20EA110010
Findet Statt

Lebensstil, Hass? Auswege, Versöhnungswege, Zukunftswege


Der Umgangston ist rauer geworden in der Gesell-schaft. Aggressivität und Angriffslust, Ausgrenzung von Minderheiten und scharfe Herabsetzungen gehören inzwischen zum Alltag.
ln den sogenannten ,,sozialen Medien" werden die traditionellen Hemmschwellen bedenkenlos über-schritten. Mobbing ist ein verbreitetes Problem. Unübersehbar: Formen von Hass werden von manchen geradezu gepflegt und die Verletzungen nehmen zu.

Der Religionslehrertag widmet sich konkret dieser Realität unserer Zeit, die auch vor Schulen nicht halt macht. Und er fragt weiter, was der Religionsunterricht beitragen kann um tiefgreifende Ressourcen bei Kindern und Jugendlichen freizulegen und aufzubauen für einen menschlichen Umgang und ein solidarisches Miteinander. Wie kann die zentrale Botschaft der Versöhnung für unsere aktuellen Herausforderungen fruchtbar gemacht werden? ln Präsentationen, lmpulsreferaten und Beiträgen von Fachleuten sowie in
praxisnahen Workshops zu Einzelaspekten soll dies ausgelotet werden.

Der Religionslehrertag Pfalz findet statt im:

Dathenushaus, Kanalstraße 4, 67227 Frankenthal
Es gibt keine Übernachtungsmöglichkeit. Es ist besteht die Möglichkeit, nur an einem Tag teilzunehmen.

Weitere Informationen

Aktueller Status
Findet Statt
Zielgruppen
Fachlehrerinnen und Fachlehrer
Schulpfarrerinnen/Schulpfarrer
Schularten
Berufsbildende Schule
Gymnasium
Integrierte Gesamtschule
Sekundarstufe 1
Sekundarstufe 2
Schwerpunkt
Sonstige

Organisation

Veranstaltungsart
Fortbildung
Fortbildungsart
Tagung (eintägig)
Leitung
Thomas Niederberger
Dozent(en)
Martin Prof. Dr. Leiner
Termin(e)/Uhrzeit(en)
25.05.2020 | 09:30 - 16:30

Anmeldung

Anmeldeschluss
15.05.2020
Gültigkeitsbereich
regional