21ER220017
Freigegeben

Erzählen mit dem Geschichten-Ich


Im Religionsunterricht gemeinsam mit den Kindern auf die Suche gehen: Was haben die (biblischen) Geschichten mit uns zu tun? Was erzählt sie von mir und meinem Leben? Die Idee, mit einem Geschichten-Ich zu arbeiten, kann das Ergründen dieser Fragen unterstützen und den Kindern die Möglichkeit eröffnen, eine persönliche Lebensrelevanz des Gehörten auszuleuchten und zu reflektieren. Allein schon die Erkenntnis, dass diese Geschichte auch etwas erzählt, das in meinem Leben vorkommt, schlägt eine Brücke zwischen den Kindern und der Geschichte und bringt die Lerngruppe miteinander ins Gespräch.
Mittels einer selbstgebastelten Figur beteiligen die Kinder sich so aktiv an der Erzählung und werden eingeladen, über sich, die Menschen und Gott nachzudenken, sich selbst zur Sprache zu bringen und die lebensrelevanten Themen in der Geschichte zu entdecken. Diese Methode kann auf viele unterschiedliche Geschichten übertragen werden.

Weitere Informationen

Aktueller Status
Freigegeben
Zielgruppen
Lehrerinnen und Lehrer
Erzieherinnen und Erzieher
Pädagogische Fachkräfte
Schularten
Grundschule
Förderschule
Schwerpunkt
Lehrpläne und Bildungsstandards in den Fächern, Kompetenzorientierung

Organisation

Veranstaltungsart
Fortbildung
Fortbildungsart
Online-Fortbildung
Leitung
Nadine Hofmann-Driesch
Termin(e)/Uhrzeit(en)
02.12.2021 | 15:00 - 17:00

Anmeldung

Anmeldeschluss
Ohne Anmeldeschluss
Gültigkeitsbereich
Online