21EA990003
Findet Statt

Empathieschulung im Religionsunterricht


Der Schulalltag räumt Gefühlen nicht allzu viel Platz ein. Dabei sind Gefühle genauso bedeutsam wie der Verstand. Beide sind aufeinander bezogen und arbeiten gewissermaßen zusammen. Nur, wer sich seiner Gefühle bewusst ist, und sie zu deuten in der Lage ist, kann seine Emotionen konstruktiv nutzen. Dabei spielt auch das Erkennen der Gefühle anderer - die Empathiefähigkeit - eine entscheidende Rolle. Bei der Fortbildungsveranstaltung werden Unterrichtsmaterialien für die Grundschule sowie für die Sekundarstufe I und II vorgestellt, die sich lebensweltbezogen und biblisch mit "Gefühl und Mitgefühl" befassen.

Weitere Informationen

Aktueller Status
Findet Statt
Zielgruppen
Lehrerinnen und Lehrer
Pfarrerinnen/Pfarrer
Sonstige
Schularten
Alle Schularten
Schwerpunkt
Lernen, herausforderndes Verhalten

Organisation

Veranstaltungsart
Fortbildung
Fortbildungsart
Arbeitsgemeinschaft
Leitung
Uwe Schutte
Dozent(en)
Nadine Glage
Veranstaltungsort
Religionspädagogisches Zentrum Kirchheimbolanden
der Evangelischen Kirche der Pfalz
An der Aula 3
67295 Bolanden
Termin(e)/Uhrzeit(en)
01.03.2021 | 15:00 - 18:00

Anmeldung

Anmeldeschluss
22.02.2021
Gültigkeitsbereich
regional