Stellenausschreibung

Stelle der Direktorin / des Direktors (m/w/d)

 

Am Erziehungswissenschaftlichen Fort- und Weiterbildungsinstitut der Evangelischen Kirchen in Rheinland-Pfalz (EFWl) in Landau (www.efwi.de) ist zum 1. Mai 2020 die
Stelle der Direktorin / des Direktors (m/w/d)
neu zu besetzen.

 

Auf der Grundlage des christlichen Menschenbilds evangelischer Prägung unterstützt das EFWI Schulen und Lehrkräfte aller Schularten und -stufen durch Fort- und Weiterbildung sowie Angebote der Schulentwicklung. Als Teil des pluralen Systems pädagogischer Service-Institute in Rheinland-Pfalz orientiert sich das EFWI an den konkreten Herausforderungen schulischer Arbeit und an der aktuellen Forschung.

 

Die Hauptaufgaben der Direktorin/des Direktors sind:

  • die Leitung des Instituts
  • die Vertretung des Instituts in und gegenüber kirchlichen wie staatlichen Gremien und Stellen
  • die Entwicklung des Profils und Sicherung der Qualität des Instituts
  • die Planung, Durchführung und Evaluation von Fortbildungsveranstaltungen
  • die inhaltliche Mitwirkung beim Weiterbildungslehrgang Evangelische Religion

Sie/er verantwortet ihre/seine Tätigkeit gegenüber dem Kuratorium des EFWI.

 

Erwartet werden:

  • mehrjährige Leitungserfahrung, vorzugsweise im Bildungsbereich
  • sehr gute Kenntnis der bildungspolitischen Diskussion und des Bildungssystems in Rheinland-Pfalz
  • Lehrbefähigung im Fach Evangelische Religion für die Sekundarstufe I und II
  • überdurchschnittliche theologische Diskurs- und Urteilsfähigkeit sowie didaktische Fähigkeiten
  • mehrjährige Schulpraxis
  • mehrjährige Erfahrungen in der Lehrer- und/oder Erwachsenenbildung
  • ausgewiesene Kompetenzen in Konzeptentwicklung und Gremienarbeit
  • hohe Kommunikations- und Teamfähigkeit
  • die Fähigkeit zu strategischem und konzeptionellem Denken
  • die Fähigkeit, inhaltliche, politische und wirtschaftliche Aspekte der Arbeit des Instituts konstruktiv aufeinander zu beziehen
  • die Fähigkeit, die Vernetzung des Instituts mit relevanten Akteuren insbesondere aus Kirche, Schule und Wissenschaft weiterzuentwickeln.

 

Die Zugehörigkeit zu einer evangelischen Landeskirche wird vorausgesetzt.

Dienstort ist Landau in der Pfalz. Schwerbehinderte werden bei gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt. Eine Dienstwohnung kann gestellt werden. Die Beschäftigung erfolgt im Beamten- oder Angestelltenverhältnis. Anstellungsträger ist die Evangelische Kirche der Pfalz (Protestantische Landeskirche). Die Stelle wird nach A 16 Landesbesoldungsgesetz (LBesG) Rheinland-Pfalz vergütet. Angestellte erhalten eine vergleichbare Vergütung.

Anfragen und Bewerbungen mit den üblichen Unterlagen werden bis 12.05.2019 erbeten an die Evangelische Kirche der Pfalz (Protestantische Landeskirche), Landeskirchenrat, Dezernat 2, z. Hd. Frau Oberkirchenrätin Dorothee Wüst, Domplatz 5, 67346 Speyer, Tel. 06232/667-112.