22ES330025
Freigegeben

Bildungsempfang des Kirchenkreises Koblenz


1701 Jahre jüdisches Leben auf dem Gebiet des heutigen Deutschlands, seit über 900 Jahren nachweisbar im Raum Koblenz, möchten wir als Anlass nehmen, über die Geschichte der jüdischen Gemeinden in und um Koblenz zu sprechen.
Auch hier waren Jüdinnen und Juden immer wieder von Diskriminierung und Verfolgung betroffen. Heute feiert die sehr aktive jüdische Gemeinde in ihrer Synagoge in Koblenz regelmäßig Gottesdienste und trägt mit vielfältigen Veranstaltungen zum gesellschaftlichen Leben der Stadt bei.
Ist also alles gut? Leider müssen wir immer wieder feststellen, dass Antisemitismus, der sich auch in brutalen Anschlägen zeigt, in Deutschland vorhanden ist. Auch vor unserer Tür.
Die Referenten werden über die jüdische Geschichte im Raum Koblenz informieren und Anregungen geben, mit Schülerinnen und Schülern dazu ins Gespräch zu kommen.

Weitere Informationen

Aktueller Status
Freigegeben
Schwerpunkt
Sonstige

Organisation

Veranstaltungsart
Fortbildung
Fortbildungsart
Tagung (eintägig)
Leitung
Dorothee Frölich
Dozent(en)
Prof. Dr. Thomas Martin Schneider
Veranstaltungsort
Evangelischer Kirchenkreis Koblenz
Superintendentur
Mainzer Straße 81
56075 Koblenz
Termin(e)/Uhrzeit(en)
11.10.2022 | 18:00 - 21:00

Anmeldung

Anmeldeschluss
04.10.2022
Gültigkeitsbereich
landesweit