22ER110019
Findet Statt

Tod oder Taufe - Die Kreuzfahrer am Rhein


Lesung mit Jakob Matthiessen in der Stadtbibliothek Worms

Der Roman behandelt die Judenpogrome in Verbindung mit dem Ersten Kreuzzug in Speyer, Worms und Mainz. Dabei führen die zwei Protagonisten, der Rabbi Chaim und der Domdekan Raimund, einen jüdisch-christlichen Dialog, der auch in der Gegenwart von Bedeutung ist.
Aufbauend auf Szenen des Romans hat der Autor in Zusammenarbeit mit einem Pfarrer pädagogisches Material ausgearbeitet, das auch bereits im Unterricht angewandt wurde. Dabei geht es unter anderem um den – im negativen Sinne – so geschichtsmächtigen Gottesmordvorwurf an die Juden.
Zur Handlung des Romans: Die Pogrome am Rhein im Jahr 1096 wurden zu einer Urkatastrophe des europäischen Judentums. Diesem dunklen Kapitel der Geschichte der SchUM-Städte widmet sich Jakob Matthiessen in seinem historischen Roman »Tod oder Taufe – Die Kreuzfahrer am Rhein«. Lebendig erzählt er darin vom Überlebenskampf der Mainzer Juden, die sich zunächst mutig gegen die Angreifer zur Wehr setzten, aber schließlich vor die fürchterliche Alternative gestellt wurden, sich taufen oder töten zu lassen.

Anmeldung nur über: www.rpi-ekkw-ekhn.de/veranstaltungen
VA-Nummer: 229922-Gae-MZ

Weitere Informationen

Aktueller Status
Findet Statt
Schwerpunkt
Lehrpläne und Bildungsstandards in den Fächern, Kompetenzorientierung

Organisation

Veranstaltungsart
Fortbildung
Fortbildungsart
Studientag
Leitung
Susanne Gärtner
Veranstaltungsort
Stadtbibliothek Worms
Marktplatz 10
67547 Worms
Termin(e)/Uhrzeit(en)
22.09.2022 | 19:00 - 20:30