21ES110009
Freigegeben

Unterwegs sein und steinerne Glaubenszeugen erkunden


Zum Religionsunterricht gehört, dass Schülerinnen und Schüler traditionellen religiösen
Ausdrucksformen nachspüren und daran anknüpfen können. Eine uralte Ausdrucksform des Glaubens ist, unterwegs zu sein, zu wandern, zu pilgern und den realen Weg mit dem Glaubensweg zu verbinden. Eine andere ist die Gestaltung und Wirkung von religiösen Orten und Räumen, besonders Kirchen. Der ökumenische Studientag verbindet in diesem Jahr das Erleben beider Ausdrucksformen miteinander. Wir wandern gemeinsam von Simmern nach Ohlweiler und zurück und erkunden dabei methodisch geführt drei Kirchen.
Frau Nina Gräf wird uns als Referentin fachkundig begleiten, sowohl an den Stationen auf dem Weg als auch mit Blick auf die Kirchenraumdidaktik.
Neben den beiden großen Kirchen in Simmern wird uns Superintendent i.R. Horst Hörpel die neugestaltete Dorfkirche in Ohlweiler vorstellen.

Die Wegstrecke beträgt etwa 7 km und ist leicht zu bewältigen. Für die Wanderung empfehlen wir wetterfeste Kleidung und gutes Schuhwerk.
Informationen zur Verpflegung erhalten die Teilnehmerinnen und Teilnehmer nach der Anmeldung.

Weitere Informationen

Aktueller Status
Freigegeben
Zielgruppen
Fachlehrerinnen und Fachlehrer
Erzieherinnen und Erzieher
Pädagogische Fachkräfte
Schularten
Alle Schularten
Schwerpunkt
Sonstige

Organisation

Veranstaltungsart
Fortbildung
Fortbildungsart
Tagung (eintägig)
Leitung
Lisa Lorsbach, Ekkehard Lagoda
Dozent(en)
Nina Gräf, Horst Hörpel
Veranstaltungsort
Staatliches Studienseminar für das Lehramt
an Grundschulen
Aulergasse 10
55469 Simmern
Termin(e)/Uhrzeit(en)
14.09.2021 | 08:30 - 16:00

Anmeldung

Anmeldeschluss
03.09.2021
Gültigkeitsbereich
regional