20ES110003
Freigegeben

Digitale Medien im Religionsunterricht erproben


Diese Veranstaltung richtet sich an alle, die ihren Religionsunterricht mit Hilfe von digitalen Medien interessanter und motivierender gestalten möchten. Es werden mehrere Stationen angeboten, an denen verschiedene digitale Methoden erprobt werden können. Dabei kann sowohl an eigenen Ideen, als auch an vorgefertigten Ideen und Lernsituationen gearbeitet werden. Zu jeder Station gibt es eine Einführung und einiges an Infomaterial und Beispielen, inklusive vorgefertigter Unterrichtsmaterialien, die so im eigenen Unterricht verwendet werden können.
Die Stationen erstrecken sich von der Verknüpfung von digitalen und haptischen Elementen bis hin zur APP-Entwicklung für Anfänger. Die Stationen und Materialien sind dabei so aufbereitet, dass jeder diese nutzen kann, auch wenn der Umgang mit digitalen Medien sich bisher nur auf Standardanwendungen beschränkt hat.
Jede Teilnehmerin / jeder Teilnehmer bekommt das gesamte Material in Form einer kleinen Mappe, sodass auch Stationen, die nicht während der Veranstaltung besucht werden konnten, zuhause aufgearbeitet werden können.

Weitere Informationen

Aktueller Status
Freigegeben
Zielgruppen
Fachlehrerinnen und Fachlehrer
Schularten
Berufsbildende Schule
Integrierte Gesamtschule
Sekundarstufe 1
Sekundarstufe 2
Schwerpunkt
Digitalisierung und Medien

Organisation

Veranstaltungsart
Fortbildung
Fortbildungsart
Tagung (eintägig)
Leitung
Ekkehard Lagoda
Dozent(en)
Tara Kolits
Termin(e)/Uhrzeit(en)
11.11.2020 | 15:00 - 18:00