Miteinander reden über den Krieg in der Ukraine!

Eine Einladung zum Gespräch Austausch und Unterstützung


Die Schrecken des Krieges werden immer größer. Die Erschütterung weicht nicht. Weder in uns noch in unseren Schülerinnen und Schülern. Es ist besser, wenn nicht jede und jeder für sich allein einen Weg sucht, mit der Katastrophe umzugehen.

Es ist besser, sich in einer Gruppe auszutauschen, anderen zuzuhören und selbst gehört zu werden, anderen zu helfen und sich helfen zu lassen. Es tut gut, gemeinsam zu beraten, wie es gelingen kann, mit Kindern und Jugendlichen den Krieg in der Ukraine als Thema zu besprechen und zu bearbeiten.

Die Studienleiterinnen und Studienleiter des RPI laden Sie daher zu Gesprächen ein. Nach Anmeldung wird Ihnen ein Zugangslink zugesandt. 

Die Termine und weitere Abrufangebote finden Sie hier