22EF140501
Freigegeben

22. Tage der Politischen Bildung: „Kosmopolitismus und Kommunitarismus – Gesellschaftliche Herausforderungen zwischen Weltoffenheit und geschlossenen Welten“


Strafzölle und Protektionismus vs. Globalisierte Wirtschaft, Krieg in der Ukraine vs. Internationale Zusammenarbeit, Kulturelle Offenheit vs. Nationalismus. Die neue Konfliktlinie zwischen Kosmopolitismus und Kommunitarismus umfasst viele Bereiche des politischen und gesellschaftlichen Lebens. Dabei stehen Unterstützer:innen einer weltoffenen Gesellschaft, Wirtschaft, Kultur und Politik im Sinne der liberalen Demokratie denjenigen gegenüber, die für einen Rückzug ins Nationale und Autoritäre eintreten. Globalisierungsgegner und -verlierer konkurrieren mit Globalisierungsunterstützern und -gewinnern. Dadurch droht unserer Gesellschaft eine innere Spaltung und dem politischen System eine Repräsentationslücke, weil Teile der Bevölkerung durch das Parteiensystem nicht mehr adäquat abgebildet werden. Auch der globale Frieden und Wohlstand ist durch die unterschiedlichen Konzepte gefährdet.
In dieser Fortbildungsveranstaltung soll die Konfliktlinie zwischen Kosmopolitismus und Kommunitarismus aus politikwissenschaftlicher, demokratietheoretischer, ökonomischer und soziologischer Perspektive betrachtet werden. Es geht auch darum, Ideen und Anregungen für die unterrichtliche Umsetzung zu diskutieren.
Die Tage der Politischen Bildung sind eine jährlich stattfindende Kooperationsveranstaltung des Erziehungswissenschaftlichen Fort- und Weiterbildungsinstitutes (EFWI) mit dem Landesverband Rheinland-Pfalz der Deutschen Vereinigung für Politische Bildung (DVPB) und der Fridtjof-Nansen-Akademie in Ingelheim, mit Unterstützung des Instituts für Sozialwissenschaften, Abt. Politikwissenschaft, der Universität Koblenz-Landau, Campus Landau und der Landeszentrale für politische Bildung Rheinland-Pfalz.

Registrieren Sie sich für unseren Newsletter und erhalten regelmäßig Informationen über unsere Seminare. Alternativ können Sie sich einen Newsletter nach Ihren Interessensgebieten zusammenstellen.
Newsletter-Registrierung
. Sie werden weitergeleitet auf die Homepage des EFWI.

Leitung: EFWI-Direktorin Dr. A. Diesel, M. Sauer DVPB LV RLP,
in Kooperation mit der Universität Koblenz-Landau, LpB RLP

Weitere Informationen

Aktueller Status
Freigegeben
Schwerpunkt
Lernen, herausforderndes Verhalten

Organisation

Veranstaltungsart
Fortbildung
Fortbildungsart
Kurs (mehrtägig)
Leitung
Dr. Anja Angela Diesel
Dozent(en)
Michael Sauer
Veranstaltungsort
Weiterbildungszentrum Ingelheim (WBZ)
Fridtjof-Nansen-Haus
Fridtjof-Nansen-Platz 3
55218 Ingelheim
Termin(e)/Uhrzeit(en)
03.11.2022 | 09:00 - 18:00
04.11.2022 | 09:00 - 17:00

Anmeldung

Anmeldeschluss
Ohne Anmeldeschluss
Gültigkeitsbereich
landesweit

Erinnerungsfunktion

Sie müssen sich zunächst an der Webseite anmelden um Erinnerungen zu aktivieren/deaktiveren. Sollten Sie noch kein Konto erstellt haben, können Sie dies hier tun.