Mit Kindern und Jugendlichen vom Krieg reden


Liebe  Kolleginnen und Kollegen,

gerade wenn und weil uns der Krieg in der Ukraine sprachlos macht und das Gefühl der Ohnmacht beherrschend ist, ist es wichtig, den Fragen und Gefühlen der Schülerinnen und Schüler Raum zu geben. Anbei erste Hinweise auf Hilfestellungen für das Gespräch mit Ihren Schülerinnen und Schülern zum Krieg in der Ukraine.

Als Reaktion auf die aktuelle Situation hat das RPI rpi-ekkw-ekhn Material für Schule und Konfirmandenarbeit zusammen gestellt zum Thema „Mit Kindern und Jugendlichen über den Krieg in der Ukraine sprechen und für den Frieden beten“.

Horst Heller, RPZ  St. Ingbert, hat In einem Blogbeitrag zusammengestellt, wie Schulen auf die Gedanken, Fragen und Ängste jüngerer Schülerinnen und Schüler unterrichtlich eingehen könnten. Sie finden zehn Fragen und Antwortimpulse unter www.horstheller.de.