20EF610108
Ausgefallen

Abgesagt! „Methodentraining im ersten und zweiten Schuljahr“


Der Anfangsunterricht der Jahrgangsstufen 1 und 2 stellt einerseits eine große Herausforderung dar und hält anderseits vielfältige Chancen bereit. Schulanfänger sind in der Regel erwartungsvoll und neugierig. Sich ihrer bewusst als „großes Schulkind“ wollen sie in einer unbeschwerten Atmosphäre lernen, sich nach angestrengter Arbeit als „Könner“ erleben und Freude und Verantwortung für die schulische Arbeit entwickeln. Dabei benötigen sie Möglichkeiten der Selbsttätigkeit genauso wie Unterstützung. Die heterogenen Voraussetzungen (kindliche Entwicklung, Konzept der Kita, Familie) müssen berücksichtigt werden, um im Klassenunterricht dem einzelnen Kind positive Lernerfahrungen zu ermöglichen. Denn der Anfangsunterricht prägt die Einstellung zum Lernen und stellt Weichen für kompetenzorientiertes Arbeiten.

Im Rahmen des Workshops werden erprobte Methoden vorgestellt und durchgespielt. Diese sind besonders geeignet den Anfangsunterricht zu strukturieren, um ausgehend vom individuellen Entwicklungsstand des Kindes selbstgesteuertes und kooperatives Lernen zu ermöglichen.

Diese Veranstaltung ist für Sie kostenfrei.

Leitung: EFWI-Dozent F. Müller, EFWI-Trainerin S. Wetzstein

Weitere Informationen

Aktueller Status
Ausgefallen
Zielgruppen
Lehrerinnen und Lehrer
Schularten
Grundschule
Schwerpunkt
Lernen, herausforderndes Verhalten

Organisation

Veranstaltungsart
Sonstige
Fortbildungsart
Kurs (mehrtägig)
Leitung
Frank Müller
Dozent(en)
Susanne Wetzstein
Veranstaltungsort
Forum Vinzenz Pallotti, Begegnungs- und Bildungsstätte
Pallottistraße 3
56179 Vallendar
Termin(e)/Uhrzeit(en)
23.04.2020 | 14:30 - 16:30