19EA110012
Freigegeben

Die Geister unterscheiden - Gottes Geist und der Glaube der Menschen


In der Fridays-for-Future-Bewegung macht sich gegenwärtig das Empfinden breit: Es läuft etwas schief in unserer Welt. Die gegenwärtigen Krisen sind Ergebnis einer bestimmten Art zu leben. Diese wiederum ist geformt von einem bestimmten "Geist"., nämlich von kollektiven Überzegungen. Auch Christinnen und Christen sind als Teil einer Kultur von deren Geistern geprägt. Aber sie hoffen noch auf die Gegenwart des Heiligen Geistes und erwarten im Glauben von im her Verändung und Korrektur, Rettung und Erlösung.
Vor dem Hintergrund des gegenwärtigen Krisen-empfindens erforschen wir auf unserer Jahrestagung was es heißt, an die Wirklichkeit des Heiligen Geistes zu glauben und in diesem Glauben Leben zu gestalten. Wir fragen nach Möglichkeiten, die Rede vom Heiligen Geist für uns selbst und für unsere Schülerinnen und Schülern inhaltlich zu füllen. Und in seiner wirklichkeitsverändernden Kraft mit unseren Schüllerinnnen und Schülern neu zu entdecken.

Weitere Informationen

Aktueller Status
Freigegeben
Zielgruppen
Lehrerinnen und Lehrer
Schularten
Gymnasium
Sekundarstufe 1
Sekundarstufe 2
Schwerpunkt
Sonstige

Organisation

Veranstaltungsart
Fortbildung
Fortbildungsart
Kurs (mehrtägig)
Leitung
Tobias Christmann
Dozent(en)
Dr. Alexander Schimmel, Gregor Etzelmüller Prof. Dr.
Veranstaltungsort
Martin-Butzer-Haus
Martin-Butzer-Straße 36
67098 Bad Dürkheim
Termin(e)/Uhrzeit(en)
16.09.2019 | 09:30 Uhr - 17:00
17.09.2019 | 09:00 - 17:00
18.09.2019 | 09:00 - 13:00 Uhr

Anmeldung

Anmeldeschluss
19.08.2019
Gültigkeitsbereich
regional