20ES110012
Freigegeben

Argumentationstraining gegen rechte Parolen - Teil 2


Nach dem Argumentationstraining gegen rechte Parolen im März 2020 haben die Teilnehmenden den Wunsch nach einer Fortsetzung geäußert. Und so setzt dieser Teil 2 inhaltlich auch die Arbeit im ersten Teil voraus.

In diesem 2. Teil blicken wir noch einmal kurz zurück und reflektieren unseren bisherigen Lernweg. Wir tauschen Erfahrungen aus, ob es seither in unserem (schulischen) Alltag Situationen gegeben hat, in denen wir Strategien aus dem 1. Teil des Seminars abrufen und anwenden konnten.

Im Rollenspiel setzen wir uns mit aktuellen Themen, wie z.B. dem Umgang mit Verschwörungstheorien auseinander und fokussieren „die eigene Schere im Kopf“: Wie gehen wir mit eigenen Vorurteilen um?

Der Referent wird außerdem Elemente aus seinem Deeskalationstraining mit uns einüben.

Weitere Informationen

Aktueller Status
Freigegeben
Zielgruppen
Lehrerinnen und Lehrer
Schularten
Alle Schularten
Schwerpunkt
Lernen, herausforderndes Verhalten

Organisation

Veranstaltungsart
Fortbildung
Fortbildungsart
Tagung (eintägig)
Leitung
Ekkehard Lagoda, Dr. Anja Angela Diesel, Britta Lehmkuhl
Dozent(en)
Hans Jürgen Ladinek
Veranstaltungsort
Kurt-Esser-Haus
Markenbildchenweg 38
56068 Koblenz
Termin(e)/Uhrzeit(en)
03.09.2020 | 09:00 - 17:00

Anmeldung

Anmeldeschluss
26.08.2020
Gültigkeitsbereich
überregional