eintägig)

Leitung:

Christine Weg-Engelschalk

Dozent(en):

Annette Röder

Veranstaltungsort:

Religionspädagogisches Institut
der EKKW und der EKHN
Am Gonsenheimer Spieß 1
55122 Mainz

Termin(e)/Uhrzeit(en):

16.04.2018 | 15:00 - 18:00
EFWI-Nummer: 18EA110005
Termin: 16.04.2018 | Freigegeben

An so einen Gott kann ich nicht glauben

Die Beschäftigung mit der Frage, warum ein guter und zugleich allmächtiger Gott Leid zulässt (Theodizeefrage), ist so alt wie die Frage nach Gott selbst. In unserer Veranstaltung sollen einige Antwortversuche auf diese Frage gewarkt werden - wohl wissend, dass es keine abschließende Lösung dafür geben kann. Dabei spielen bibliche Traditionen wie das Hiobbuch ebenso eine Rolle wie aktuelle Überlegungen der Systematischen Theologie, der Humanwissenschaften und der Holocausttheologie. Zugleich werden die Möglichkeiten von Evalution im Unterricht ausgelotet.

ANMELDUNGEN bitte per EMail an:
anita.kiefer@evkrichepfalz.de

Es werden keine Fahrtkosten erstattet.

Weitere Informationen

Aktueller Status:

Freigegeben

Zielgruppen:

Lehrerinnen und Lehrer

Schularten:

Sekundarstufe 2
Sekundarstufe 1

Schwerpunkt:

Sonstige

Organisation

Veranstaltungsart:

Fortbildung

Leitung:

Anita Kiefer

Dozent(en):

Stefan Meissner, Dr.

Veranstaltungsort:

Immanuel-Kant-Gymnasium
Wörthstr. 30
66953 Pirmasens

Termin(e)/Uhrzeit(en):

16.04.2018 | 15:00 - 17:30

Anmeldung

Anmeldeschluss:

09.04.2018

Gültigkeitsbereich:

regional
EFWI-Nummer: 18EA330004
Termin: 18.04.2018 | Findet Statt

Religionsunterricht im 1. Schuljahr - Modul 4

Wie kann der Religionsunterricht gestaltet werden, wenn Schüler*innen noch nicht lesen und schreiben können? Welche Materialien und Methoden können in der ersten Klasse zum Einsatz kommen? In vier Nachmittagsveranstaltungen werden erprobte Unterrichtsvorschläge und -materialien vorgestellt. Die Teilnahme an den Fortbildungen erleichtert insofern die Vorbereitung des eigenen Unterrichts. Jedes Modul dieser mehrteiligen Fortbildungsreihe ist in sich abgeschlossen.

Weitere Informationen

Aktueller Status:

Findet Statt

Zielgruppen:

Lehrerinnen und Lehrer
Pädagogische Fachkräfte

Schularten:

Grundschule
Förderschule

Schwerpunkt:

Sonstige

Organisation

Veranstaltungsart:

Fortbildung

Fortbildungsart:

Tagung (eintägig)

Leitung:

Brigitte Beil

Dozent(en):

Horst Heller

Termin(e)/Uhrzeit(en):

18.04.2018 | 15:00 - 18:00

Anmeldung

Anmeldeschluss:

17.04.2018

Gültigkeitsbereich:

regional
EFWI-Nummer: 18ER220003
Termin: 18.04.2018 | Findet statt

Biblische Geschichten mit kreativen Methoden erzählen

Der Religionsunterricht lebt davon, dass die alten Geschichten erzählt und erfahren werden. Wie das gehen kann, soll in der Veranstaltung gezeigt und selbst für die eigene Praxis erprobt werden. Biblische Geschichten – auch bezogen auf das Kirchenjahr – können anschaulich werden u.a. durch Godly Play, biblische Erzählfiguren, Standbilder, Story bags oder Legematerialien
Ort: Ev. Gemeindehaus 57627 Hachenburg
Leitung: Nadine Hofmann-Driesch, RPI Nassau
Martin Autschbach, Schulreferent des evangelischen Kirchenkreises Altenkirchen
VA-Nummer: 180418-HD-NA
Anmeldung: RPI Nassau 02604 5404,
Kursgebühr: ,00 €

Weitere Informationen

Aktueller Status:

Findet statt

Zielgruppen:

Fachlehrerinnen und Fachlehrer
Erzieherinnen und Erzieher
Lehrerinnen und Lehrer

Schularten:

Primarstufe
Förderschule

Schwerpunkt:

Lehrpläne und Bildungsstandards in den Fächern, Kompetenzorientierung

Organisation

Veranstaltungsart:

Fortbildung

Fortbildungsart:

Tagung (eintägig)

Leitung:

Nadine Hofmann-Driesch, Martin Autschbach

Termin(e)/Uhrzeit(en):

18.04.2018 | 15:00 - 18:00

Anmeldung

Anmeldeschluss:

16.04.2018

Gültigkeitsbereich:

regional
EFWI-Nummer: 18ER440002
Termin: 24.04.2018 | Findet statt

Mit kreativen Methoden biblische Geschichten erzählen

Der Religionsunterricht lebt davon, dass die alten Geschichten erzählt und erfahren werden. Wie das gehen kann, soll in der Veranstaltung gezeigt und selbst für die eigene Praxis erprobt werden. Biblische Geschichten – auch bezogen auf das Kirchenjahr – können anschaulich werden u.a. durch Godly Play, biblische Erzählfiguren, Standbilder, Story bags oder Legematerialien.

Weitere Informationen

Aktueller Status:

Findet statt

Zielgruppen:

Fachlehrerinnen und Fachlehrer

Schularten:

Primarstufe

Schwerpunkt:

Lehrpläne und Bildungsstandards in den Fächern, Kompetenzorientierung

Organisation

Veranstaltungsart:

Fortbildung

Fortbildungsart:

Tagung (eintägig)

Leitung:

Nadine Hofmann-Driesch

Dozent(en):

Beate Wiegand

Veranstaltungsort:

Religionspädagogisches Institut
der EKKW und der EKHN
Am Gonsenheimer Spieß 1
55122 Mainz

Termin(e)/Uhrzeit(en):

24.04.2018 | 10:00 - 13:00
EFWI-Nummer: 18EA990005
Termin: 25.04.2018 | Findet Statt

Smartboard - Workshop

An vielen Grundschulen wurden bereits Smartboards installiert. Gemeinsam probieren wir Wege aus, offene Fragen zu Arbeitsmöglichkeiten mit diesem Gerät zu beantworten und Wünsche zu verwirklichen. Außerdem wird es darum gehen, nichtlehrkrafttzentrierte Arbeitsformen am Smartboard kennenzulernen.

Weitere Informationen

Aktueller Status:

Findet Statt

Zielgruppen:

Lehrerinnen und Lehrer

Schularten:

Alle Schularten

Schwerpunkt:

Lernen, herausforderndes Verhalten

Organisation

Veranstaltungsart:

Fortbildung

Fortbildungsart:

Arbeitsgemeinschaft

Leitung:

Uwe Schutte

Dozent(en):

Christian Günther

Veranstaltungsort:

Leininger-Gymnasium
Kreuzerweg 4
67269 Grünstadt

Termin(e)/Uhrzeit(en):

25.04.2018 | 14:30 - 17:00

Anmeldung

Anmeldeschluss:

18.04.2018

Gültigkeitsbereich:

regional
EFWI-Nummer: 18ER440012
Termin: 26.04.2018 - 27.04.2018 | Findet Statt

Jahreskonferenz für Fachsprecher Gymnasium/ Sek. II (Süd): Theologisieren mit Jugendlichen

Im Hintergrund dieses Konzepts steht die Einsicht, dass Jugendliche als theologische Subjekte ernst zu nehmen sind und es nicht nur eine Theologie für Jugendliche, sondern auch von und mit Jugendlichen gibt. Wie kann ein solcher Dialog von und mit Jugendlichen über Themen der Theologie gestaltet werden? Welche Erfahrungen und Modelle liegen dazu mittlerweile vor?
Referent ist Prof. Dr. Hartmut Rupp. Er ist Honorarprofessor an der Universität Heidelberg und der Ev. Hochschule Freiburg und war bis zu seiner Pensionierung Direktor des RPI der Ev. Kirche in Baden.
Daneben stehen bei der Konferenz aktuelle bildungspolitische Fragen, Informationen zum Landesabitur und zur Situation des RU usw. auf der Tagesordnung.
Ein Angebot für Sekundarstufe II
Ort: Martin-Niemöller-Haus
Am Eichwaldsfeld 3, 61389 Schmitten-Arnoldshain
Leitung: Dr. Jochen Walldorf, RPI Gießen
Christian Marker, RPI Fulda
Referent/-in: Prof. Dr. Hartmut Rupp, Universität Heidelberg
VA-Nummer: 180426-Wa-GI
Anmeldung: RPI Gießen, Anmeldeschluss: 19.04.2017
LA-Nr.: 0179155101

Weitere Informationen

Aktueller Status:

Findet Statt

Zielgruppen:

Fachberaterinnen und Fachberater

Schularten:

Sekundarstufe 2

Schwerpunkt:

Lehrpläne und Bildungsstandards in den Fächern, Kompetenzorientierung

Organisation

Veranstaltungsart:

Fortbildung

Fortbildungsart:

Kurs (mehrtägig)

Dozent(en):

Hartmut Rupp

Termin(e)/Uhrzeit(en):

26.04.2018 | 15:00 - 19:00
27.04.2018 | 08:00 - 15:00
EFWI-Nummer: 18ER220005
Termin: 26.04.2018 | Findet Statt

Aufeinander zugehen - Gemeinsam Schätze teilen - Ökumenidcher Religionslehr/-innenertag zum interreligiösen Lernen

Die Welt rückt näher zusammen. Kinder und Jugendliche begegnen früh anderen Kulturen und Religionen.
Der Studientag hilft, diese auf solche Begegnungen vorzubereiten.

Weitere Informationen

Aktueller Status:

Findet Statt

Zielgruppen:

Lehrerinnen und Lehrer

Schularten:

Grundschule
Sekundarstufe 1

Schwerpunkt:

Lehrpläne und Bildungsstandards in den Fächern, Kompetenzorientierung

Organisation

Veranstaltungsart:

Fortbildung

Fortbildungsart:

Tagung (eintägig)

Leitung:

Nadine Hofmann-Driesch, Dr. Katharina Sauer, Michael Landgraf

Termin(e)/Uhrzeit(en):

26.04.2018 | 09:00 - 16:00
EFWI-Nummer: 18EA220005
Termin: 27.04.2018 | Findet Statt

Entspannung in den Schulalltag integrieren

Ruhig. Gelassen. Fokussiert - so lernt man am besten. Doch wie schafft man es, als Lehrkraft im hektischen Schulalltag entspannt zu sein und es zu bleiben= Wie kann man die Schüler unterstützen, entspannt und aufmerksam zu lernen? Anhand konkreter Situationen werden in diesem Tageskurs Methoden zur Gestaltung einer entspannten und konzentrierten Lehr- Lern- Atmosphäre vorgestellt und erprobt.
Die Teilnehmenden lernen, wie sich Übungen aus dem Autogenen Training, der Meditation, Atemtechniken und achtsame Bewegung nutzen lassen, um typische Herausforderungen wie Unruhe im Klassensaal, Prüfungsvorbereitung und Tests, Ermüdung und Konzentrationsverlust positiv beeinflussen lassen.

Referentin: Silke Steinbach

Bitte bequeme Kleidung mitbringen!

Weitere Informationen

Aktueller Status:

Findet Statt

Zielgruppen:

Fachlehrerinnen und Fachlehrer
Pädagogische Fachkräfte
Sonstige

Schularten:

Sekundarstufe 1
Sekundarstufe 2

Schwerpunkt:

Lernen, herausforderndes Verhalten

Organisation

Veranstaltungsart:

Fortbildung

Fortbildungsart:

Studientag

Dozent(en):

Gisela Scherer, Monika Schuster

Veranstaltungsort:

Haus Maria Rosenberg
Katholische Bildungsstätte der Diözese Speyer
Rosenbergstraße 22
67714 Waldfischbach-Burgalben

Termin(e)/Uhrzeit(en):

27.04.2018 | 09:30 - 16:30

Anmeldung

Anmeldeschluss:

13.04.2018

Gültigkeitsbereich:

regional
EFWI-Nummer: 18EA110006
Termin: 02.05.2018 | Freigegeben

An so einen Gott kann ich nicht glauben

Die Beschäftigung mit der Frage, warum ein guter und zugleich allmächtiger Gott Leid zulässt (Theodizeefrage), ist so alt wie die Frage nach Gott selbst. In unserer Veranstalltung sollen einige antwortversuche auf diese Frage gewagt werden - wohl wissend dass es keine abschließende Lösung dafür geben kann. Dabei spielen bibliche Traditionen wie das Hiobbuch ebenso eine Rolle wie aktuelle Überlegungen der Systematischen Theologie, der Humanwissenschaften und der Holocausttheologie.
Zugleich werden die Möglichkeiten von Evaluation im Unterricht ausgelotet.

ANMELDUNGEN bitte per EMail anita.kiefer@evkrichepfalz.de

Es werden keine Fahrtkosten übernommen.

Weitere Informationen

Aktueller Status:

Freigegeben

Zielgruppen:

Lehrerinnen und Lehrer

Schularten:

Sekundarstufe 1
Sekundarstufe 2

Schwerpunkt:

Sonstige

Organisation

Veranstaltungsart:

Fortbildung

Leitung:

Anita Kiefer

Dozent(en):

Stefan Meissner, Dr.

Veranstaltungsort:

EFWI - Protestantisches Bildungszentrum
Butenschoen-Haus
Luitpoldstraße 8
76829 Landau

Termin(e)/Uhrzeit(en):

02.05.2018 | 15:00 - 17:30

Anmeldung

Anmeldeschluss:

16.04.2018

Gültigkeitsbereich:

regional
EFWI-Nummer: 18EA110007
Termin: 02.05.2018 | Freigegeben

An so einen Gott kann ich nicht glauben

Die Beschäftigung mit der Frage, warum ein guter und zugleich allmächtiger Gott Leid zulässt (Theodizeefrage), ist so alt wie die Frage nach Gott selbst. In unserer Veranstalltung sollen einige antwortversuche auf diese Frage gewagt werden - wohl wissend dass es keine abschließende Lösung dafür geben kann. Dabei spielen bibliche Traditionen wie das Hiobbuch ebenso eine Rolle wie aktuelle Überlegungen der Systematischen Theologie, der Humanwissenschaften und der Holocausttheologie.
Zugleich werden die Möglichkeiten von Evaluation im Unterricht ausgelotet.

Die Fortbildung findet statt im:
Prot. Gemeindehaus, Turmstraße 7, 67688 Rodenbach

ANMELDUNGEN bitte per EMail an:
johannes.giel@t-online.de

Weitere Informationen

Aktueller Status:

Freigegeben

Schularten:

Sekundarstufe 1
Sekundarstufe 2

Schwerpunkt:

ÿ<nicht enthaltener Eintrag>

Organisation

Veranstaltungsart:

Fortbildung

Leitung:

Johannes Giel

Dozent(en):

Stefan Meisner, Dr.

Termin(e)/Uhrzeit(en):

02.05.2018 | 15:00 - 17:30

Anmeldung

Anmeldeschluss:

26.04.2018
EFWI-Nummer: 18EA330005
Termin: 03.05.2018 | Findet Statt

Gar nicht so fern

Wir begegnen bei uns Buddhas und Hindu-Göttern im Baumarkt, Yoga und Ayurveda als Heilmethode oder dem Holi-Fest als farbigem Party-Event. Auch besuchen Kinder aus Ostasien unsere Schulen, die den Religionen Hinduismus, Buddhismus oder den Religionen Chinas angehören, in denen ein anderes Bild von Gott und der Welt vermittelt wird. Der ewige Kreislauf des Lebens und dessen Ordnung sowie die Suche nach Erlösung aus der materiellen Welt sind wesentliche Elemente dieser Religionen.

Die Veranstaltung bietet eine thematische Einführung sowie eine Vielzahl von Ideen für den Unterricht der Primar- und Sekundarstufe.

Weitere Informationen

Aktueller Status:

Findet Statt

Zielgruppen:

Außerschulische Fachkräfte
Fachlehrerinnen und Fachlehrer
Lehrerinnen und Lehrer
Pädagogische Fachkräfte
Sonstige

Schularten:

Förderschule
Grundschule
Sekundarstufe 1

Schwerpunkt:

Sonstige

Organisation

Veranstaltungsart:

Fortbildung

Fortbildungsart:

Arbeitsgemeinschaft

Leitung:

Brigitte Beil

Dozent(en):

Michael Landgraf

Veranstaltungsort:

Horst Eckel Haus
Lehnstraße 16
66869 Kusel

Termin(e)/Uhrzeit(en):

03.05.2018 | 15:00 - 18:00

Anmeldung

Anmeldeschluss:

02.05.2018

Gültigkeitsbereich:

regional
EFWI-Nummer: 18EA110008
Termin: 03.05.2018 | Freigegeben

An so einen Gott kann ich nicht glauben

Die Beschäftigung mit der Frage, warum ein guter und zugleich allmächtiger Gott Leid zulässt (Theodizeefrage), ist so alt wie die Frage nach Gott selbst. In unserer Veranstalltung sollen einige antwortversuche auf diese Frage gewagt werden - wohl wissend dass es keine abschließende Lösung dafür geben kann. Dabei spielen bibliche Traditionen wie das Hiobbuch ebenso eine Rolle wie aktuelle Überlegungen der Systematischen Theologie, der Humanwissenschaften und der Holocausttheologie.
Zugleich werden die Möglichkeiten von Evaluation im Unterricht ausgelotet.

ANMELDUNGEN bitte per EMail an:
johannes.giel@t-online.de

Weitere Informationen

Aktueller Status:

Freigegeben

Zielgruppen:

Lehrerinnen und Lehrer

Schularten:

Sekundarstufe 1
Sekundarstufe 2

Organisation

Veranstaltungsart:

Fortbildung

Fortbildungsart:

(leer)

Leitung:

Johannes Giel

Dozent(en):

Stefan Meissner, Dr.

Veranstaltungsort:

Theodor-Heuss-Gymnasium
Freyastr. 10
67059 Ludwigshafen

Termin(e)/Uhrzeit(en):

03.05.2018 | 15:00 - 17:30

Anmeldung

Anmeldeschluss:

26.04.2018

Gültigkeitsbereich:

regional
EFWI-Nummer: 18EA220003
Termin: 08.05.2018 | Findet Statt

Kinder fragen nach dem Himmel

Eine kleine philosophische und theologische Entdeckungsreise zum Begriff „Himmel“.
Was ist der Wolkenhimmel, und was ist der Gotteshimmel? Was ist das Himmelreich? Und wenn es das gibt, gibt es dieses Himmelreich auch schon auf Erden?
Mit Pip, einem Bilderbuchjungen, gehen die Kinder der Frage nach: Wie groß ist der Himmel und entdecken: Der Himmel ist da, wo die Liebe ist.

Weitere Informationen

Aktueller Status:

Findet Statt

Zielgruppen:

Lehrerinnen und Lehrer

Schularten:

Grundschule
Förderschule

Schwerpunkt:

Lernen, herausforderndes Verhalten

Organisation

Veranstaltungsart:

Fortbildung

Fortbildungsart:

Arbeitsgemeinschaft

Dozent(en):

Gisela Scherer

Veranstaltungsort:

Religionspädagogisches Zentrum Kaiserslautern
Unionstr. 1
67657 Kaiserslautern

Termin(e)/Uhrzeit(en):

08.05.2018 | 15:30 - 18:00

Anmeldung

Anmeldeschluss:

04.05.2018

Gültigkeitsbereich:

regional
EFWI-Nummer: 18EA110002
Termin: 14.05.2018 | Freigegeben

Theologisieren mit Kindern und Jugendlichen

Die Nachmittagskonferenz "Theologisieren mit Kindern und Jugendliochen" gibt einen Einblick in die Thematik der Kinder- und Jugendtheologie. Zuerst werden Grundlagen am Beospiel konkreter Unterrichtsaufzeichnungen erläutert. Darüber hinaus werden exemplarisch Methoden des Theologisierens vorgestellt, eingeübt und auf den eigenen Unterricht hin geprüft.
Die Veranstalltung greift damit ein gegenwärtig und brisantes Thema der religionspedagogischen Forschungslandschaft auf und bietet Wege, dem religiösen Traditionsabbruch von Jugendlichen im Unterricht in didaktisch angemessener Weise zu begegnen.

Es werden keine Fahrtkosten erstattet.

Weitere Informationen

Aktueller Status:

Freigegeben

Zielgruppen:

Schülerinnen und Schüler

Schularten:

Alle Schularten

Schwerpunkt:

Sonstige

Organisation

Veranstaltungsart:

Fortbildung

Fortbildungsart:

(leer)

Leitung:

Gabriele Abel

Termin(e)/Uhrzeit(en):

14.05.2018 | 15:00 - 17:30

Anmeldung

Anmeldeschluss:

30.04.2018

Gültigkeitsbereich:

regional
EFWI-Nummer: 18EA440002
Termin: 15.05.2018 | Freigegeben

Fundamentalismus

Manche Schülerinnen und Schüler halten ihre eigenen (religiösen) Denk- und Verhaltensweisen einzig und alleine für richtig und sind nicht bereit, ihre Überzeugung zu hinterfragen. Dabei verweisen sie auf Autoritäten, Schriften (zum Beispiel auf Bibelworte) sowie auf religiöse oder weltanschauliche Ideen, an denen kompromisslos festzuhalten sei. Wir nennen solche Verhaltensweisen „fundamentalistisch“. Der Begriff Fundamentalismus wird in der Alltagskommunikation sehr häufig gebraucht, allerdings oft unscharf und beliebig. So kann es vorkommen, dass ein Mensch, der frei und überzeugt seine Meinung äußert als Fundamentalist beschimpft oder gar mit gewaltbereiten Fundamentalisten gleichgesetzt wird. Was aber unterscheidet einen Menschen mit einem Standpunkt von einem Fundamentalisten? Wie können wir mit fundamentalistischem Verhalten umgehen und wie bahnen wir - auch schon in der Grundschule - einen sachgemäßen Umgang mit der Bibel jenseits fundamentalistischer Verengung an?
Mit dem Fundamentalismus ist der Fanatismus verknüpft. Wir verstehen darunter ein aggressives Eifern für ein Anliegen, das rücksichtlos durchgesetzt werden soll. Eine sozial verträgliche Variante des Fanatismus verkörpert der Fan, der sich mit Interesse und Engagement für eine Sache begeistern kann.
Die Fortbildungsveranstaltung beschäftigt sich mit diesen Phänomenen, beleuchtet weltanschauliche, theologische und psychologische Hintergründe und stellt Unterrichtsideen und Unterrichtsmaterialien für die Grundschule und die Sekundarstufe vor.

Es werden keine Fahrtkosten erstattet.

Weitere Informationen

Aktueller Status:

Freigegeben

Zielgruppen:

Lehrerinnen und Lehrer

Schularten:

Grundschule
Sekundarstufe 1
Sekundarstufe 2

Schwerpunkt:

Sonstige

Organisation

Veranstaltungsart:

Fortbildung

Fortbildungsart:

Tagung (eintägig)

Leitung:

Rainer Huy

Dozent(en):

Rainer Huy

Veranstaltungsort:

Religionspädagogisches Zentrum Speyer
Roßmarktstraße 4
67346 Speyer

Termin(e)/Uhrzeit(en):

15.05.2018 | 15:00 - 18:00

Anmeldung

Anmeldeschluss:

15.05.2018

Gültigkeitsbereich:

regional
EFWI-Nummer: 18ER440009
Termin: 16.05.2018 | Findet Statt

Keine Gewalt ist auch keine Lösung». Umgang mit Gewalterfahrungen in Schule und Gesellschaft - Ökumenischer Studientag

In unserer Gesellschaft wird Gewalt als Lösungsmittel wieder stärker legitimiert. Kriegsdrohungen sind kein Tabu mehr. Die Ereignisse in der politischen Weltlage sind beunruhigend bis beängstigend. Sanitäter und Helfer werden mitten im Einsatz angegriffen. Kinder-Spielzeugsteine werden als Weltkriegsserie produziert, Lasertag-Pistolen in Massen verkauft, Tendenz steigend.
Was bedeutet dies alles für das gesellschaftliche Klima? Wie beeinflussen die Ereignisse mein Weltbild?
Es wird Zeit, die eigene Sicht auf diese Dinge zu klären und zu vertiefen.
Bei der zunehmenden Gewalt in Schule suchen wir außerdem andere Wege:
- Intervention bei Gewalt im Schulalltag
- Umgang mit erlittener Gewalt
- Maßnahmen bei Gewaltereignissen von außen
- Sport als Kompensation und Gewaltphänomen
- Beratungsunterstützung
- Resilienz-Aufbau
- Präventionsmaßnahmen
- Psychologische Aspekte zur Ursache von Gewalt
- Reich-Gottes-Botschaft des Friedens

An diesem Tag geht es mit Inputs und Workshops um die eigene Einstellung und Haltung und um praktische Möglichkeiten für den Schulalltag, der Gewalt entschieden zu begegnen.

Ein Angebot für Schulseelsorge und Krisenseelsorge.

Ort: RPI Frankfurt
Rechneigrabenstr. 10, 60311 Frankfurt
Leitung: Dr. Brigitte Lob, Pastoralreferentin, Bistum Mainz
Andreas Mann, Notfallseelsorge Wiesbaden

Referent/-in: Matthias Ullrich, RPI Marburg
Christine Weg-Engelschalk, RPI Gießen

VA-Nummer: 180516-Ul-F
Anmeldung: RPI Marburg, Anmeldeschluss: 14.04.2018
LA-Nr.: 01790632, 1 Tag
Kursgebühr: 25,00 €

Weitere Informationen

Aktueller Status:

Findet Statt

Zielgruppen:

Fachlehrerinnen und Fachlehrer

Schularten:

Alle Schularten

Schwerpunkt:

Lehrpläne und Bildungsstandards in den Fächern, Kompetenzorientierung

Organisation

Veranstaltungsart:

Fortbildung

Fortbildungsart:

Tagung (eintägig)

Veranstaltungsort:

Religionspädagogisches Institut der EKKW und der EKHN
Regionalstelle Frankfurt
Rechneigraben 10
60311 Frankfurt am Main

Termin(e)/Uhrzeit(en):

16.05.2018 | 09:30 - 16:30
EFWI-Nummer: 18EA550002
Termin: 17.05.2018 | Findet statt

Darf es nur eine Wahrheit geben?

Sind Fundamentalisten besonders böse? Oder besonders gläubig? Und wie geht man mit ihnen (in der Schule) um? Fundamentalismus und religiöser Fanatismus: Hintergründe und Materialien.
Der Begriff Fundamentalismus wird in der Alltagskommunikation häufig unscharf gebraucht. Was unterscheidet einen Menschen mit einem Standpunkt von einem Fundamentalisten? Wie können wir mit fundamentalistischem Verhalten umgehen? Wie bahnen wir einen sachgemäßen Umgang mit der Bibel jenseits fundamentalistischer Verengung an? Mit dem Fundamentalismus ist der Fanatismus verknüpft. Wir verstehen darunter ein aggressives Eifern für ein Anliegen, das rücksichtslos durchgesetzt werden soll.
Die Fortbildungsveranstaltung beschäftigt sich mit diesen Phänomenen, beleuchtet weltanschauliche, theologische und psychologische Hintergründe und stellt Unterrichtsideen und Unterrichtsmaterialien vor.

Weitere Informationen

Aktueller Status:

Findet statt

Zielgruppen:

Fachlehrerinnen und Fachlehrer

Schularten:

Gymnasium
Integrierte Gesamtschule
Realschule plus
Berufsbildende Schule

Schwerpunkt:

Sonstige

Organisation

Veranstaltungsart:

Fortbildung

Fortbildungsart:

Tagung (eintägig)

Leitung:

Michael Landgraf

Dozent(en):

Rainer Huy

Termin(e)/Uhrzeit(en):

17.05.2018 | 15:30 - 18:00

Anmeldung

Anmeldeschluss:

17.05.2018
EFWI-Nummer: 18ER440014
Termin: 23.05.2018 | Findet Statt

Supervision für Schulseelsorge

Diese von der EKHN finanziell bezuschusste Supervision bietet die Möglichkeit unter professioneller Leitung und in vertraulichem Rahmen Fälle aus der schulseelsorglichen Praxis gemeinsam zu betrachten. Die eigenen Wahrnehmungen und Handlungsoptionen werden so erweitert und die Beratungskompetenz weiterentwickelt.
Ein Angebot für Schulseelsorge.
VA-Nummer: 170831-CWE-F
Anmeldung: RPI Frankfurt, Anmeldeschluss: 24.08.2017
LA-Nr.: 0178999101 - 0,5 Tage
Kursgebühr: 35,00 €

Weitere Informationen

Aktueller Status:

Findet Statt

Zielgruppen:

Fachlehrerinnen und Fachlehrer

Schularten:

Alle Schularten

Schwerpunkt:

Lehrpläne und Bildungsstandards in den Fächern, Kompetenzorientierung

Organisation

Veranstaltungsart:

Fortbildung

Fortbildungsart:

Tagung (eintägig)

Leitung:

Christine Weg-Engelschalk

Dozent(en):

Annette Röder

Veranstaltungsort:

Religionspädagogisches Institut
der EKKW und der EKHN
Rudolf-Bultmann-Straße 4
35039 Marburg

Termin(e)/Uhrzeit(en):

23.05.2018 | 15:00 - 18:00
EFWI-Nummer: 18ER440005
Termin: 24.05.2018 | Findet statt

Supervision für Schulseelsorge

Diese von der EKHN finanziell bezuschusste Supervision bietet die Möglichkeit unter professioneller Leitung und in vertraulichem Rahmen Fälle aus der schulseelsorglichen Praxis gemeinsam zu betrachten. Die eigenen Wahrnehmungen und Handlungsoptionen werden so erweitert und die Beratungskompetenz weiterentwickelt.
Ein Angebot für Schulseelsorge.
VA-Nummer: 170831-CWE-F
Anmeldung: RPI Frankfurt, Anmeldeschluss: 24.08.2017
LA-Nr.: 0178999101 - 0,5 Tage
Kursgebühr: 35,00 €

Weitere Informationen

Aktueller Status:

Findet statt

Zielgruppen:

Fachlehrerinnen und Fachlehrer

Schularten:

Alle Schularten

Schwerpunkt:

Lehrpläne und Bildungsstandards in den Fächern, Kompetenzorientierung

Organisation

Veranstaltungsart:

Fortbildung

Fortbildungsart:

Tagung (eintägig)

Leitung:

Christine Weg-Engelschalk

Dozent(en):

Annette Röder

Veranstaltungsort:

Religionspädagogisches Institut der EKKW und der EKHN
Regionalstelle Frankfurt
Rechneigraben 10
60311 Frankfurt am Main

Termin(e)/Uhrzeit(en):

24.05.2018 | 15:00 - 18:00
EFWI-Nummer: 18EA660005
Termin: 28.05.2018 | Findet Statt

Kett-Mateialien


Methodische Grundlagen und Feinheiten bei der Arbeit mit Legematerialien

Eine Nachmittagsveranstaltung mit Stefan Schwarzmüller von 15:00 bis 17:30 Uhr

Die methodische Einführung in den Umgang mit Kett-Materialien erhalten wir von einem Meister seines Fachs: Stefan Schwarzmüller, virtuoser Erzähler und Referent des katholischen Bistums Speyer, wird uns zeigen, welche unterschiedlichen Einsatzformen es für Legematerialien gibt und worauf dabei zu achten ist. Wir werden Gelegenheit erhalten, einiges selbst auszuprobieren.

Weitere Informationen

Aktueller Status:

Findet Statt

Schwerpunkt:

Lernen, herausforderndes Verhalten

Organisation

Veranstaltungsart:

Fortbildung

Fortbildungsart:

Arbeitsgemeinschaft

Leitung:

Christian Günther

Dozent(en):

Stefan Schwarzmüller

Termin(e)/Uhrzeit(en):

28.05.2018 | 15:00 - 17:30

Anmeldung

Anmeldeschluss:

23.05.2018
EFWI-Nummer: 18EA440003
Termin: 30.05.2018 - 02.06.2018 | Freigegeben

Biblische Erzählfiguren Werkkurs

Menschenfiguren oder ein großes Tier – Ein dreitägiger Werkkurs
Mit den ausdrucksstarken Erzählfiguren können religionspädagogische Einheiten bei Kindern, Jugendlichen und Erwachsenen vielfältig gestaltet werden. Die Figuren helfen, einen anderen Zugang zu biblischen Texten zu finden. Vieles kann mit Körpersprache ausgedrückt werden. Passend zu den Figuren gibt es große und kleine Tiere. In diesem Workshop können Anfänger und Fortgeschrittene entweder 2 bis 3 Erzählfiguren oder ein großes Tier selbst herstellen. Auch weniger geübte Näherinnen und Näher sind herzlich willkommen.

Kurszeiten:
Mittwoch, 30.05. und Fr., 01.06 bis Sa., 02.06.2018:
Mittwoch,15:30 bis 19:30 Uhr
Freitag, 09:00 bis 19:00 Uhr;
Samstag, 09:00 bis 13:00 Uhr.

Es fallen Kursgebühren in Höhe vom 45 € sowie
Materialkosten an: Figuren (Gr. 1-3): 28 €,
Kinder (Gr. 4-5): 25 €, Kinder (Größe 6): 18 €,
Esel: 26 €, Ochse: 27 €, Pferd: 28 €, Kamel: 28

Eine Anmeldung ist erforderlich!
Begrenzte Teilnehmerzahl.

Es werden keine Fahrtkosten erstattet.

Weitere Informationen

Aktueller Status:

Freigegeben

Zielgruppen:

Lehrerinnen und Lehrer
Pädagogische Fachkräfte

Schularten:

Grundschule
Förderschule
Primarstufe
Sekundarstufe 1

Schwerpunkt:

Sonstige

Organisation

Veranstaltungsart:

Fortbildung

Fortbildungsart:

Kurs (mehrtägig)

Leitung:

Rainer Huy

Dozent(en):

Charlotte Schury

Veranstaltungsort:

Religionspädagogisches Zentrum Speyer
Roßmarktstraße 4
67346 Speyer

Termin(e)/Uhrzeit(en):

30.05.2018 | 15:30 - 19:30
01.06.2018 | 09:00 Uhr - 19:00
02.06.2018 | 09:00 Uhr - 13:00

Anmeldung

Anmeldeschluss:

02.05.2018

Gültigkeitsbereich:

regional
EFWI-Nummer: 18ER440008
Termin: 14.06.2018 | Findet Statt

Filme in der Konfirmandenarbeit

»Das Auge isst mit.« Nicht nur kulinarisch können diese Worte zum Ausdruck bringen, dass in einer visuell geprägten Welt, gerade für Jugendliche Themen und Inhalte immer auch über das Sehen erschlossen werden. In Zeiten von YouTube und Snapchat spielen dabei kurze Formate eine immer bedeutendere Rolle. Die Fortbildung wird sich daher auf Kurzfilme konzentrieren und exemplarisch zu den Themen Gott, Freundschaft und Identität Filme präsentieren und ihre Einsatzmöglichkeiten in der Praxis bedenken.

Eine Veranstaltung für Gemeindepfarrer, Konfirmandenarbeit.

Weitere Informationen

Aktueller Status:

Findet Statt

Zielgruppen:

Lehrerinnen und Lehrer

Schularten:

Alle Schularten

Schwerpunkt:

Lehrpläne und Bildungsstandards in den Fächern, Kompetenzorientierung

Organisation

Veranstaltungsart:

Fortbildung

Fortbildungsart:

Tagung (eintägig)

Leitung:

Nadine Hofmann-Driesch

Veranstaltungsort:

Bildungszentrum der Heime Scheuern Stiftung Scheuern
Am Burgberg 16
56377 Nassau/Lahn

Termin(e)/Uhrzeit(en):

14.06.2018 | 09:30 - 13:00
EFWI-Nummer: 18ER440016
Termin: 23.08.2018 - 24.08.2018 | Findet Statt

Weiterbildungskurs Schulseelsorge-Vertiefung »Die Kompetenzen weiterentwickeln«

Dieser Kurs richtet sich vor allem an Teilnehmerinnen und Teilnehmer der letzten drei Weiterbildungskurse Schulseelsorge. Bei Interesse können sich auch weitere Schulseelsorger/-innen anmelden.
Es wird ein Auffrischungskurs in systemischer Beratung durchgeführt, wobei an den Erfahrungen der Teilnehmer/-innen angeknüpft und die Beratungspraxis mit unterschiedlichen Methoden reflektiert und geübt wird. Dabei soll daran gearbeitet werden, das christliche Profil der systemischen Seelsorge weiterzuentwickeln.
Ein Angebot für Schulseelsorge.

Weitere Informationen

Aktueller Status:

Findet Statt

Zielgruppen:

Lehrerinnen und Lehrer

Schularten:

Alle Schularten

Schwerpunkt:

Lehrpläne und Bildungsstandards in den Fächern, Kompetenzorientierung

Organisation

Veranstaltungsart:

Fortbildung

Fortbildungsart:

Tagung (eintägig)

Leitung:

Christine Weg-Engelschalk, Dirk Kutting

Dozent(en):

Annette Röder, Ruth Selzer-Breuninger

Termin(e)/Uhrzeit(en):

23.08.2018 | 12:00 - 18:00
24.08.2018 | 09:00 - 14:00

Anmeldung

Anmeldeschluss:

20.08.2018

Gültigkeitsbereich:

regional
EFWI-Nummer: 18ER440010
Termin: 23.08.2018 - 24.08.2018 | Findet Statt

Weiterbildungskurs Schulseelsorge-Vertiefung " Die Kompetenzen weiterentwickeln"

Dieser Kurs richtet sich vor allem an Teilnehmerinnen und Teilnehmer der letzten drei Weiterbildungskurse Schulseelsorge. Bei Interesse können sich auch weitere Schulseelsorger/-innen anmelden.
Es wird ein Auffrischungskurs in systemischer Beratung durchgeführt, wobei an den Erfahrungen der Teilnehmer/-innen angeknüpft und die Beratungspraxis mit unterschiedlichen Methoden reflektiert und geübt wird. Dabei soll daran gearbeitet werden, das christliche Profil der systemischen Seelsorge weiterzuentwickeln.

Ort: Kloster Höchst
Kirchberg 3, 64739 Höchst
Leitung: Christine Weg-Engelschalk, RPI Gießen
Referent/-in: Annette Röder, Pfarrerin und Schulseelsorgerin, Supervisorin (DGSv), Leibnizschule, Offenbach
Dr. Dirk Kutting, Schulpfarrer und Schulseelsorger, Rabanus-Maurus-Gymnasium, Mainz
Ruth Selzer-Breuninger, Pfarrerin und Schulseelsorgerin, Systemische Beraterin (DGSF) und Supervisorin (WAB), Babenhausen

Weitere Informationen

Aktueller Status:

Findet Statt

Zielgruppen:

Beraterinnen und Berater

Schularten:

Alle Schularten

Schwerpunkt:

Lehrpläne und Bildungsstandards in den Fächern, Kompetenzorientierung

Organisation

Veranstaltungsart:

Fortbildung

Fortbildungsart:

Kurs (mehrtägig)

Dozent(en):

Christine Weg-Engelschalk, Annette Röder, Ruth Selzer-Breuninger, Dirk Kutting

Veranstaltungsort:

Kloster Höchst
Kirchberg
64739 Höchst

Termin(e)/Uhrzeit(en):

23.08.2018 | 12:00 - 19:00
24.08.2018 | 08:00 - 14:00
EFWI-Nummer: 18ER220008
Termin: 18.09.2018 - 19.09.2018 | Findet Statt

Das christliche Trier - Exkursion für Schulleitungen der Förderschulen

Christentum und Karl Marx, eine spannungsreiche Geschichte, die in der Kulturstadt Trier aufeinander trifft. Aus Anlass des Karl-Marx-Jahrs wird die Begegnungstagung der Schulleitung 2018 als Exkursion in der Geburtsstadt Karl-Marx (1818-18-83) durchgeführt. Die Stadt Trier bietet durch ihre exponierte Tradition Gelegenheit auf christliche Spurensuche zu gehen, aber auch Lebensstationen von Karl Marx zu erkunden. Dabei wird inhaltlich die Brücke in der Auseinandersetzung zwischen christlicher Soziallehre und Aspekten marxistischen Denkens geschlagen.
8:30 Uhr Abfahrt in Montabaur (ICE-Bahnhof)

Weitere Informationen

Aktueller Status:

Findet Statt

Zielgruppen:

Schulleitung

Schularten:

Förderschule

Schwerpunkt:

Schulleitung

Organisation

Veranstaltungsart:

Fortbildung

Fortbildungsart:

Kurs (mehrtägig)

Leitung:

Nadine Hofmann-Driesch, Dr. Katharina Sauer

Termin(e)/Uhrzeit(en):

18.09.2018 | 08:30 - 20:30
19.09.2018 | 08:30 - 20:30
EFWI-Nummer: 18ER440013
Termin: 26.09.2018 - 08.10.2018 | Findet Statt

Studienreise nach Israel und in die palästinensischen Autonomiegebiete - Interkulturelles Lernen im gesellschaftlichen, religiösen und politischem Spannungsfeld

Die Studienreise führt neben den zentralen kulturellen und religiösen Orten in Israel und Palästina zu pädagogischen Einrichtungen und Sozialprojekten, in denen das interkulturelle Zusammenleben unausweichlicher Bildungsauftrag und Lebenswirklichkeit ist. Wir besuchen in Israel Erziehungsorte in denen jüdische und arabische Kinder gemeinsam und bilingual erzogen werden ((Hand-in-Hand-Schule in Galiläa/ Jerusalem, Abrahamskindergarten in Jaffo), in Palästina Schulen und Sozialwerke mit evangelischen Profil, in denen überwiegend muslimische Kinder unterrichtet und gefördert werden (Talita-Kumi-Schule und Life Gate Rehabilitation in Beth Jalah).
Darüber hinaus werden wir in Galiläa, Tel Aviv, Jerusalem und Bethlehem Friedensprojekte kennen lernen, die sich um Versöhnung bemühen (Reformsynogogen, Nes Ammim, Tent of Nation).
Auf dem Weg werden die wichtigsten Sehenswürdigkeiten und Gedenkorte besucht (Yad vashem, Massada, Knesset)
Alle näheren Informationen erhalten Sie ab März 2018 im Programmflyer (RPI Gießen/ Programme)
Ort: Israel, Palästina und Jordanien
Leitung: Pfarrer Wolfgang Grieb, Kirchengemeinde Hermannstein
Christine Weg-Engelschalk, RPI Gießen
VA-Nummer: 180926-CWE-GI
Anmeldung: RPI Gießen, Anmeldeschluss: 01.06.2018
LA-Nr.: 01685862
(Interreligiöses Lernen, alle Interessierten)

Weitere Informationen

Aktueller Status:

Findet Statt

Zielgruppen:

Fachlehrerinnen und Fachlehrer
Lehrerinnen und Lehrer

Schularten:

Alle Schularten

Schwerpunkt:

Lehrpläne und Bildungsstandards in den Fächern, Kompetenzorientierung

Organisation

Veranstaltungsart:

Fortbildung

Fortbildungsart:

Kurs (mehrtägig)

Leitung:

Christine Weg-Engelschalk

Dozent(en):

Wolfgang Grieb

Termin(e)/Uhrzeit(en):

26.09.2018 | 18:00 - 20:00
27.09.2018 | 09:00 - 17:00
28.09.2018 | 09:00 - 17:00
29.09.2018 | 09:00 - 17:00
30.09.2018 | 09:00 - 17:00
01.10.2018 | 09:00 - 17:00
02.10.2018 | 09:00 - 17:00
03.10.2018 | 09:00 - 17:00
04.10.2018 | 09:00 - 17:00
05.10.2018 | 09:00 - 17:00
06.10.2018 | 09:00 - 17:00
07.10.2018 | 09:00 - 17:00
08.10.2018 | 09:00 - 17:00
EFWI-Nummer: 18ER440018
Termin: 15.10.2018 - 17.10.2018 | Findet Statt

Fachdidaktische Tagung: »Christliche Menschenbilder und Ethik« - die neue Q3

Im Schuljahr 2018/19 wird in der Gymnasialen Oberstufe die Q3 erstmals nach dem neuen Kerncurriculum unterrichtet.
Das Thema des Kurshalbjahres lautet »Christliche Menschenbilder und Ethik«, als drittes verbindliches Themenfeld wurde für das Landesabitur 2019 »Ethik der Mitmenschlichkeit« festgelegt.
Neben der theologischen Beschäftigung mit dem Thema im Rahmen eines Einführungsvortrags wird Gelegenheit sein, in Workshops und verschiedenen Arbeitsgruppen konkrete Materialien zur Q3 zu sichten und zu entwickeln.
Ein Angebot für Sekundarstufe II
Diese Veranstaltung findet auch an folgendem Termin und Ort statt:
(bitte melden Sie sich im RPI Fulda an)
24.10. (14:30 Uhr) bis 26.10.2018 (13:00 Uhr), Ort: Bonifatiushaus, Fulda (181024-Ma-FD)
Kursgebühr: 60,00 €
VA-Nummer: 181015-Wa-GI
Anmeldung: RPI Gießen, Anmeldeschluss: 10.10.2018
LA-Nr.: 0179156801

Weitere Informationen

Aktueller Status:

Findet Statt

Zielgruppen:

Lehrerinnen und Lehrer

Schularten:

Berufsbildende Schule
Sekundarstufe 2
Gymnasium

Schwerpunkt:

Lehrpläne und Bildungsstandards in den Fächern, Kompetenzorientierung

Organisation

Veranstaltungsart:

Fortbildung

Fortbildungsart:

Kurs (mehrtägig)

Leitung:

Dr. Jochen Walldorf

Dozent(en):

Christian Marker

Termin(e)/Uhrzeit(en):

15.10.2018 | 14:30 - 17:00
16.10.2018 | 10:00 - 17:00
17.10.2018 | 09:00 - 13:00
EFWI-Nummer: 18ER220009
Termin: 23.10.2018 - 24.10.2018 | Findet Statt

Das christliche Trier - Exkursion für Schulleitungen - GS Rhein/Lahn

Exkursion für Schulleitungen:
´ Christentum und Karl Marx, eine spannungsreiche Geschichte, die in der Kulturstadt Trier aufeinander trifft. Aus Anlass des Karl-Marx-Jahrs wird die Begegnungstagung der Schulleitung 2018 als Exkursion in der Geburtsstadt Karl-Marx (1818-18-83) durchgeführt. Die Stadt Trier bietet durch ihre exponierte Tradition Gelegenheit auf christliche Spurensuche zu gehen, aber auch Lebensstationen von Karl Marx zu erkunden. Dabei wird inhaltlich die Brücke in der Auseinandersetzung zwischen christlicher Soziallehre und Aspekten marxistischen Denkens geschlagen.
8:30 Uhr Abfahrt in Montabaur (ICE-Bahnhof)

Weitere Informationen

Aktueller Status:

Findet Statt

Schwerpunkt:

Schulleitung

Organisation

Veranstaltungsart:

Fortbildung

Fortbildungsart:

Kurs (mehrtägig)

Termin(e)/Uhrzeit(en):

23.10.2018 | 08:30 - 20:30
24.10.2018 | 08:30 - 20:30