Bad Kreuznach

Seminarsuche:
EFWI-Nummer: 19ES110012
Termin: 24.09.2019 | Freigegeben

Arbeitsgemeinschaft der Schulpfarrer/-innen im Kirchenkreis Simmern-Trarbach

Geschlechtersensibler Religionsunterricht und gender-reflektierende Religionspädagogik

Thesen und ein Erfahrungsaustausch

Weitere Informationen

Aktueller Status:

Freigegeben

Zielgruppen:

Pfarrerinnen/Pfarrer

Schularten:

Alle Schularten

Schwerpunkt:

Sonstige

Organisation

Veranstaltungsart:

Beratung

Fortbildungsart:

Arbeitsgemeinschaft

Leitung:

Ekkehard Lagoda

Veranstaltungsort:

Evangelisches Schulreferat
Kümbdcher Hohl 28
55469 Simmern/Hunsrück

Termin(e)/Uhrzeit(en):

24.09.2019 | 16:00 - 18:00
EFWI-Nummer: 19ES110013
Termin: 24.10.2019 | Freigegeben

Religionsunterricht spannend und aktivierend gestalten

Der Religionsunterricht lebt davon, dass sich die Schülerinnen und Schüler aktiv und neugierig mit einer Lernsituation auseinandersetzen. Vor allem der Einsatz schüleraktivierender Methoden und Medien bietet eine gute Basis für einen produktiven und kreativen Unterricht. In der Methoden- und Medienwerkstatt werden unterschiedliche aktivierende Methoden und Medien vorgestellt und gemeinsam erprobt (z.B.: Unterrichtseinstiege, Arbeiten mit Texten, Bildern, Filmen, Musik, Podcast und Spielen, Unterrichtsgespräche, Projektarbeit). Ein besonderer Akzent liegt auf dem Einsatz digitaler Methoden und Medien (z. B.: Tools, Apps), die ganz neue Möglichkeiten für einen zeitgemäßen Religionsunterricht eröffnen.

Bringen Sie bitte Ihren eigenen Laptop oder Ihr IPad mit.

Weitere Informationen

Aktueller Status:

Freigegeben

Zielgruppen:

Fachlehrerinnen und Fachlehrer

Schularten:

Sekundarstufe 1
Sekundarstufe 2
Integrierte Gesamtschule
Berufsbildende Schule
Realschule plus

Schwerpunkt:

Sonstige

Organisation

Veranstaltungsart:

Fortbildung

Fortbildungsart:

Tagung (eintägig)

Leitung:

Ekkehard Lagoda

Dozent(en):

Arthur Thömmes

Veranstaltungsort:

Göttenbach-Gymnasium
Auf der Bein
55743 Idar-Oberstein

Termin(e)/Uhrzeit(en):

24.10.2019 | 09:30 - 16:00

Anmeldung

Anmeldeschluss:

Ohne Anmeldeschluss

Gültigkeitsbereich:

überregional
EFWI-Nummer: 19ES110014
Termin: 29.10.2019 | Freigegeben

Das geht auch mich an

Die umfangreiche Orientierungshilfe, die 2019 erscheinen soll, umfasst ein fächer- und jahrgangsübergreifendes Curriculum mit Infos und Praxisbeispielen zur Holocaust-Education für die Klassen 3 bis 13.
Ein wesentliches Ziel ist es, die Shoah, den Mord an den europäischen Juden, nicht isoliert darzustellen, sondern einzubinden in den Kontext einer jahrhundertealten Tradition und Geschichte mit wechselvollen Beziehungen.
Dabei wird großer Wert darauf gelegt, dass dies von der Grundschule an aufbauend und für verschiedene Unterrichtsfächer mit unterschiedlichen Schwerpunkten bis zur Oberstufe (auch BBS) erfolgen soll.
Das Angebot umfasst dabei fünf Dimensionen: Spurensuche, Erinnerungskultur, Nationalsozialismus, Judentum und Konsequenzen (für heute).
Zum geplanten Ablauf:
Nach einer theoretischen Einführung in den Aufbau der Orientierungshilfe, ihre wesentlichen Ziele und Inhalte soll anhand ausgewählter Beispiele und Materialien zu den fünf Dimensionen in Gruppen jeweils für unterschiedliche Schulstufen gearbeitet werden können.

Weitere Informationen

Aktueller Status:

Freigegeben

Zielgruppen:

Lehrerinnen und Lehrer

Schularten:

Alle Schularten

Schwerpunkt:

Sonstige

Organisation

Veranstaltungsart:

Fortbildung

Fortbildungsart:

Workshop (Auswahl)

Leitung:

Ekkehard Lagoda

Dozent(en):

Gerda Koch, Kirsten Neumann

Veranstaltungsort:

Dietrich-Bonhoeffer-Haus
Kurhausstraße 6
55543 Bad Kreuznach

Termin(e)/Uhrzeit(en):

29.10.2019 | 12:30 - 17:00

Anmeldung

Anmeldeschluss:

21.10.2019

Gültigkeitsbereich:

überregional
EFWI-Nummer: 19ES110015
Termin: 05.11.2019 | Freigegeben

Kollegiale Fallberatung

Als Lehrkraft sind Sie es gewohnt, mit einer Vielzahl an beruflichen Herausforderungen – oftmals alleine – erfolgreich umzugehen. Doch in manchen Situationen funktionieren eigene Routinen und Strategien nicht so, wie man es sich wünscht. Diese Situationen werden als anstrengend, nervig, ermüdend und gelegentlich sogar ausweglos wahrgenommen.
Kollegialer Austausch und kollegiale Unterstützung sind wesentliche Faktoren zur Unterstützung der eigenen Handlungskompetenz wie auch zur Förderung der beruflichen Zufriedenheit. Im Schulalltag bleibt allerdings oft viel zu wenig Zeit, sich mit schwierigen Situationen angemessen auseinanderzusetzen.
Kollegiale Fallberatung kann ein Instrument sein, mit dessen Hilfe Lehrerinnen und Lehrer in schwierigen Situationen handlungsfähig bleiben und die eigene Handlungskompetenz weiterentwickeln. Es handelt sich um eine strukturierende Methode, mit der Fälle aus dem eigenen Berufsalltag gemeinsam besprochen und lösungsorientiert bearbeitet werden können.
An dem Fortbildungstag lernen Sie die Methode kennen und haben die Gelegenheit, sie exemplarisch an selbst eingebrachten Beispielen auszuprobieren.

Weitere Informationen

Aktueller Status:

Freigegeben

Zielgruppen:

Lehrerinnen und Lehrer

Schularten:

Alle Schularten

Schwerpunkt:

Sonstige

Organisation

Veranstaltungsart:

Beratung

Fortbildungsart:

Tagung (eintägig)

Leitung:

Ekkehard Lagoda

Dozent(en):

Dr. Rüdiger Gilsdorf

Veranstaltungsort:

Evangelisches Schulreferat
Kümbdcher Hohl 28
55469 Simmern/Hunsrück

Termin(e)/Uhrzeit(en):

05.11.2019 | 09:30 - 15:30

Anmeldung

Anmeldeschluss:

28.10.2019

Gültigkeitsbereich:

überregional
EFWI-Nummer: 19ES110016
Termin: 21.11.2019 | Freigegeben

Der Notfall-Seelsorge-Koffer als Konzept einer achtsamen Krisenintervention

Der Umgang mit Krisensituationen wie z. B. dem plötzlichen Tod eines Schülers oder einer Kollegin ist meist angstbesetzt. Gibt es irgendein Handlungskonzept, an dem ich mich im Fall der Fälle wie an einem Geländer festhalten und orientieren kann?
Was sind die ersten Schritte, wenn wir erfahren, dass eine Schülerin tödlich verunfallt ist? Wie können wir uns auf ein Erstgespräch in der betroffenen Klasse schnell und präzise vorbereiten? Was ist unsere Aufgabe als Schule und wo liegen die Grenzen unserer Verantwortung? Wie und womit lässt sich ein schlichter Raum der Trauer gestalten? Wie formuliere ich ggf. als (selbst geschockter) Klassenlehrer einen Kondolenzbrief an die Eltern oder an Geschwisterkinder? Welche Mitwirkungsmöglichkeiten hat die Schule, eine Klasse und das Kollegium im Blick auf eine Beerdigung oder Trauerfeier?
Der Notfallseelsorgekoffer beantwortet nicht alle Fragen, enthält aber sehr konkrete Materialien, Ideen, Briefvorlagen und Listen, Gegenstände und Adressen, die sofort weiterhelfen und sich schulspezifisch anpassen lassen. Außerdem ist der Koffer selbst ein wichtiges Medium in der unterschiedlichen Auseinandersetzung mit dem Themenfeld Tod, Sterben und Trauer.

Weitere Informationen

Aktueller Status:

Freigegeben

Zielgruppen:

Lehrerinnen und Lehrer

Schularten:

Alle Schularten

Schwerpunkt:

Sonstige

Organisation

Veranstaltungsart:

Fortbildung

Fortbildungsart:

Tagung (eintägig)

Leitung:

Ekkehard Lagoda

Dozent(en):

Martin Autschbach

Veranstaltungsort:

Dietrich-Bonhoeffer-Haus
Kurhausstraße 6
55543 Bad Kreuznach

Termin(e)/Uhrzeit(en):

21.11.2019 | 15:00 - 18:00

Anmeldung

Anmeldeschluss:

13.11.2019

Gültigkeitsbereich:

überregional
EFWI-Nummer: 19ES110017
Termin: 22.11.2019 | Freigegeben

Schnupperkurs "Storybag"

Storybags sind Geschichtenbeutel, mit denen Erzähler/-innen durch Umkrempeln und Wenden Bilder zeigen und dazu erzählen. Im Kurs lernen wir das lebendige Erzählen mit Storybags kennen und erfahren, worauf es bei dieser Erzählmethode ankommt.
Circa 30 Storybags sind zum Üben vorhanden.

Weitere Informationen

Aktueller Status:

Freigegeben

Zielgruppen:

Fachlehrerinnen und Fachlehrer
Erzieherinnen und Erzieher
Sonstige

Schularten:

Förderschule
Kindertageseinrichtungen

Schwerpunkt:

Sonstige

Organisation

Veranstaltungsart:

Fortbildung

Fortbildungsart:

Kooperationsveranstaltungen

Leitung:

Ekkehard Lagoda

Dozent(en):

Ewald Schulz

Veranstaltungsort:

Dietrich-Bonhoeffer-Haus
Kurhausstraße 6
55543 Bad Kreuznach

Termin(e)/Uhrzeit(en):

22.11.2019 | 16:00 - 19:00

Anmeldung

Anmeldeschluss:

13.11.2019

Gültigkeitsbereich:

überregional