21EA550036
Findet Statt

Die großen Schuhe Luthers - Was ich schon immer einmal sagen wollte


Kinder fühlen sich im Alltag immer wieder ungerecht behandelt. Sie befinden sich in unterlegener Position gegenüber Erwachsenen, anderen Schüler*innen und den Problemen ihres Lebensumfeldes. Sie verhalten sich entweder still oder finden nicht immer gleich die gute Art und Weise, negative Dinge anzusprechen, vielleicht auch, weil ihnen kein Raum geboten wird. Wie kann ein Kind etwas gegen Ungerechtigkeiten tun? An den Beispielen des Thesen Anschlages 31.10.21 und des Luther-Momentes am 18.4.1521 in Worms wird ihnen eine Plattform gegeben, auszudrücken, was sie schon immer einmal sagen wollten. Anhand bedeutsamer Orte in Worms entdecken sie, dass Martin Luther, durch die frohe Botschaft des Evangeliums motiviert, mit einfachen Mitteln und mutigen Handlungen große Veränderungen bis in unsere Tage bewirkte. Die Materialien des Unterrichtsvorhabens und die fachdidaktischen Impulse für Fern- und Präsenzunterricht sind fachübergreifend und daher auch für die Fächer Sachunterricht und Geschichte geeignet, inklusive einer schülerorientierten virtuellen Führung durch Worms.
Online im Zoom Format
Referentin; Susanne Gärtner, RPI Mainz

Weitere Informationen

Aktueller Status
Findet Statt
Schwerpunkt
Sonstige

Organisation

Veranstaltungsart
Fortbildung
Fortbildungsart
Online-Fortbildung
Dozent(en)
Susanne Gärtner
Termin(e)/Uhrzeit(en)
01.10.2021 | 16:00 Uhr - 17:00 Uhr

Anmeldung

Anmeldeschluss
30.09.2021
Gültigkeitsbereich
Online